Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
13.05.2021 21:39:44
Information for guest auditors
Expected number of participants:
23
Notes for guest auditors
Guest auditors may still be admitted to these courses. Please contact studium.generale@uni-oldenburg.de via email or call 0441/798-2275 or -2276.
Time:
Friday: 10:00 - 12:00, weekly (from 16/04/21) n.a.
Location:
n.a. Friday: 10:00 - 12:00, weekly
Pre-requisites:
Note on participation:
Die Veranstaltung wird synchron über BBB stattfinden
Content:
Die hochdeutsche Umgangssprache in Norddeutschland ist wesentlich durch das Niederdeutsche in seiner regionalen Vielfalt geprägt. Selbst in der norddeutschen Standardsprache finden sich noch Einflüsse des Niederdeutschen. Umgekehrt wirkt das Hochdeutsche in Norddeutschland seit Jahrhunderten auf die Aussprache des Niederdeutschen, aber auch auf das Nord- und Ostfriesische (in Gestalt des Saterfriesischen) ein. Ziel des Seminars ist die Diskussion relevanter Forschungsarbeiten aus dem Bereich der Dialektologie und Sprachkontaktforschung zu den autochthonen Sprachen des norddeutschen Raumes und die Identifizierung möglicher Themenfelder für eigene Abschlussarbeiten. Zur Einführung empfohlen: Lauf, Raphaela (1996). „Regional markiert“: Großräumliche Umgangssprache(n) im niederdeutschen Raum“. Niederdeutsches Jahrbuch 119,192-218.
Close