Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
07.10.2022 18:40:30
mat320 - Mathematical Modelling (Course overview)
Department of Mathematics 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2018 Examination
Lecture
Exercises
  • No access 5.01.322 - Übung Mathematische Modellierung Show lecturers
    • Dr. Peter Harmand

    Monday: 08:00 - 10:00, fortnightly (from 09/04/18), Location: W01 1-117
    Monday: 10:00 - 12:00, fortnightly (from 09/04/18), Location: W04 1-171
    Monday: 12:00 - 14:00, fortnightly (from 09/04/18), Location: W01 0-015
    Monday: 14:00 - 16:00, fortnightly (from 09/04/18), Location: W01 0-015
    Tuesday: 14:00 - 16:00, fortnightly (from 10/04/18), Location: W32 0-005
    Tuesday: 16:00 - 18:00, fortnightly (from 10/04/18), Location: W01 0-012
    Dates on Tuesday. 22.05.18 12:00 - 14:00, Tuesday. 22.05.18 14:00 - 16:00, Wednesday. 23.05.18 10:00 - 12:00, Wednesday. 11.07.18 12:00 - 16:00, Friday. 13.07.18 10:00 - 18:00, Thursday. 04.10.18 10:00 - 14:00, Location: W04 1-172, W03 1-152, W02 1-146 (+3 more)

Hinweise zum Modul
Prerequisites
Lineare Algebra, Analysis
Prüfungszeiten
nach Ende der Veranstaltung, Übungsaufgaben laufend
Module examination
KL
Skills to be acquired in this module
- Exemplarisches Kennenlernen weiterer mathematischer Gebiete und damit Erweiterung des eigenen mathematischen Wissens
- Kennenlernen von Anwendungen
- Vertiefung, auch exemplarisch, der im Grundlagenbereich erworbenen Kenntnisse
- Vernetzung des eigenen mathematischen Wissens durch Herstellung von Bezügen zwischen verschiedenen mathematischen Bereichen

- Kenntnis verschiedener mathematischer Modellierungen realer Prozesse.
- Einblick in unterschiedliche Modellierungstechniken, insbesondere einfache Iterationen und gewöhnliche Differentialgleichungen.
- Fähigkeit zur Formulierung, Anpassung und Überprüfung von mathematischen Modellen.
- Befähigung zum wissenschaftlichen Dialog mit Anwendern in Physik, Chemie, Biologie, Ökologie und Ökonomie.

- Querverbindungen bestehen vor allem zu Inhalten der Physik/Chemie (Beschreibung einfacher Mechanik und Reaktionskinetik durch gewöhnliche DGL, Entdimensionalisierung), Biologie/Ökologie (Beschreibung von Populationsdynamik durch Iterationen und gewöhnliche DGL) und Ökonomie (z.B. Betrachten von Erntestrategien).