Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
01.12.2022 18:17:33
bam - Bachelor´s Thesis Module (Course overview)
Institute of Material Culture 15 KP
Prüfungsberechtigt sind alle Personen, die auf der jeweils aktuellen Liste der Prüfungsberichtigten genannt sind: https://uol.de/fk3/studium-und-lehre/pruefungsberechtigte-fk-iii/
Module components Semester courses Wintersemester 2022/2023 Examination
Colloquium
(
1 BA Kolloquium mit Seminaranteilen (2 SWS über 1,5 Semester) 1 Methodenwerkstatt zur Wahl
)
VA-Auswahl
(
Zur Wahl Teilnahme am Kolloquium Forum (1 SWS über 1-2 Semester) oder Teilnahme an der Methodenwerkstatt "Methoden für die BA-Arbeit" (1 SWS über 1-2 Semester)
)
  • Unlimited access 3.08.172 - Forum aktuelle Tendenzen in Design, Mode, Ausstellung / Berufsfelder materielle Kultur Show lecturers
    • Nina Ahokas

    Thursday: 18:15 - 19:45, fortnightly (from 20/10/22)
    Dates on Thursday. 09.02.23 18:15 - 19:45

    Die Veranstaltung „Forum aktuelle Tendenzen in Design, Mode, Ausstellung / Berufsfelder materielle Kultur“ wird für mehrere Module genutzt (s. Modulzuordnung). Es handelt sich um die Kern- und Praktikumsbegleitveranstaltung zum Modul prx107 und prx108 (berufsfeldbezogenes Praktikum), wenn es im Studiengang BA Materielle Kultur: Textil abgeschlossen werden soll. Die Veranstaltung findet online via Big Blue Button (Reiter Meetings) an 7 Terminen in unregelmäßigem Rhythmus statt. Die Sitzungen entnehmen Sie dem Ablaufplan. Beachten Sie bitte außerdem, dass für ausgewählte Module eine Mindestanzahl von Sitzungen an Terminen auf dem Laufzettel nachgewiesen werden muss. Teilnahmenachweise für ausgewählte Module prx107/108 (berufsfeldbezogenes Praktikum): 10 Termine BAM (Bachelorarbeitsmodul Materielle Kultur: Textil): 5 Termine MAM (Master of Education): 5 Termine

  • Unlimited access 3.08.288 - Empirische Methoden für die BA-Arbeit Show lecturers
    • Dr. phil. Lüder Tietz, M.A.

    Friday: 10:00 - 12:00, fortnightly (from 28/10/22)

    Zusätzliches, freiwilliges Angebot ohne KP für all diejenigen, die bereits im BA-Kolloquium sind oder im nächsten Semester eine BA-Arbeit mit empirischem Anteil schreiben möchten. In diesem Kolloquium werden empirische Methoden für die BA-Arbeit vermittelt bzw. bei Bedarf und entsprechendem Angebot auf weitere Lehrveranstaltungen, in denen diese Methoden vertieft vermittelt werden, bzw. auf Kolleg*innen, die Spezialist*innen für bestimmte Methoden sind, verwiesen. Die Auswahl der Methoden für das jeweilige Semester erfolgt in der ersten Sitzung. Voraussichtlich 2 weitere Termine in der vorlesungsfreien Zeit.

Hinweise zum Modul
Prerequisites
Kompetenzen der Module mkt012, mkt013, mkt015 (siehe Modulbeschreibungen der Module mkt012, mkt013, mkt015) und bei nicht-lehramtsorientierten Studierenden: Kompetenzen der Module mkt213, mkt223 oder mkt241 (siehe Modulbeschreibungen der Module mkt213, mkt223, mkt241) bei lehramtsorientierten Studierenden: Kompetenzen der Module mkt241 oder mkt287 (siehe Modulbeschreibungen der Module mkt241 und mkt287) 120 KP aus dem Studium beider Fächer und des Professionalisierungsbereichs.
Reference text
Die Prüfungsberechtigungen zu diesem Modul finden Sie hier: https://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/f3/download/Pruefungsberechtigungen/WiSe2016-17/Materielle_Kultur_Textil.pdf
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Fähigkeit zum kulturwissenschaftlichen Arbeiten im Feld der Materiellen Kultur bzw. der Kulturvermittlung, analytisch-methodische und/oder dokumentarische sowie Transfer-Kompetenzen: - Fähigkeit, eine Fragestellung aus dem Feld der Materiellen Kultur einschließlich ihrer Vermittlung zu erarbeiten sowie selbstständig unter Verwendung wissenschaftlicher Methoden zu bearbeiten, - Fertigkeit, wissenschaftliche Literatur / Quellen selbstständig zu recherchieren und kritisch zu würdigen. - Kompetenz, bereits erworbene Vortragstechniken zu verbessern, - Fähigkeit, eigene Forschungen und Forschungsthesen zur Diskussion zu stellen bzw. Arbeitsberichte der Mitstudierenden zu kommentieren - Orientierung über aktuelle Entwicklungen der Forschungs- und Berufsfelder Materieller und Visueller Kultur.