Topic: Stealthy Coordinated False Data Injection Attacks Toolbox

Topic: Stealthy Coordinated False Data Injection Attacks Toolbox

Personal details

Title Stealthy Coordinated False Data Injection Attacks Toolbox
Description

Master Thesis in Computing Science

Masterarbeit in der angewandten Informatik



Motivation

Many power system services and operations rely on a system state that is derived from measurements in the field. State of the art detection of bad measurements are limited to uncoordinated, random distributed metering failures.

However, if an attacker has knowledge about the system model, he is able to calculate an attack vector that can bypass the state-of-the-art detection schemes. If he is then also able to manipulate the calculated measurements, he is able to mislead the operator with a wrong system state.
 

Motivation

Viele Dienste und Abläufe im Stromnetz beruhen auf einem Systemzustand, der aus Messungen im Feld abgeleitet wird. Der Stand der Technik bei der Erkennung von Fehlmessungen ist auf unkoordinierte, zufällig verteilte Messfehler beschränkt.

Wenn ein Angreifer jedoch das Systemmodell kennt, ist er in der Lage, einen Angriffsvektor zu berechnen, mit dem er diese Erkennungsverfahren umgehen kann. Wenn er dann noch in der Lage ist, die berechneten Messwerte zu manipulieren, kann er das Betriebspersonal mit einem falschen Systemzustand in die Irre führen.

Home institution Department of Computing Science
Type of work practical / application-focused
Type of thesis Master's degree
Author Jelke Wibbeke, M. Sc.
Status available
Problem statement

Objective

The objective of the thesis is to analyse automatically arbitrary power grids for the possibility of stealthy coordinated false data injection attacks. This analysis should cover the efficiency (runtime) of finding potential attack vectors and their potential effect on the power system as well as constraints like limited access to metering devices.


Ziel

Ziel der Arbeit ist es, beliebige Stromnetze automatisch auf die Möglichkeit von heimlichen, koordinierten Angriffen mit falschen Daten zu analysieren. Diese Analyse sollte die Effizienz (Laufzeit) des Auffindens potenzieller Angriffsvektoren und ihre potenziellen Auswirkungen auf das Stromnetz sowie Einschränkungen wie den begrenzten Zugang zu Messgeräten berücksichtigen.

Requirement

Profile

The thesis aims at students of computing science, physics, or comparable courses of study who are interested in dealing with challenges in the field of energy informatics. Previous knowledge in the area of power systems and programming is desirable, but not mandatory. The applicant should be willing to deal with the new topic in a motivated and independent way.

 

Profil

Die Arbeit richtet sich an Studierende der Informatik, Physik oder vergleichbarer Studiengänge, die sich mit Herausforderungen im Bereich der Energieinformatik auseinandersetzen wollen. Vorkenntnisse auf dem Gebiet der Energiesysteme und der Programmierung sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Der Bewerber sollte bereit sein, sich motiviert und selbstständig mit dem neuen Thema auseinanderzusetzen.


Contact/Kontakt

Michael Brand

OFFIS – Institut für Informatik

Escherweg 2, 26121 Oldenburg

michael.brand@offis.de

Created 18/05/22

Study data

Departments
  • OFFIS - Energie
Degree programmes
  • Master's Programme Physics
  • Master's Programme Engineering Physics
  • Master's Programme Computing Science
Assigned courses
Contact person