Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
26.09.2022 23:42:44
the941 - Judaism in History and Present (Jewish Studies) (Course overview)
Institute of Theology and Religious Education 6 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2022 Examination
Lecture
Seminar
  • Limited access 4.03.2103 - Philosophie des Zionismus Show lecturers
    • Dr.phil. Ingo Elbe

    Thursday: 12:15 - 13:45, weekly (from 21/04/22)

    Das Seminar möchte an die Stelle des Gerüchts über den Zionismus eine inhaltliche Beschäftigung mit den tatsächlichen Konzeptionen jüdischer Selbstbestimmung setzen. Es werden klassische und aktuelle Texte des Zionismus gelesen, wobei philosophische Reflexionen der Frage des Verhältnisses von Universalismus und Partikularismus in der Idee eines jüdischen Staates im Zentrum stehen.

  • Limited access 4.07.002a - Tutorium alttestamentliches Hebräisch (online) Show lecturers
    • Joelina Oelrichs

    Tuesday: 08:15 - 09:00, weekly (from 26/04/22)
    Friday: 08:15 - 09:00, weekly (from 22/04/22)
    Dates on Friday. 08.07.22 13:00 - 16:00

  • Limited access 4.07.007 - Hebräische Sozietät - Lektüre alttestamentlicher Texte und Iwrit (online) Show lecturers
    • Dr. Kim Strübind

    Thursday: 18:15 - 21:45, weekly (from 21/04/22)

    Fortgeschrittene Kenntnisse in althebräischer Sprache werden vorausgesetzt.

  • Limited access 4.07.127 - Konzepte von Toleranz und vom Umgang mit den Fremden in alttestamentlichen Traditionen und innerhalb des entstehenden Judentums (mit Exkursion) Show lecturers
    • Prof. Dr. Benedikt Hensel

    Wednesday: 16:15 - 17:45, weekly (from 20/04/22)
    Dates on Thursday. 09.06.22 - Saturday. 11.06.22 08:00 - 18:00, Tuesday. 23.08.22 10:30 - 11:00, Tuesday. 13.09.22 15:00 - 15:20

    Toleranz und Umgang mit sogenannten „Fremden“ sind nicht nur drängende Fragen der Gegenwart und Moderne – sie sind auch virulent in alttestamentlichen Texte: wie werden die Fremden dargestellt in den unterschiedlichen Tradition? Wer zählt überhaupt als Fremder? – vor allem, da man literarhistorisch gut nachzeichnen dass sich die Qualifizierung und Attribution als „Fremde“ durch die Zeiten hindurch ändern kann. Auch kulturhistorisch gut erfasste Prozesse des „Othering“, der „Ver-Anderung“ spielen hier eine Rolle. Die Haltung der alttestamentlichen Traditionen zu den Fremden ist dabei durchaus ambivalent. An zentralen Texten wird das Seminar diese und weitere Themen kritisch beleuchten und in ihre theologischen und realgeschichtlichen Kontexte setzen. Das Seminar wird zunächst regelmäßig wöchentlich stattfinden – in der zweiten Semesterhälfte dann aber als Blockseminar am Bibelhaus Erlebnis Museum Frankfurt/Main, 9.-11. Juni 2022. Das Blockseminar wird zum Ziel haben, nicht nur an Exponaten der Antike vor Ort arbeiten zu können, sondern auch in das museumsdidaktische Konzept des Bibelhauses eingeführt zu werden. Die Oldenburger Studierenden sollen außerdem selbst museumsdidaktisch arbeiten (hier wird eine Brücke geschlagen in die Religionsdidaktik), und selbst Ausstellungsanteile mitgestalten. Hintergrund ist die Beteiligung des Oldenburger atl. Lehrstuhl an einer für 2023 dort geplanten Ausstellung „Respekt und Toleranz: Die Samaritaner durch die Zeiten“, die auch in Oldenburg gezeigt werden wird. Literatur wird in der ersten Sitzung bekannt gegeben.

  • Limited access 4.07.156 - Professionswissen: Das Thema "Buddhismus" kreativ unterrichten Show lecturers
    • Ulrich Steckel

    Dates on Friday. 22.04.22 15:15 - 17:45, Saturday. 23.04.22 09:15 - 16:45, Friday. 01.07.22 15:15 - 17:45, Saturday. 02.07.22 09:15 - 16:45, Location: A14 0-030, A06 1-111
    Die ‚Tiefenstruktur’ von Lehr-Lern-Prozessen arrangieren und mittels didaktischer Mediation kreativ arbeiten: Eine interdisziplinäre Veranstaltung für Philosoph:innen und Theolog:innen

  • Limited access 4.07.181 - Auf den Spuren des Rambam - Eine Einführung in das rabbinische Judentum Show lecturers
    • Dr. Kim Strübind

    Thursday: 16:15 - 17:45, weekly (from 21/04/22)

Hinweise zum Modul
Prüfungszeiten
n. V.
Module examination
KL
Skills to be acquired in this module
Die Studierenden
- verfügen über Grundkenntnisse zur Geschichte, Religion, Philosophie und Kultur des Judentums.
- haben maßgebliche Quellen und Literaturen des Judentums kennengelernt.
- sind befähigt, sich selbstständig und methodenbewusst religions-, geschichts- und kulturwissenschaftliche Kenntnisse der vielfältigen Phänomene jüdischen Lebens in Geschichte und Gegenwart zu erarbeiten.
- sind für Fragestellungen der jüdisch-christlichen Beziehungen in Vergangenheit und Gegenwart sensibilisiert.

(Zu den Sprachkursen siehe die jeweilige Modulbeschreibung zu pb116, pb117, pb118 und pb269)