pb316 - Language-aware Teaching

pb316 - Language-aware Teaching

Institute of German Studies 6 KP
Module components Semester courses Summer semester 2024 Examination
Course or seminar
  • Limited access 3.01.105 - Sprachsensibler Sach- und Fachunterricht Show lecturers
    • Dr. phil. Irina Ezhova-Heer

    Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 02/04/24)

    (Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Beschreibung des Anmeldeverfahrens unter a) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/ b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren) Das Seminar ist fest an die Übung 3.01.106 gebunden. Anmeldung bitte über das Seminar. Spätestens nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in die zugehörige Übung importiert. Das Seminar beschäftigt sich mit Konzepten zur Sprachbildung in mehreren Fächern, also mit der Verknüpfung von sprachlichem und fachlichem Lernen in sprachlich heterogenen Klassen. Für den Bildungserfolg ist die mündliche Kommunikationsfähigkeit in der Alltags- oder Umgangssprache weniger maßgebend als der Erwerb der Standardsprache bzw. der im Unterricht zunehmend verwendeten Fachsprache. Im angebotenen Seminar werden u.a. systematisch grammatische Phänomene der deutschen Sprache beschrieben, die zu Schwierigkeiten im rezeptiven und produktiven Umgang mit deutschen Sach- und Fachtexten führen können. Im praktischen Teil des Moduls (Übung 3.01.106 “Sprachbewusstes Unterrichten in den Fächern: Analyse, Planung, Durchführung “) werden Übungen für den Umgang mit schulischen Fachtexten entwickelt und methodische Konzepte für einen sprachsensiblen Fachunterricht erarbeitet. Literatur: wird zu jedem Themenbereich bekanntgegeben Prüfungsart: 1 Referat mit schriftlicher Ausarbeitung oder 1 Portfolio

Exercises
  • No access 3.01.106 - Sprachbewusstes Unterrichten in den Fächern: Analyse, Planung, Durchführung Show lecturers
    • Dr. phil. Irina Ezhova-Heer

    Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 02/04/24)

    Die Übung gehört zum Seminar 3.01.105. Anmeldung bitte über das Seminar. Spätestens nach Anmeldeschluss werden alle Teilnehmer/innen des Seminars in diese Übung importiert. Die Lehrveranstaltung „Sprachsensibler Fachunterricht“ knüpft an die Inhalte des Seminars „Sprachsensibler Fach- und Sachunterricht“ an und setzt dabei den Anspruch fort, angehenden und berufstätigen Lehrerinnen und Lehrern praxisbezogen zu vermitteln, was sprachsensibler Unterricht konkret bedeutet und wie die Zusammenhänge zwischen sprachlichem und fachlichem Lernen herzustellen sind. Hier werden Impulse für eine sprachsensible Unterrichtsgestaltung geliefert, die für den Unterricht in mehreren Fächern empfohlen werden könnten, und es wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, die im Seminar erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten direkt in der Übung zu vertiefen und Konzepte zur Umsetzung einer umfassenden Sprachbildung und Sprachförderung in allen Fächern zu bewerten.

  • Limited access 3.01.1092 - Grundlagen sprachsensiblen Unterrichtens Show lecturers
    • Prof. Dr. Juliana Goschler

    Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 08/04/24)

    Die Übung ist an die Ringvorlesung 3.01.109 "Sprachsensibles Lehren und Lernen im (Fach-)Unterricht" aus dem WiSe 2023/2024 gebunden, d.h. es dürfen nur Studierende daran teilnehmen, die im WiSe 23/24 die Ringvorlesung 3.01.109 besucht haben. Die Studierenden bekommen in dieser Veranstaltung einen systematischen Überblick über die Grundlagen sprachsensiblen Unterrichtens. Die Studierenden sollen nach der Veranstaltung für sprachliche Aspekte von Fachunterricht und sprachliche Heterogenität von Schüler/-innen sensibilisiert sein, besondere sprachliche Anforderungen erkennen und darauf mit entsprechenden didaktischen Maßnahmen reagieren können. Damit ist diese Veranstaltung eine systematische Ergänzung zur Ringvorlesung „Sprachsensibles Lehren und Lernen im Fachunterricht“ im WiSe 2023/24, in der bereits eine Reihe von Aspekten sprachsensiblen Lehrens und Lernens in verschiedenen Fächern behandelt wurde. In der Übung wird zunächst ein Überblick über wichtige theoretische Konzepte gegeben. Dann wird anhand des Prinzips des Scaffoldings in die Analyse sprachlicher Anforderungen des Unterrichts eingeführt, die Möglichkeiten der Einschätzung der sprachlichen Fähigkeiten von Schüler/-innen besprochen, sowie Grundideen sprachsensibler Unterrichtsplanung und Unterrichtsinteraktion erläutert. Alle Schritte des Scaffoldings werden anhand konkreter Materialien oder Beispiele auch selbst in Einzel- oder Gruppenarbeiten geübt und beispielhaft umgesetzt. Prüfungsart: Präsentation mit Ausarbeitung

Hinweise zum Modul
Kapazität/Teilnehmerzahl 40
Module examination
HA
Skills to be acquired in this module
Studierende sollen über Wissen zu Modellierung, Erwerb und Vermittlung bildungssprachlicher Fähigkeiten verfügen, die Potenziale von Mehrsprachigkeit für Lehr- und Lernprozesse kennen sowie über Wissen zu fächerspezifischen sprachlichen Anforderungen und Diskursfähigkeiten und über Methoden ihrer Vermittlung verfügen. Studierende sollten außerdem in der Lage sein, den (fächerspezifischen) Sprachstand von Schüler/innen einzuschätzen. Sie kennen relevante Diagnose- und Förderinstrumente und sind in der Lage, adäquate Förderverfahren anzuwenden.

Top