Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
21.04.2019 18:41:25
gen250 - Genderkompetenzen in Theorie und Praxis
In der Fassung vom 14.07.2016 6.0 KP Institute of Art and Visual Culture
Lehrveranstaltungen Sommersemester 2019
Lehrveranstaltungsform: Seminar (1 SE + 1 T/UE)
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Erfolgreicher Abschluss des Basiscurriculums.
Prüfungsleistung Modul
Hausarbeit (Exposé 1-2 Seiten, Text 10-15 Seiten)
oder Portfolio (max. 5 Teilleistungen)
oder Referat (15 bis max. 30 Minuten, schriftliche Ausarbeitung max. 15 Seiten)
Kompetenzziele
In diesem Modul erarbeiten die Studierenden die theoretischen Grundlagen gegenwärtiger Gleichstellungs- und Antidiskriminierungskonzepte. Sie erhalten vertiefende Einsichten in die Bedeutung geschlechterreflektierender Kompetenzen in Kultur, Verwaltung, Politik und Unternehmen vor dem Hintergrund ihrer historischen Genese und Veränderungen. Die bereits im Studium erworbenen geschlechteranalytischen Kenntnisse sollen erweitert und zugleich Spannungsverhältnisse zwischen Theorie und Praxis reflektiert werden. Studierende der Gender Studies vertiefen ihre Kompetenzen in Moderation und Vermittlung, indem sie die Studierenden anderer Fächer bei dem Erwerb von Grundlagenkenntnissen der Geschlechterforschung unterstützen (vgl. PB 39).

Nach oben