Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
11.11.2019 23:15:45
pb378 - Multisensorischer und handlungsorientierter Zweitspracherwerb
Institut für Physik 6 KP
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020
Lehrveranstaltungsform: Seminar
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Seminare, Übungen, Kolloquien, Werkstattkurse und Exkursionen sind Lehr- und Lernformen, in denen die Studierenden einen wesentlichen Teil der angestrebten Kenntnisse und Fähigkeiten in der dialogisch-diskursiven Auseinandersetzung mit Lehrenden und Studierenden erwerben. Kompetenzaufbau und damit das Erreichen des Ziels der Veranstaltung sind hier nur möglich, wenn die Studierenden regelmäßig und aktiv an der Lehrveranstaltung teilnehmen (vgl. § 7 Abs. 4 Satz 1 NHG).
Hinweise
Das Modul beinhaltet Anwesenheitszeiten in Form der Projektdurchführung, welche auch innerhalb der vorlesungsfreien Zeit stattfinden könnten. Diese Termine sind verpflichtend.
Kapazität/Teilnehmerzahl 16
Prüfungsleistung Modul
1 Portfolio (3 Leistungen: 1. Literaturbasierte Antizipation des Projekts 2. Planung / Umsetzung und theoretischer Hintergrund 3. Reflexion der Projektdurchführung)
Kompetenzziele

Das Modul befähigt die Studierenden,

  • Chancen und Grenzen des auf Inklusion ausgerichteten Bildungskonzeptes zu kennen und zu beurteilen,
  • die Ziele und Arbeitsbereiche, insbesondere die der Diagnostik, Berufsfindung, Berufsvorbereitung und Ausbildungsberufe zu kennen und daraus Bildungsziele abzuleiten,
  • kleine Projekte unter besonderer Berücksichtigung unterschiedlicher kognitiver, motorischer sowie sozial-emotionaler Zugänge in heterogenen Lerngruppen zu konzipieren,
  • praktisch mit heterogenen Lerngruppen umzugehen, welche innerhalb des Seminars durch unterschiedliche Merkmale charakterisiert sind (z.B. einen unterschiedlichen Migrationshintergrund, Unterschiede in der Vorbildung, im Alter und einen differenzierten Förderbedarf).
  • Kenntnisse zu den Hintergründen für Chancenungleichheiten von Menschen in der Umsetzung des Projektes zu gewinnen.
  • im außerschulischen Bereich ein Projekt vorzubereiten, durchzuführen und hinsichtlich der Chancen und Grenzen eines differenzierten handlungsorientierten Zugangs zu bewerten.

Nach oben