Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.05.2021 00:19:23
Information for guest auditors
Expected number of participants:
30
Time:
Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 13/04/21), V n.a.
Friday: 08:00 - 10:00, weekly (from 16/04/21), Ü n.a.
Location:
n.a. Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly
Friday: 08:00 - 10:00, weekly
Pre-requisites:
Content:
Eingebettete Computersysteme stehen in ständiger Interaktion mit ihrer Umgebung, welche oftmals zustands- und zeitkontinuierliche Komponenten enthält. Damit entstehen komplexe Interaktionen zwischen diskreten Berechnungs- und Entscheidungsvorgängen einerseits und kontinuierlichen Prozessen andererseits, welche weder mit den Mitteln der kontinuierlichen noch mit den Mitteln der diskreten Mathematik analysierbar sind. Insofern wird für die Analyse dieser technisch wichtigen Klasse computerbasierter Systeme eine eigenständige Theorie wie auch Entwurfsmethodik benötigt, in die diese VL einführen möchte: Die Theorie der hybrid diskret-kontinuierlichen Systeme. Die vorlesungsbegleitende Bearbeitung eines Semesterprojekts mit aktuellen Entwurfs- und Verifikationswerkzeugen dient der Vertiefung des Vorlesungsstoffs.
Close