Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.05.2022 18:57:00
pb336 - Researching-Approaches to University Collections
Institute of Material Culture 6 KP
Module components Semester courses Wintersemester 2021/2022 Examination
Seminar or exercise
  • Unlimited access 5.02.481 - Forschungsprojekte im Herbarium Show lecturers
    • Dr. rer. nat. Maria Will

    The course times are not decided yet.
    nach Absprache können die Termine regelmäßig oder als Blockveranstaltung gelegt werden Für die Auswahl eines individuellen Projektes wenden Sie sich bitte an die Dozentin. Die Übung vermittelt Kompetenzen im Bereich Sammlungsmanagement und -erschließung (Digitalisierung, Inventarisierung, Provenienzforschung) und gibt Einblick in (präventive) Konservierung und die Arbeit in / die Aufgaben von Herbarien. Eine Kooperation mit dem Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg ermöglicht auch Einblicke in außeruniversitäre botanische Sammlungen.

  • Limited access 5.02.537 - Forschungsprojekte im Herbarium Show lecturers
    • Dr. rer. nat. Maria Will

    The course times are not decided yet.
    Es handelt sich um individuelle Projektarbeiten, die auch im laufenden Semester begonnen werden können. Inhaltlich sind die Themen breit gestreut und interdisziplinär angelegt. Alle Projekte haben einen Bezug zu einer konkreten Sammlung. Das Modul bio336 kann im WiSe mit bio335 kombiniert werden (je 6 KP). Bei erfolgreichem Abschluss kann zusätzlich zum BA-Zeugnis das Zertifikat "Kustodische Praxis an Universitätssammlungen" erworben werden. (https://uol.de/kustodien/zertifikatsprogramm) Bei Fragen oder Interesse wenden Sie sich an: maria.will@uol.de

Practical training
Notes for the module
Prerequisites
- Erfolgreicher Abschluss des Moduls pb335
Reference text
- Zusammen mit dem Modul pb335 bildet dieses Modul das Zertifikatsprogramm „Kustodische Praxis an Universitätssammlungen“.
Capacity / number of participants 8
Time of examination
Abgabe immer zum 15.09.
Module examination
HA
Skills to be acquired in this module
- Fähigkeit zur gezielten Wahl und exemplarischen Anwendung von Forschungsmethoden zur Beforschung der Objekte einer exemplarisch untersuchten Universitätssammlung; - Zusammenführung der eigenen Forschungsergebnisse in einem wissenschaftlichen Text; - Fähigkeit zur praktischen Anwendung konservatorischer Maßnahmen in der Betreuung einer Bestandsgruppe; - Fähigkeiten zur wissenschaftlichen Objektbeschreibung unter Verwendung fachspezifischen Vokabulars; - Fähigkeit in der Analyse und Übertragung wissenschaftlicher Systematiken im Umgang mit Sammlungen.

Top