Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
15.10.2019 17:54:04
ang983 - The Canon and the Margins
Institut für Anglistik/Amerikanistik 12 KP
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020
Lehrveranstaltungsform: Seminar (1 - 2 LV (VL/SE/UE/TU) und 1 Projekt)
Kommentar:
In der Regel ist für ein Modul eine Veranstaltung zu besuchen. Werden zwei Teilmodulveranstaltungen in einem Modul kombiniert, regelt die Kursbeschreibung auf Stud.IP die Modalitäten.
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
  • abgeschlossenes Bachelor Studium (vgl. MPO Diploma Supplement 3.3)
  • aktive Teilnahme (vgl. fachspezifische Anlage §2)
Prüfungszeiten
Schriftliche Leistungen sind bis 15.3. (im WiSe) bzw. 15.9. (im SoSe) einzureichen.
Prüfungsleistung Modul
2 Prüfungsleistungen:

75%
  • 1 Hausarbeit oder
  • 1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung oder
  • 1 Poster mit schriftlicher Ausarbeitung

25%
  • Dokumentation oder Bericht zu einem eigenständig durchgeführten Projekt (z.B. Materialerhebung oder Recherche zu einem Themenbereich im weiteren Zusammenhang der wissenschaftlichen Fragestellungen des Seminars, zur Vorbereitung möglicher weiterer Forschungsarbeiten, etc.)
Kompetenzziele
Studierende analysieren literarische Texte und/oder andere kulturelle Praktiken und Ausdrucksformen theoriegeleitet und kontextbezogen insbesondere im Zusammenhang mit Fragen der Kanonizität. Sie entwickeln eine kritisch-reflektierende Perspektive auf die jeweiligen Forschungsstände. Sie erarbeiten die je besonderen (literatur-) historischen und kulturellen Umfelder der behandelten Materialien, erkennen die relevanten Parameter in der Herausbildung und Institutionalisierung eines literarischen/kulturellen Kanons in diesen Umfeldern und sind in der Lage, das Spannungsfeld zwischen kanonisierter ‚Hochkultur‘ und ‚marginalisierten‘ kulturellen Praktiken und Ausdrucksformen (sowie die in diesem Feld positionierten Akteure und deren Machtverhältnisse) vor dem Hintergrund der aktuellen Theorieentwicklung zu identifizieren, zu beschreiben, zu diskutieren und zu reflektieren. Sie entwickeln innerhalb des theoretisch-thematischen Rahmens des Moduls eigene wissenschaftliche Fragestellungen.

Nach oben