Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
25.01.2022 11:15:01
kul250 - Exemplarische Analyse Materieller Kultur und ihrer Vermittlung
Institut für Materielle Kultur 15 KP
Alle Lehrenden des Instituts für Materielle Kultur
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2021/2022
Lehrveranstaltungsform: VA-Auswahl
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Sie interessieren sich für die „Materialisierung“ von „Kulturen“? Für Dinge, Körper, Geschlechter und ihre Verschränkungen in Herrschafts-Räumen? Für Nachhaltigkeit und globale Stoff-Ströme? Sie haben keine Angst vor zuweilen auch materialgeprägten, objektnahen Arbeitsweisen, bei denen man Hand anlegen muss?
Hinweise
Die Präsenszzeit variiert.
Prüfungszeiten
Abgabe (je nach Vereinbarung) bis zum 15. September oder 15. März
Prüfungsleistung Modul
1 Portfolio* Leistungen und Prüfungsformen werden je nach gewähltem Schwerpunkt vorab mit der Programm- und Modulverantwortlichen vereinbart, dabei sollen sowohl mögliche Prüfungsformen der gewählten Lehrveranstaltungen bzw. Teilmodule als auch selbstgewählte Formen berücksichtigt werden; diese werden in einem Portfolio dokumentiert, das maximal fünf Teilleistungen enthält (schriftliche, mündliche oder audiovisuelle Aufgaben zu texterschließenden, theoretisch-konzeptionellen, empirischen und/oder gestalterisch-experimentellen Themen). *auch in elektronischer Form abzugeben Das Portfolio kann neben benoteten Teilleistungen auch unbenotete Teilleistungen enthalten. Mindestens 9 KP müssen benotet sein. Über die veranstaltungsspezifischen Bestandteile der aktiven Teilnahme (gemäß Abschnitt 2 der fachspezifischen Anlage zum MPO der FK III) und die Verteilung des Workloads auf die Veranstaltungsbestandteile werden Sie von den Lehrenden in der Regel in der ersten Sitzung der Veranstaltung informiert.
Kompetenzziele
- (Historische) Sachkultur - Repräsentationen von Dingen in Institutionen des Gedächtnisses und der Wissensproduktion (z. B. dem Museum) - Kleidung und Körperbilder (z. B. "Vestimentäre Repräsentationen des Politischen) - Moden in Populär- und Subkulturen - Migration and Inter-/Transculturality - Nachhaltigkeit, Konsumtion, Produktion (z. B. "Ökostile", bzw. Muster nachhaltigen Lebensstils) Auf Wunsch können Studierende in Absprache auch selbstorganisierte Lehr-/Lernformen nutzen!

Nach oben