Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
22.11.2019 19:42:27
sow214 - Politik im Mehrebenensystem
Institut für Sozialwissenschaften 6 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020 Prüfungsleistung
Vorlesung
Seminar
  • Eingeschränkter Zugang 1.07.052 - Democracy and Democratization(Lehrsprache Englisch, Prüfungsleistung Deutsch oder Englisch) headache
    • Dr. rer. pol. Berna Öney

    Dienstag: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 15.10.2019)

    The main aim of this course is to provide insights about democracy studies. Along with the definitions of democracy and democratization, how the literature has been evolving and where it has been headed are main issues that will be covered in this course. After providing the necessary conceptual tools, the actual cases under the banner of waves of democratization will be evaluated. This course aims to compare and contrast the following (1) various conceptualizations democracy and democratization (2) different paths towards democracy. In order to do this, the course is designed in themes that are embedded in a wider framework of theoretical analyses of democracy as well as relevant case studies from several countries.

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.053 - Die politischen Systeme in China, Deutschland, Russland, der Türkei und den USA. Vergleichende Aspekte. headache
    • Rudolf Lange

    Mittwoch: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 16.10.2019), Ort: A14 0-030, V03 0-D001

    Nach einem kurzen Abriss der geschichtlichen Entwicklungen in den fünf Ländern werden die aktuellen politischen Systeme mit ihren einzelnen Komponenten dargestellt, analysiert und miteinander verglichen. Ein besseres Verständnis für die Handlungsweisen der jeweiligen Regierungen in aktuellen politischen Situationen und in Hinblick auf längerfristige Perspektiven soll dadurch erreicht werden.

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.054 - Der Prozess der deutschen Einheit. Aspekte historisch politischer Bildung headache
    • Rudolf Lange

    Mittwoch: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 16.10.2019), Ort: A14 0-030, V03 0-D001

    Der Prozess der deutschen Einheit wird untersucht, um ihn in seiner historisch-politischen Dimension einordnen zu können. Dabei geht es vor allem um drei Aspekte: Zum einen sollen die relevanten Fakten und Abläufe dargestellt werden. Darüber hinaus soll versucht werden, hinter die Kulissen der beteiligten Regierungen zu schauen und einen Blick auf die handelnden Personen zu werfen, um deren Positionen und Beweggründe des Handels zu erkennen. Drittens sollen die Dynamik und die Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb eines besonderen historischen Prozesses herausgearbeitet werden.

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.055 - Politische Geschichte der Bundesrepublik Deutschland headache
    • Stefan Appelius

    Termine am Freitag. 18.01.19, Freitag. 08.11.19, Freitag. 06.12.19 14:00 - 18:00, Samstag. 07.12.19 09:00 - 17:00, Freitag. 17.01.20 14:00 - 18:00, Samstag. 18.01.20 09:00 - 17:00, Ort: A05 0-056, A05 1-160
  • Eingeschränkter Zugang 1.07.056 - Die Kommunen in der Europäischen Union headache
    • Arno Schreiber

    Mittwoch: 12:00 - 14:00, zweiwöchentlich (ab 23.10.2019)
    Termine am Mittwoch. 08.01.20 12:00 - 14:00

    mit Exkursion ganztägig nach Wilhelmshaven: Kohlekraftwerk oder Tiefwasserhafen Der Termin wird in der Veranstaltung bekannt gegeben. A. Überblick Entwicklung, Ziele, Einrichtungen der EU Situationen der Kommunen im Zeitalter der Globalisierung Prioitäten der Stadtentwicklung B. Die EU und ihr Einfluss auf Handlungsfehler der Kommunen Kommunale Selbstverwaltung zwischen Daseinsvorsorge und Liberalisierung Kooperation, Regionalisierung Strukturpolitik/Finanzen Geographische Lage: Zentren/Grenzregionen Investitionen in die Infrastruktur, z. B. Jade Weser Port EU-Erweiterung und ihre Bedeutung für die Kommunen Stadtumbau (im Vergleich Dubei, Vancouver, Hamburg, Oldenburg) Kultur und Stadtentwicklung Konsequenzen für Sparkassen/Landesbanken Menschenrechte/Demokratisierung/soziale Fragen- Themen des Europarates C. Exkursion Exkursion nach Wilhelmshaven (ganztägig): Tiefwasserhafen Veranstaltungskommentar: Die Bedeutung Europas für die örtliche Politik wird häufig unterschätzt. Tatsächlich ist ein wesentlicher Teil der Rechtssetzung in den Mitgliedsländern der EU längst nach Brüssel verlagert. Was haben die Ausschreibungen eines Bauvorhabens im Hoch- oder Tiefbau (z. B. Schule oder Straße), die laufende Geschäftstätigkeit der örtlichen Sparkasse, die Gestaltung des öffentlichen Personenkraftverkehrs, die Lieferung von Elektrizität und Wasser, der Betrieb eines Kindergartens mit der EU zu tun? In allen Bereichen der Kommunalen Daseinsvorsorge wirkt sich der " gemeinsame Markt" aus. Die Erweiterung der EU hat Fördermöglichkeiten von Deutschland zu den neuen Mitgliedsstaaten verlagert. Das Gemeinschaftsrecht setzt den Handlungsrahmen für die örtliche Politik. Ein erfahrener Praktiker wird aus langjähriger Mitwirkung in deutschen und europäischen Gremien diese Verflechtungen mit interessierten Studenten/innen erörtern. Ein Leistungsnachweis kann erworben werden.

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.057 - Wie analysiert man politische Systeme (insbes. für Lehramtsstudierende) headache
    • Dr. Michael Jankowski, M.A.

    Mittwoch: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 16.10.2019)

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.058 - Wie analysiert man politische Systeme (insbes. für Lehramtsstudierende) headache
    • Dr. Michael Jankowski, M.A.

    Freitag: 10:00 - 12:00, wöchentlich (ab 18.10.2019)

  • Eingeschränkter Zugang 1.07.059 - Approaches to State-Society Relations in 20th and 21st Centuries European Political Thought (Lehrsprache Englisch, Prüfungsleistung Deutsch oder Englisch) headache
    • Dr. rer. pol. Berna Öney

    Montag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 14.10.2019)

Seminar
(
European Studies in Global Perspectives
)
Hinweise zum Modul
Prüfungsleistung Modul
Portfolio, d.h. ein Forschungsdesign (minimal Abstract, Forschungsfrage, Stand der Forschung und Daten/Datenerhebungsmethode) im Rahmen der Vorlesung Politik im Mehrebenensystem (zählt 50% der Gesamtnote; Länge: 5 bis 7,5 Seiten) sowie zusätzliche Leistungen in einem der Seminare (zählt 50% der Gesamtnote).
Studierende, die das Modul als 9 KP-Modul belegen, erbringen in den Seminaren eine um 3 KP erhöhte Mehrleistung (VL: Umfang 3 KP, SE: 6 KP)
Kompetenzziele
Durch vergleichende Betrachtung lernen die Studierenden, ihre Kenntnisse über politische Systeme in den internationalen Kontext einzuordnen und kritisch zu reflektieren. Ziele des Moduls sind das Erarbeiten theoretischer Grundlagen der vergleichenden Politikwissenschaft sowie das Kennenlernen ausgewählter theoriegeleiteter Studien mit empirischen Bezügen. Nach Abschluss des Moduls sind Studierende in der Lage, politische Entwicklungen aus unterschiedlichen politikwissenschaftlichen Perspektiven zu analysieren und zu beurteilen, und Fragen und Problemlagen im Bereich der Politik darzustellen und zu vermitteln. Darüber hinaus findet eine Erweiterung von fachsprachlichen Kompetenzen im Englischen statt.

Nach oben