Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
19.10.2019 06:49:12
phy830 - Akustik und Signalverarbeitung Teil I
Institut für Physik 6 KP
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020
Lehrveranstaltungsform: Seminar
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Bachelor in Hörtechnik und Audiologie oder entsprechend
Hinweise
Es muss eine Auswahl der folgenden Veranstaltungen im Umfang von insgesamt 6 KP belegt werden. Alternativ können auch Veranstaltungen aus dem Modul „Akustik und Signalverarbeitung II“ belegt werden.
Advanced Topics Speech and Audio Processing, VL/Ü (6 KP)
Angewandte Psychophysik, VL/SE/Ü (3 KP)
Machine Learning I - Probabilistic Unsupervised Learning, VL/Ü (6 KP)
Principles of Signal Processing in Hearing Devices, VL/Ü (3 KP)
Cochlear Implats, VL/SE (3 KP)
Oberseminar Akustik, SE (3 KP)

Lehrform:
Advanced Topics Speech and Audio Processing: Vorlesung: 2 SWS, Übungen: 2 SWS
Angewandte Psychophysik: Vorlesung/Seminar/Übungen: 2 SWS
Machine Learning I - Probabilistic Unsupervised Learning: Vorlesung: 2 SWS, Übungen: 2 SWS
Principles of Signal Processing in Hearing Devices, Vorlesung/ Übung: 2 SWS
Cochlear Implants, Vorlesung/Seminar: 2 SWS
Oberseminar Akusik: Seminar: 2 SWS
Prüfungsleistung Modul
Klausur oder zwei Teilklausuren, mündliche Prüfung oder Präsentation (separate Teilprüfungen nur für Principles of Signal Processing in Hearing Devices bzw. Angewandte Psychophysik)
Kompetenzziele
Vermittlung der theoretischen Grundlagen und praktischen Anwendungen moderner Sprachtechnologie.
Vermittlung moderner Signalverarbeitungsalgorithmen für digitale Hörgeräte, Cochlear Implantate, Sprachkommunikations- und Audiosysteme.
Vermittlung der Grundlagen der Informationsverarbeitung und Informationstheorie, und praktischer Methoden der statistischen Signalverarbeitung, Signalkompression und Nachrichtenübertragung.
Messungen akustischer Ereignisse sowie Messungen zur Identifizierung akustischer Systeme.
Nach Abschluss des Moduls beherrschen Studierende (a) moderne Signal- und Informations-verarbeitungsmethoden und können (b) die gelernten Methoden zur Analyse schwingungsphysikalischer Systeme und zur Erklärung der Funktionsweise und Analyse signalverarbeitender Systeme einsetzen.

Nach oben