Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
30.09.2022 18:35:29
ThesisTopics

Personal details

Title Multimodale Mensch-Maschine Schnittstellen in sicherheitskritischen Systemen
Description
HMI Entwickler müssen sicherstellen, dass kritische Systemzustände schnell und korrekt vom Anwender wahrgenommen werden können. Insbesondere in sicherheitskritischen Systemen kann das Übersehen oder Fehlinterpretieren wichtiger Informationen schnell zu ernsthaften Auswirkungen führen.

In dieser Arbeit soll die KONECT Methode zur systematischen Ableitung von Informationsvisualisierungen erweitert werden. KONECT wurde entwickelt um Nutzungsschnittstellen zu entwickeln, die eine schnelle und korrekte Wahrnehmung in Monitoring-Aufgaben von sicherheitskritischen Systemen erlauben. Hierzu wurden aus HMI Gestaltungsregeln, kognitiven und physiologischen Modellen Regeln abgeleitet, welche Visualisierungen für welche Art von Information am besten geeignet ist,  um schnell wahrgenommen zu werden. Die KONECT Methode konzentriert sich momentan auf visuelle Anzeigen, die an der Überwachungsaufgabe beteiligt sind. In Kontrollräumen ist es oft wichtig, weitere Medien (z. B. Audio, Haptik) in das Gesamtdesign einzubeziehen. 
Ziel der Arbeit ist es, KONECT um auditive oder taktile Elemente zu erweitern, und dies prototypisch zu implementieren, um beim HMI Design weitere Medien zu berücksichtigen.
Home institution Department of Computing Science
Type of work practical / application-focused
Type of thesis Master's degree
Author Marcel Saager, M. Sc.
Status available
Problem statement
Requirement
Created 15/02/22

Study data

Departments No departments assigned
Degree programmes
  • Master's Programme Computing Science
  • Master's Programme Business Informatics
  • Master's Programme Engineering of Socio-Technical Systems
Assigned courses No courses assigned
Contact person