Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
26.07.2021 14:23:44
ThesisTopics

Personal details

Title Neuronale Plastizität bei gastrischer Bypass-Operation
Description

Projekttitel: Neuronale Plastizität bei gastrischer Bypass-Operation – Ein Vergleich von Patienten und Kontrolle

Teilprojekt: Veränderungen des Riechvermögens von Patientinnen mit Adipositas: Eine klinische Querschnittsstudie

Abteilung:
Universitätsklinik für Neurologie (Prof. Dr. Karsten Witt)
https://uol.de/neurologie
Evangelisches Krankenhaus Oldenburg

Betreuung: Johannes Stalter / Karsten Witt
Projektdauer: 16-20 Wochen LFC-Arbeit (Promotion ggfs. länger)
Arbeitsgruppe: Mehrere Doktorand:innen, mehrere laufende/abgeschlossene LFC-Arbeiten
Arbeitssprache: Deutsch

Projektbeschreibung

In der zu vergebenden großen Forschungsarbeit wird die Größe des Bulbus Olfaktorius, Teil des Nervus Olfaktorius und eine wichtige Struktur des Riechsystems, bei adipösen und normalgewichtigen Probandinnen bestimmt. Dazu wird ein spezielles Computerprogramm (ImageJ) verwendet. In einem zweiten Schritt soll die Morphologie primärer und sekundärer olfaktorischer Riechzentren im Gehirn untersucht werden. Hierfür wird die etablierte Technik der Voxel-basierten Morphometrie (CAT12, eine Toolbox des Auswerteprogramms SPM) genutzt. Anschließend soll das Volumen des Bulbus Olfaktorius und die kortikale Dichte der Riechzentren des Gehirns zwischen Adipösen und Normalgewichtigen verglichen werden. Die erhobenen bildmorphologischen Daten werden zudem mit den Ergebnissen des Riechtests korreliert.

Wir erwarten, dass ein Teil der adipösen Patientinnen einen gestörten Riechsinn aufweist, der mit Veränderungen im Bulbus Olfaktorius und den Riechzentren des Gehirns verbunden ist. Diese Ergebnisse könnten zu einem besseren Verständnis der durch die Adipositas bedingten neuralen Veränderungen führen und die Behandlung und Beratung von Menschen mit Adipositas verbessern.

Weitere Informationen finden Sie unter Projektanzeige.pdf

Kontakt:

Bei Interesse/Fragen wenden Sie sich bitte an
Prof. Dr. med. Karsten Witt
Universitätsklinik für Neurologie
Evangelisches Krankenhaus Oldenburg
Steinweg 13 – 17
26122 Oldenburg
0441/236-649
Karsten.witt@uol.de

Johannes Stalter
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Abteilung für Neurologie
Heiligengeisthöfe 4
26121 Oldenburg
Johannes.stalter@uol.de

Home institution Neurology
Type of work not specified
Type of thesis Human medicine research thesis
Author Dipl.-Kff. Martina Bantel
Status available
Problem statement

Aufgaben:
Im Zuge der Forschungsarbeit wirken Sie aktiv an der Erhebung und der Auswertung der Daten mit. Die Messungen finden jeweils Donnerstagnachmittag statt. Dabei können je nach Absprache unterschiedliche Aufgabenbereiche übernommen werden. Beispielsweise psychologische Testung, Riechtest, eigenständige labortechnische Bearbeitung der Blutproben und gemeinsame Betreuung der MRT-Messung mit MTA. Eine entsprechende Einarbeitung wird selbstverständlich erfolgen. Weiterhin wird erwartet, dass Sie sich mit den Methoden, den Programmen sowie der statistischen Auswertung der Daten und dem inhaltlichen Hintergrund befassen. Technische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Perspektive:
Eine Weiterführung der Studie im Sinne einer Promotion ist ausdrücklich erwünscht. Diese ist als longitudinale Studie unter Einbeziehung der 1-Jahres Follow-Up-Messungen der Teilnehmerinnen geplant. Die Daten können entsprechend bei (inter)-nationalen Kongressen vorgestellt bzw. in wissenschaftlichen Journals veröffentlicht werden.

Requirement
Created 19/05/21

Study data

Departments No departments assigned
Degree programmes
  • State Examination Programme Medicine
Assigned courses No courses assigned
Contact person