Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
03.08.2020 23:33:27
ipb937 - Fakultätsbereich - Kunst und Medien in Theorie und Praxis
Institut für Kunst und visuelle Kultur 15 KP
Modulteile Semesterveranstaltungen Sommersemester 2020 Prüfungsleistung
Vorlesung oder Seminar (2 Veranstaltungen)
(
2 Veranstaltungen: 1 SE oder 1 VL; 1 SE;
)
  • Eingeschränkter Zugang 3.06.311 - Kunst und Medien in Theorie und Praxis: Eco Media Art headache
    • Prof. Dr. Petra Löffler

    Donnerstag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 14.05.2020)

    Die Veranstaltungen von Frau Prof. Dr. Petra Löffler beginnen ab Mai 2020. Das Seminar nimmt die Aktualität ökologischer Krisen und Diskussionen zum ‚Anthropozän’ (Paul Grutzen/Eugene F. Stoermer) zum Anlass, um Positionen der visuellen Kultur (TC Demos) sowie künstlerische Interventionen von der Land Art (Agnes Denes, Robert Smithson) über den Urbanismus (Jane Jacobs) bis zu ‚Eco Media’ (Jean Cubitt) zu diskutieren, die Technologien der Gestaltung von Umgebungen und Habitaten in der ‚Technosphäre’ (Peter Haff) reflektieren und kritisieren. Medien werden dabei methodisch nicht als Werkzeuge oder Apparate, sondern medienökologisch als geopolitisch brisante Infrastrukturen bzw. Gefüge verstanden. Das Seminar kombiniert Textlektüren mit der Analyse künstlerischer Arbeiten und Beiträgen zu kuratorischer Praxis und künstlerischer Forschung.

  • Eingeschränkter Zugang 3.06.316 - Das Unbewusste. Einflüsse der Psychoanalyse auf Kunst-/ und Medien/wissenschaften headache
    • Dr. Anja Herrmann

    Dienstag: 12:00 - 14:00, wöchentlich (ab 14.04.2020)

  • Eingeschränkter Zugang 3.06.531 - Einführung in die Medienanalyse headache
    • Prof. Dr. Petra Löffler

    Mittwoch: 18:00 - 20:00, wöchentlich (ab 13.05.2020)

    Die Veranstaltung von Frau Prof. Dr. Petra Löffler beginnt ab dem 13. Mai 2020. Zusatztermine,

Übung (oder Projektseminar)
(
1 UE oder 1 Projektseminar
)
Hinweise zum Modul
Teilnahmevoraussetzungen
Regelmäßige Teilnahme
Prüfungsleistung Modul
1 Prüfungsleistung Hausarbeit oder Portfolio oder mündliche Prüfung oder Referat inkl. schriftlicher Ausarbeitung oder fachpraktische Prüfung oder Seminararbeit oder Posterpräsentation oder andere Prüfungsart lt. Fachspezifischer Anlage Kunst- und Medienwissenschaft, Modul kum720
Kompetenzziele
Das übergeordnete Ziel des Moduls ist die Befähigung der Studierenden zur theoretischen wie praktischen Verknüpfung und Zusammenführung von Entwicklungen in Kunst- und Mediengeschichte. Das bedeutet im Einzelnen: - vertiefte Kenntnis kunst- und medienwissenschaftlicher Theorien und Diskurse, auch in ihren aktuellen Bezügen zu Gender, Postcolonial und Queer Studies; - die aus dieser vertieften Kenntnis resultierende Entwicklung einer eigenen begründeten Position; - Erwerb von Fähigkeiten, um Zusammenhänge zwischen Kunst- und Medientheorie und künstlerisch-medialer Praxis zu erkennen und herzustellen; - die Entwicklung eines Problembewusstseins bezüglich aktueller Bildentwicklungen; - die Reflexion der eigenen künstlerischen/ästhetischen Praxis durch deren Einordnung in theoretische Kontexte; - die Reflexion der eigenen künstlerischen/ästhetischen Arbeitsprozesse im Gespräch mit anderen.

Nach oben