Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
08.05.2021 07:16:39
mus810 - Musical Practice (Course overview)
Institute of Music 5 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2016/2017 Examination
Exercises
Seminar
  • No access 3.05.0001 - Einzelunterricht instrumental/vokal Show lecturers
    • Theo Bodewits
    • Simone Frerichs
    • Andreas Heuwagen
    • Sebastian Hoffmann
    • Annette John
    • Natalie König
    • Hideki Kunai
    • Evelyn Lipke
    • Vera Marreck
    • Gudrun Ossoba
    • Rafael Rötzer
    • André Saad
    • Christoph Sinning
    • Beate Stanko
    • Anna Tasiemska
    • Utz Weißenfels
    • Jochen Zillessen
    • Nicholas Gibbs
    • Raimund Moritz

    The course times are not decided yet.
  • No access 3.05.301 - Musiktheater in der Schule Show lecturers
    • Christiane Abt

    Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 17/10/16)

    In diesem Seminar kooperieren wir mit der Schule am Borchersweg http://www.schule-borchersweg.de , einer Förderschule mit Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung. Unsere Kontaktlehrerin ist Yvonne Sturm, selber einmal Studentin im Institut für Musik gewesen. Wir werden in den ersten Wochen des Semesters kleine musikalisch-szenische Projekte in der Uni planen und dann im Dezember / Januar in die Schule gehen. Am besten sind sicher Fahrgemeinschaften, um zur 10 km entfernten Schule zu kommen. Bitte berücksichtigt das bei der Stundenplanung! Evtl. gibt es auch Kompaktveranstaltungen, das können wir gemeinsam zu Beginn des Semesters entscheiden. Unsere Schulstunden sind Montags 10 - 11.30 Uhr Thematisch werden wir uns um Konzepte zur Musik mit Alltagsgegenständen bemühen, also in Richtung Stopp o.ä. kombiniert mit Schlagwerk, Orff etc. Auch die Einbindung von unseren institutseigenen Ipads zur Klangerzeugung ist möglich.

  • No access 3.05.311 - Inklusion und Musik Show lecturers
    • Gaby Grest

    Dates on Saturday. 22.10.16, Saturday. 12.11.16, Saturday. 03.12.16, Saturday. 21.01.17 10:00 - 16:00
    Die Aspekte von Heterogenität sind vielfältig. Jeder Einzelne bringt seine individuellen (musikalischen) Vorerfahrungen sowie Lernpräferenzen in den Lernentwicklungsbereichen, wie z.B. Kognition, Emotion, Soziabilität, Wahrnehmung mit, die zu ganz unterschiedlichem Wissen, Können und Handeln führen. Dies` impliziert ein musikpädagogisches Handeln, welches von den musikalischen Inhalten sowie individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Lernenden gleichermaßen ausgeht, und im Idealfall lernförderliche Beteiligungsmöglichkeiten für alle bietet. Anhand ausgewählter Lern- und Arbeitsfelder des Musikunterrichtes (z.B. "Hören, Erleben und Verstehen von Musik", "Instrumentalspiel") werden praxiserprobte didaktisch-methodische Zugänge konkret erfahrbar gemacht und reflektiert. Die Literatur zur Lehrveranstaltung wird im Seminar bekanntgegeben.

Notes for the module
Time of examination
Erfolgt in Absprache mit den Dozentinnen und Dozenten
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Vertiefung der instrumental/vokalen Fertigkeiten mit künstlerischem Schwerpunkt, insbesondere unter Aspekten stilistischer Vielfalt, technischer Fertigkeiten und im Hinblick auf unterrichtspraktische Anwendungssituationen
Praxis in Ensemblespiel und -leitung unterschiedlicher Genres