Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
15.10.2019 19:22:11
bio780 - Biodiversität litoraler Lebensgemeinschaften
Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) 15 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Wintersemester 2019/2020 Prüfungsleistung
Übung
Seminar
Seminar (Pflichtveranstaltung für Erstsemester OHNE bisherige Belehrung)
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Sicheres Apnoetauchen mit Eignungstest und ärztliche Tauchtauglichkeitsbescheinigung.
Prüfungszeiten
Während der Veranstaltungen
Prüfungsleistung Modul
1. Referat(e) (30%)
2. Praktikumsbericht (70%)

ERGÄNZENDER HINWEIS:
Zusätzlich gelten die von den Modulverantwortlichen festgelegten Rahmenbedingungen wie Anwesenheit und geforderte unbenotete Leistungen.
Kompetenzziele

+ vertiefte Kenntnisse biologischer Arbeitstechniken
+ Fähigkeit zur eigenständigen biologischen Forschung
++ Teamfähigkeit
+ Ethik und professionelles Verhalten
+ Projekt- und Zeitmanagement

Qualifikationen besitzen die Studierenden nach aktiver Mitarbeit in diesem Modul in den nachstehend aufgeführten Bereichen:

Biologische Meereskunde, Meeresbiologie und Meeresökologie:
  • geologische Entstehungsgeschichte des Mittelmeeres bzw. des Atlantiks oder des Roten Meeres und ihrer angrenzenden Meere
  • Ozeanographie und Hydrologie
  • Entstehung der Faunen- und Florenzusammensetzung des Atlantiks des Mittelmeeres und Mittelmeerraumes oder des Roten Meeres (Biogeografie)
  • wirtschaftliche Nutzung der Meere und deren Folgen
  • Lebensräume und Lebensgemeinschaften
  • Evolution, Systematik, Morphologie, Lebensweise und Ökologie ausgewählter Tiergruppen
  • Umsetzung von Lehrbuchwissen auf reale Organismen/Systeme
  • Vertiefung und Spezialisierung der Artenkenntnisse
  • Anpassung von Lebenszyklen
  • Wechselwirkung zwischen Organismen und Umwelt
  • Dynamik von riffauf- und abbauenden Prozessen
  • Bedrohung der Korallenriffe/Meeresumweltschutz
  • wirtschaftliche Nutzung der Meere und deren Folgen

Methoden:
  • Formulierung und Eingrenzung wissenschaftlicher Fragestellungen und Wahl der Methoden
  • Beobachten und Untersuchen von Organismen in ihrem Lebensraum (Schnorcheln/Tauchen)
  • Dokumentation kleiner Forschungsprojekte in der Gruppe im Stil einer wissenschaftlichen Publikation
  • redaktionelles Arbeiten für die Erstellung eines Modulberichtes
  • allgemeinverständliche Darstellung der Ergebnisse für Veröffentlichungen in den Medien und für Vorstellungen in der Universität

weitere Kompetenzen:
  • soziales Engagement in der Gruppe/Teamfähigkeit bei der Projektarbeit
  • selbständiges wissenschaftliches Arbeiten in der Gruppe
  • Verbesserung wissenschaftlicher Diskussionskultur
  • Bewusstsein für die Gefahr der Zerstörung der Korallenriffe
  • Anwendung englischer Sprachkenntnisse
  • Umgang mit der Kultur der besuchten Region

Kultur:
  • Geschichte, Kultur, Politik und Religion.

Weitere Bereiche:
  • sportphysiologische Aspekte des Apnoetauchens
  • Verhaltensmaßnahmen bei Unfällen (auch durch \"giftige\" Organismen)

Nach oben