Information for guest auditors

Information for guest auditors

Expected number of participants:
30
Time:
Dates on Tuesday, 27.08.2024, Tuesday, 03.09.2024, Tuesday, 10.09.2024, Tuesday, 17.09.2024, Tuesday, 24.09.2024, Tuesday, 01.10.2024 16:15 - 18:00, Location: A11 0-011 (KMS)
Location:
A11 0-011 (KMS)
Tuesday, 27.08.2024, Tuesday, 03.09.2024, Tuesday, 10.09.2024, Tuesday, 17.09.2024, Tuesday, 24.09.2024, Tuesday, 01.10.2024 16:15 - 18:00
Pre-requisites:
Note on participation:
Kostenpflichtiges Seminar im Rahmen des \"Semesterbegleitenden Kursprogramms\" des C3L Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung! Zur Online-Anmeldung gehen Sie auf folgende Seite: https://uol.de/sbk Eine Anmeldung über Stud.IP zu dieser Veranstaltung ist nicht möglich.
Content:
Wenn ein begnadeter Prediger und Populist Reue zeigt, hat das mit Musik zu tun? Wenn es um Girolamo Savonarola geht, dann ja. Das Gedicht, das er einige Tage vor seiner Hinrichtung in der Todeszelle der Inquisition geschrieben hat, inspirierte im Laufe des gesamten 16. Jahrhunderts mehrere Komponisten. Diese Kompositionen führten aber in ihrer besonderen Musiksprache unmittelbar zur Entstehung der Oper am Anfang des 17. Jahrhunderts. Es ist die Zeit zwischen Josquin und Monteverdi. Im Zentrum stehen Vertonungen der Texte von Girolamo Savonarola und der Sonette von Francesco Petrarca. Das sind Motette und Madrigale - eine hohe und starke Kunst, die es verdient, bekannt zu werden. Eigentlich spricht sie uns sogar direkt an. Ohne sie wäre die Oper eine Sackgasse geblieben. Mehrere Tonbeispiele werden zur Diskussion angeboten. Teilnehmer werden zur aktiven Teilnahme am gemeinsamen Gespräch eingeladen.
Close