Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
20.09.2020 23:31:11
inf308 - Mikrorobotik II
Department für Informatik 6 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Sommersemester 2020 Prüfungsleistung
Vorlesung
  • Uneingeschränkter Zugang 2.01.308 - Mikrorobotik II headache
    • Prof. Dr. Sergej Fatikow
    • Fabian von Kleist-Retzow
    • Waldemar Klauser

    Mittwoch: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 22.04.2020)
    Donnerstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 23.04.2020)
    Termine am Dienstag. 15.09.20, Dienstag. 22.09.20 09:00 - 12:00

Übung
  • Uneingeschränkter Zugang 2.01.308 - Mikrorobotik II headache
    • Prof. Dr. Sergej Fatikow
    • Fabian von Kleist-Retzow
    • Waldemar Klauser

    Mittwoch: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 22.04.2020)
    Donnerstag: 14:00 - 16:00, wöchentlich (ab 23.04.2020)
    Termine am Dienstag. 15.09.20, Dienstag. 22.09.20 09:00 - 12:00

Hinweise zum Modul
Prüfungszeiten
Nach Beendigung des Moduls bis zum Anfang des nachfolgenden Semesters
Prüfungsleistung Modul
Fachpraktische Übungen und mündliche Prüfung.
Kompetenzziele
Nachdem im Modul "Mikrorobotik und Mikrosystemtechnik" eine fundierte Einführung in die Mikrosystemtechnik und Mikrorobotik gegeben wurde, bietet diese Veranstaltung eine Vertiefung in das komplexe Gebiet der Mikro- und Nanorobotik. Dabei werden alle relevanten Teilbereiche der Mikrorobotik, u.a. auch sämtliche Forschungsthemen der Abteilung für Mikrorobotik und Regelungstechnik (AMiR) präsentiert und analysiert. Dem Student wird u.a. ein tiefer Einblick in die aktuellen Forschungsprojekte der AMiR und anderer Mikrorobotik-Institute weltweit ermöglicht, wobei in erster Linie die Anforderungen der Industrie an die Mikrorobotik diskutiert werden. Die Veranstaltung wird durch praxisnahe Übungen in den Forschungslaboren der AMiR abgerundet. **Fachkompetenzen** Die Studierenden - benennen und erkennen die Grundkonzepte der Nanotechnologie, insbesondere die Ansätze der Mikro- und Nanorobotik - differenzieren die Konzepte der Mikro- und Nanorobotik, speziell auf den Gebieten der Entwicklung, Steuerung/Regelung und Anwendung von mikro- und nanorobotischen System. - wenden ihr Wissen für den Entwurf von anwendungspezifischen Mikro- und Nanorobotersystemen an. **Methodenkompetenzen** Die Studierenden - übertragen die erlangten Fähigkeiten in den Bereichen der Regelungstechnik und Bildverarbeitung auf fachübergreifende Problemstellungen. - übertragen die Kompetenz praktische Erfahrungen in der Entwicklung, Steuerung/Regelung und Anwendung von mikrorobotischen Systemen auf neue Aufgaben. **Sozialkompetenzen ** Die Studierenden - arbeiten im Team **Selbstkompetenzen ** Die Studierenden - reflektieren ihr Vorgehen - beziehen ihre praktischen Erfahrungen in der Entwicklung, Steuerung/Regelung und Anwendung von mikrorobotischen Systemen in ihre Handlungen ein

Nach oben