ned790 - Dutch Literature Research Module

ned790 - Dutch Literature Research Module

Institute of Dutch Studies 15 KP
Module components Semester courses Summer semester 2024 Examination
Seminar
  • Unlimited access 3.03.342 - Literatuur natuurlijk? Ecokritische perspectieven op recente Nederlandstalige literatuur Show lecturers
    • Dr. phil. Beatrix van Dam

    Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 03/04/24)

    Door recente en acute ontwikkelingen als de klimaatcrisis ontstaat ook in Nederland een nieuwe vorm van geëngageerde literatuur die zich richt op de interactie tussen mens en natuur. In dit college lezen wij verschillende teksten uit de actuele Nederlandstalige literatuur die zich met deze kwestie bezig houden. Je maakt kennis met ecokritiek als literatuurwetenschappelijke methode die analyseert welke bijzondere mogelijkheden (literaire) kunstwerken hebben om onze aandacht te vestigen op de (problematische) relatie tussen mens en natuur.

Colloquium
Project
  • Unlimited access 3.03.801 - Information zum Projekt Show lecturers
    • Prof. Dr. Ralf Grüttemeier

    The course times are not decided yet.
    Das Projekt kann so gestaltet werden, dass die eigenen Interessen weiter vertieft werden. Es kann damit zur weiteren Schwerpunktsetzung im Master-Studium dienen. In Kolloquium und Projekt geht es um den weiteren Ausbau der Kompetenz, selbständig kleinere Forschungsprojekte zu entwickeln, durchzuführen und im Rahmen des Kolloquiums zu präsentieren und zu diskutieren.

Hinweise zum Modul
Prerequisites
Voraussetzung für die Belegung dieses Moduls ist mindestens ein erfolgreich abgeschlossenes Mastermodul in der jeweiligen Disziplin.
In der Disziplin, in der die Studierenden Ihre MA-Arbeit schreiben wollen, müssen sie das jeweilige Forschungsmodul ned780 oder ned790 belegen.
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Vertiefung der literaturwissenschaftlichen Kenntnisse. Ausbau der methodischen Kompetenzen, Durchführung eines Forschungsprojekts (u.U. als Vorbereitung für die Masterarbeit), Führen literaturwissenschaftlicher Diskussionen im Rahmen des Kolloquiums (Aufbau, Argumentation), Erweitern des Überblicks über literaturwissenschaftliche Themen und Literatur.

Top