Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
31.05.2020 11:19:05
kul260 - Projekt
Institut für Materielle Kultur 15 KP
Thomas Schneeberg (Projektmanagement) Andrea Querfurt (Forschungswerkstatt)
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020 Prüfungsleistung
Seminar (Projektseminar)
(
Sose+WiSe à 2 SWS
)
  • Uneingeschränkter Zugang 3.11.061 - Durchführung Projekt headache
    • Milica Vlajkovic
    • Prof. Dr. Karen Ellwanger

    Montag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 14.10.2019), Ort: JJW 2-235, A04 4-407, (JJW 2-215)
    Termine am Freitag. 11.10.19, Donnerstag. 20.02.20 10:00 - 14:00, Dienstag. 25.02.20 13:30 - 16:30, Mittwoch. 11.03.20 10:00 - 16:00, Ort: JJW 2-235, A15 1-113, A01 0-010 a (+1 weitere)

    Fortsetzung des Projektseminars aus dem SoSe. Die Plenumszeit dient zum Austausch über alle inhaltlichen und organisatorischen Fragen zum Gruppenprojekt und den individuellen Unterprojekten. N.N.: Milica Vlajkovic

VA-Auswahl (verpflichtend)
(
SoSe W Proj. 1 SWS
SoSe+WiSe Ü Forschungswerkstatt á 1 SWS
)
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Kriterien aktiver Teilnahme Regelmäßige Aufgaben von Sitzung zu Sitzung: Literatursuche, Lektüre (samt schriftlichen/mündlichen Darstellungen), Recherche, wissenschaftliches Schreiben, Organisation und Präsentation. Aktive Beteiligung an der detaillierten Planung und Vorbereitung des Teamforschungsprojekts.
Abgabe Exposé zur Gruppenforschung und zur Unterforschung ca. Juli. 
Prüfungszeiten
1. Projektskizze: Diese Skizze besteht aus a) einem gemeinsamen Text zur Gruppenforschung und dem Projektformat (mindestens 15.000 Zeichen Fließtext) und b) je einem einzelnen Text zum Unterprojekt  (je mindestens 15.000 Zeichen), dazu kommen entsprechende Anhänge bis 15. September (Wiederholung 30. September).
2. Abgabe Dokumentation zum Unterprojekt (mindestens 15.000 Zeichen) bis 15. Dezember (Wiederholung 30. September).
3. Abgabe / Durchführung / Freischaltung des realisierten Projektes (im gewählten Format) bis spätestens 15. März.
4. Abgabe Dokumentation der Gruppenforschung einschließlich Evaluation des „Projekts“ bis 30. März  (mindestens 25.000 Zeichen).
Jeweils plus Anhang.
Prüfungsleistung Modul
1 Projekt einschließlich Projektskizze* und Projektdokumentation*
Ein Projekt umfasst die Planung, Realisierung und Reflexion eines Gruppenprojektes mit Unterprojekten der einzelnen Studierenden. Ein Projekt dauert i.d.R. 2 Semester. Es kann eine oder mehrere vorbereitende, begleitende oder nachbereitende Pflicht-/Wahlpflicht-/Wahlveranstaltung(en) – ggf. mit Kooperationspartnern – umfassen. Dies wird in der jeweils gültigen Modulbeschreibung geregelt und bei der Workload-Berechnung berücksichtigt. *auch in elektronischer Form abzugeben
1 Projektskizze umfasst einen ausformulierten wissenschaftlichen Text im Umfang von mindestens 15.000 Zeichen (Richtwert, entspricht bei 2.500 Zeichen pro Seite mindestens 6 Seiten) über das geplante Gesamtprojekt als Gruppenleistung und einen ausformulierten wissenschaftlichen Text im Umfang von mindestens 15.000 Zeichen (Richtwert, entspricht bei 2.500 Zeichen pro Seite mindestens 6 Seiten) über das eigene geplante Unterprojekt als Einzelleistung.
Eine Projektdokumentation umfasst einen ausformulierten wissenschaftlichen Text im Umfang von mindestens 25.000 Zeichen (Richtwert, entspricht bei 2.500 Zeichen pro Seite mindestens 10 Seiten) über das durchgeführte Gesamtprojekt als Gruppenleistung und einen ausformulierten wissenschaftlichen Text im Umfang von mindestens 30.000 Zeichen (Richtwert, entspricht bei 2.500 Zeichen pro Seite mindestens 12 Seiten) über das durchgeführte eigene Unterprojekt als Einzelleistung.
Je nach Ausgestaltung des Projektes kann die Projektskizze und/oder die Projektdokumentation auch in Form einer Posterpräsentation, eines Vortrages auf einer studentischen Konferenz, einer audiovisuellen Präsentation oder ähnlichem angefertigt werden, wenn dies vorab von den Modulverantwortlichen für einzelne oder alle Studierende vereinbart wird.
* auch in elektronischer Form abzugeben
Das Modul kul260 wird mit einer Gruppennote bewertet, die alle Studierende erhalten, die ausreichend an den Gruppenleistungen (Projekt samt Projektskizze und Projektdokumentation) mitgewirkt haben und deren Einzelleistungen (Unterprojekt samt Projektskizze und Projektdokumentation) als bestanden bewertet worden sind. Projektarbeit erfordert eigene Bedingungen. Diese werden ggf. in Form von Vereinbarungen festgelegt, die beispielsweise Aufgaben und Termine enthalten und für alle Projektbeteiligten verbindlich sind.
Kompetenzziele
Kulturwissenschaftliche, methodische, analytische, Projekt-Kompetenzen: - Fähigkeit zur begründeten Auswahl und Anwendung verschiedener kulturwissenschaftlicher Konzepte und Methoden im Hinblick auf die Planung und Durchführung einer eigenen Unterforschung im Kontext der Gruppenforschung - Entwicklung eines Verständnisses von Problemen und Möglichkeiten der Übersetzung transdisziplinärer Forschung im Team. - Einsicht in den Zusammenhang von Fragestellung, Theorie und Empirie. - Realisierung des Teamforschungsprojekts und Präsentation in geeigneter Form (z. B. Symposium, Ausstellung, Publikation etc.).

Nach oben