Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
04.03.2024 11:40:50
sow061 - Social Change and Social Structure (Course overview)
Department of Social Sciences 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2023 Examination
Lecture
  • No access 1.07.111 - Strukturen und Prozesse der Vergesellschaftung Show lecturers
    • Prof. Dr. Katharina Block
    • Dr. phil. Catharina Peeck-Ho
    • Jan Ingolf Röhrich

    Wednesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 12/04/23), Location: A14 1-102 (Hörsaal 2)
    Dates on Wednesday, 19.07.2023, Wednesday, 27.09.2023 09:30 - 12:00, Location: A07 0-030 (Hörsaal G)

    In der Vorlesung wird der Wandel gesellschaftlicher Strukturen durch spezifische Prozesse in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht angesprochen. Neben gesellschaftstheoretischen Arbeiten werden auch neuere zeitdiagnostische Zugänge besprochen, mit denen aktuelle Modi Sozialen Wandels erfasst und erklärt werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Prozessen Ökonomisierung, Politisierung, Ökologisierung und Digitalisierung. Diese werden in ihren Entwicklungen und Wirkungsweisen illustriert. In den dazugehörigen Übungen werden diese Themen anhand von empirischen Fallstudien stärker vertieft.

Seminar
  • No access 1.07.112 - Strukturen und Prozesse der Vergesellschaftung Show lecturers
    • Dr. phil. Catharina Peeck-Ho

    Tuesday: 10:15 - 11:45, weekly (from 11/04/23)

    In der Vorlesung wird der Wandel gesellschaftlicher Strukturen durch spezifische Prozesse in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht angesprochen. Neben gesellschaftstheoretischen Arbeiten werden auch neuere zeitdiagnostische Zugänge besprochen, mit denen aktuelle Modi Sozialen Wandels erfasst und erklärt werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Prozessen Ökonomisierung, Politisierung, Ökologisierung und Digitalisierung. Diese werden in ihren Entwicklungen und Wirkungsweisen illustriert. In den dazugehörigen Seminaren werden diese Themen anhand von empirischen Fallstudien stärker vertieft.

  • No access 1.07.113 - Strukturen und Prozesse der Vergesellschaftung Show lecturers
    • Dr. phil. Catharina Peeck-Ho

    Tuesday: 12:15 - 13:45, weekly (from 11/04/23)

    In der Vorlesung wird der Wandel gesellschaftlicher Strukturen durch spezifische Prozesse in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht angesprochen. Neben gesellschaftstheoretischen Arbeiten werden auch neuere zeitdiagnostische Zugänge besprochen, mit denen aktuelle Modi Sozialen Wandels erfasst und erklärt werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Prozessen Ökonomisierung, Politisierung, Ökologisierung und Digitalisierung. Diese werden in ihren Entwicklungen und Wirkungsweisen illustriert. In den dazugehörigen Seminaren werden diese Themen anhand von empirischen Fallstudien stärker vertieft.

  • No access 1.07.114 - Strukturen und Prozesse der Vergesellschaftung Show lecturers
    • Dr. phil. Catharina Peeck-Ho

    Wednesday: 12:15 - 13:45, weekly (from 12/04/23)

    In der Vorlesung wird der Wandel gesellschaftlicher Strukturen durch spezifische Prozesse in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht angesprochen. Neben gesellschaftstheoretischen Arbeiten werden auch neuere zeitdiagnostische Zugänge besprochen, mit denen aktuelle Modi Sozialen Wandels erfasst und erklärt werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Prozessen Ökonomisierung, Politisierung, Ökologisierung und Digitalisierung. Diese werden in ihren Entwicklungen und Wirkungsweisen illustriert. In den dazugehörigen Seminaren werden diese Themen anhand von empirischen Fallstudien stärker vertieft.

  • No access 1.07.115 - Strukturen und Prozesse der Vergesellschaftung Show lecturers
    • Dr. phil. Catharina Peeck-Ho

    Wednesday: 14:15 - 15:45, weekly (from 12/04/23)

    In der Vorlesung wird der Wandel gesellschaftlicher Strukturen durch spezifische Prozesse in theoretischer als auch in empirischer Hinsicht angesprochen. Neben gesellschaftstheoretischen Arbeiten werden auch neuere zeitdiagnostische Zugänge besprochen, mit denen aktuelle Modi Sozialen Wandels erfasst und erklärt werden können. Der Fokus liegt dabei auf den Prozessen Ökonomisierung, Politisierung, Ökologisierung und Digitalisierung. Diese werden in ihren Entwicklungen und Wirkungsweisen illustriert. In den dazugehörigen Seminaren werden diese Themen anhand von empirischen Fallstudien stärker vertieft.

Hinweise zum Modul
Module examination
KL
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden lernen, dass und warum in modernen Gesellschaften von Gewalt einerseits nur als illegitimer Sachverhalt die Rede ist und warum andererseits nicht auf sie verzichtet werden kann. Sie lernen, welche Vergesellschaftungsstrukturen sich in Bezug auf Gewalt etabliert haben und wie sie sich in unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern auswirken.

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden dazu in der Lage, politisch-moralische Fragen rund um Gewalt mit Struktureigentümlichkeiten moderner Gesellschaften in Verbindung zu bringen. Daraus entwickeln sie die Sozioprudenz, gesellschaftliche Sachverhalte – die ihre studentische bzw. zukünftige Berufsrolle genauso betreffen, wie z.B. in der Öffentlichkeit ausgetragene Debatten – , die häufig zunächst als politisch-moralische Probleme erscheinen, soziologisch fundiert zu bearbeiten und zu beurteilen.