Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
21.05.2022 03:05:05
gen242 - Geschlecht und Ethnizität in materieller und visueller Kultur
Institut für Kunst und visuelle Kultur 9 KP
Semesterveranstaltungen Wintersemester 2016/2017
Lehrveranstaltungsform: Seminar
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Erfolgreicher Abschluss der Basismodule
Hinweise
Doppelanrechnung von Lehrveranstaltungen (z. B. aus dem anderen Fach) ist nicht zulässig.
Prüfungszeiten
Bei Portfolio: Teilleistungen: begleitend von Sitzung zu Sitzung;
Abgabe Gesamtportfolio: bis Ende des Semesters
Bei mündlicher Prüfung: bis jeweils vier Wochen nach Veranstaltungsende; Wiederholungsprüfung bis Ende des Semesters
Prüfungsleistung Modul
Je nach Veranstaltungsform und in Absprache mit der/dem DozentIn:
9KP
Hausarbeit (Exposé 1-2 Seiten, Text 10-15 Seiten)
oder Portfolio (max. 5 Teilleistungen)
oder Referat (15 bis max. 30 Minuten, schriftliche Ausarbeitung max. 15 Seiten)
Kompetenzziele
Das Modul vermittelt Grundlagenkenntnisse zu Konzepten der materiellen und visuellen Kultur und ihren Verschränkungen. Erprobt werden Formen der Analyse von Phänomenen der Kunst- und Mediengeschichte, der Populär- und Alltagskulturen sowie deren Wechselwirkungen. Ein besonderer Fokus wird dabei auf geschlechtlich und ethnisch kodierte Körperbilder und Kleidung in der Moderne gerichtet. Unter Bezugnahme auf Ansätze der Gender, Queer und Postcolonial Studies sollen theoriebezogene Fragestellungen und methodische Kompetenzen zur Analyse materieller und visueller Phänomene entwickelt werden.

Nach oben