Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
25.06.2022 16:01:29
the229 - Questions of Exegesis and Bible Science (OT or NT) (Course overview)
Institute of Theology and Religious Education 6 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2015/2016 Examination
Lecture
Seminar
Notes for the module
Prerequisites
Die alttestamentlichen bzw. die neutestamentlichen Veranstaltungen bilden jeweils eine Einheit. Kreditpunkte für Lehrveranstaltungen können nur innerhalb der fachlich aufeinander bezogenen Veranstaltungen, d.h. innerhalb einer Disziplin erworben werden (Altes oder Neues Testament).

In den Modulen the219 und the229 sind die Disziplinen Altes Testament und Neues Testament zu studieren (wer Altes Testament im Modul the219 studiert, studiert Neues Testament im Modul the229 und umgekehrt).
Reference text
Pflicht für Bachelorstudierende mit dem Studienziel M.Ed. Gym sowie für Masterstudierende M.Ed. WiPäd; sonst Wahlpflicht.
In dem Seminar werden exegetische Methoden erlernt und eingeübt, die Vorlesung gibt einen Überblick über biblische Themen bzw. Bibelkunde und Einleitungsfragen.
Time of examination
Abgabe der Hausarbeit bis Semesterende
Module examination
HA
Skills to be acquired in this module
Das Modul legt die Basis einer erweiterten biblisch-theologischen Exegese.

Die Studierenden
  • beherrschen die Hilfsmittel der Exegese.
  • diskutieren eigenständig exegetische Sekundärliteratur und deren Position.
  • wenden exegetische Methoden umfassend und kritisch an.
  • erarbeiten die Übersetzung biblischer Texte im kritischen Vergleich mit anderen Textübersetzungen.
  • analysieren Strukturen und Intention biblischer Texte, Formen und Gattungen.
  • können äußere Textbeobachtungen in ein exegetisches Ergebnis eigenständig historisch-kritisch umsetzen.
  • unterscheiden zwischen synchroner und diachroner Exegese.
  • dokumentieren die Vorgeschichte, Entstehung, Entwicklung und den Überlieferungsgang biblischer Texte.
  • erkennen die soziokulturelle Funktion biblischer Texte.
  • erkennen traditionelle Vorgaben, Begriffe und Motive in biblischen Texten als Denkvoraussetzung und -zusammenhang.
  • werten die Redaktionstätigkeit des Verfassers eines biblischen Textes aus und beurteilen sie im Blick auf die historischen Bedingungen.
  • können alt- bzw. neutestamentliche Problemstellungen beurteilen und vertiefend bearbeiten.
  • bearbeiten tiefgehend einen Text (oder ein exegetisches Thema) aus dem Alten bzw. Neuen Testament.
  • verfügen über die Kompetenz zu einer tiefgehenden hermeneutischen Reflexion eines alt- oder neutestamentlichen Textes.
  • erarbeiten ein aktualisiertes Verständnis eines alt- oder neutestamentlichen Textes.

Im Masterstudiengang M.Ed. Wirtschaftspädagogik und im Masterstudiengang M.Ed. Sonderpädagogik werden die Kompetenzen auf erhöhtem Niveau erworben.