Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
22.09.2021 10:20:03
ThesisTopics

Personal details

Title Hitzevorsorge - eine komplexe Herausforderung für Politik und Gesellschaft
Description

Im Rahmen des Forschungsprojekts „Adapt Lock-in” (beschäftigen wir uns mit der Frage, auf welche Weise Anpassung an den Klimawandel in bestehenden Politik- und Planungsfeldern berücksichtigt werden, oder welche Hindernisse dem im Wege stehen. In einer Fallstudie liegt unser Augenmerk auf Gesundheit und Hitzestress bzw. Hitzevorsorge in Bayern. Hitzestress und Hitzevorsorge stellen ein komplexes Problem dar, welches administrative Bereiche und politischen Ebenen überschreitet. Somit besteht ein hoher Forschungsbedarf, der nach den Hitzesommern 2018 und 2019 akuter wird.

Das Ziel unserer Fallstudie in Bayern ist es daher herauszufinden, z.B. inwiefern die Staatsregierung Anpassungsinitiativen und die Berücksichtigung der Klimaanpassung in verschiedenen Sektoren (Gesundheit, Planung, Bauen, u.a.) unterstützt.

Vor diesem Hintergrund suchen wir Masterstudierende, die Interesse haben, eine Abschlussarbeit auf diesem Themengebiet mit einer Erstbetreuung aus dem Team der Ökologischen Ökonomie selbstständig zu erarbeiten. Diese Arbeit bietet einerseits die Möglichkeit direkt an einem bestehenden, internationalen Forschungsprojekt anzuschließen, bietet aber auch gleichzeitig Freiraum, eigene Forschungsfragen und -methoden in dem thematischen Kontext zu erarbeiten. 

Zeitraum: ab sofort oder nach Absprache

 

Vorbereitende Literatur:

Blättner B, Janson D, Roth A, Grewe HA, Mücke HG (2020) Health protection against heat extremes in Germany: What has been done in federal states and municipalities? Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforsch - Gesundheitsschutz. https://doi.org/10.1007/s00103-020-03189-6

Mücke H-G, Litvinovitch JM (2020) Heat extremes, public health impacts, and adaptation policy in Germany. Int J Environ Res Public Health 17:1–14 . https://doi.org/10.3390/ijerph17217862

Umweltbundesamt (2019) Kapitel 1-4 („Einführung“ bis „Menschliche Gesundheit“) des „Monitoringbericht 2019 zur Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel: Bericht der Interministeriellen Arbeitsgruppe Anpassungsstrategie der Bundesregierung“ 

 

Bei Interesse an einer Masterarbeit zur Hitzevorsorge in der Klimaanpassungspolitik melden Sie sich bis zum 30. August 2021 per Email bei Julie King: julie.king@uol.de. Skizzieren Sie bitte in ein paar Sätzen Ihre Motivation.

Home institution Department of Business Administration, Economics and Law
Type of work conceptual / theoretical
Type of thesis Master's degree
Author Julie King, M.A.
Status available
Problem statement
Das Ziel unserer Fallstudie in Bayern ist es daher herauszufinden, z.B. inwiefern die Staatsregierung Anpassungsinitiativen und die Berücksichtigung der Klimaanpassung in verschiedenen Sektoren (Gesundheit, Planung, Bauen, u.a.) unterstützt.

Die genauen Forschungsfragen sind mit der Betreuerin gemeinsam auszuarbeiten.
Requirement

Voraussetzungen:

·       Sehr gute Deutschkenntnisse

·       Kenntnisse des Governance-Konzepts und Staatsstrukturen in Deutschland

·       Kenntnisse der Anpassung an den Klimawandel

·       Sehr gute schriftliche Ausdrucksformen

·       Sehr gute Englischkenntnisse und der Wunsch die Arbeit auf Englisch zu verfassen sind von Vorteil

Created 13/07/21

Study data

Departments
  • wiss. MitarbeiterIn
Degree programmes
  • Master's Programme Sustainability Economics and Management
Assigned courses No courses assigned
Contact person