Seminar: 4.03.164 Suffizientarismus – Zu einer Kritik der Unersättlichkeit - Details

Seminar: 4.03.164 Suffizientarismus – Zu einer Kritik der Unersättlichkeit - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 4.03.164 Suffizientarismus – Zu einer Kritik der Unersättlichkeit
Subtitle
Course number 4.03.164
Semester SoSe2019
Current number of participants 35
expected number of participants 50
Home institute Institute of Philosophy
Courses type Seminar in category Teaching
First date Wednesday, 03.04.2019 14:00 - 16:00, Room: A01 0-005
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

A01 0-005
Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (13x)

Module assignments

Comment/Description

Der Suffizientarismus ist eine Spielart der Verteilungsgerechtigkeit. Er nimmt nicht in erster Linie Ungleichheiten in den Blick, sondern zielt viel mehr darauf ab, dass jedes Mitglied einer Gesellschaft »genug« hat. Damit stellt sich freilich zum einen die Frage, was als »genug« zu gelten habe, und zum anderen, warum ausgerechnet diese Perspektive moralisches Gewicht haben sollte. Im Seminar werden anhand ausgewählter deutsch- und englischsprachiger Texte Argumente und Annahmen einer Gerechtigkeitstheorie des Suffizientarismus analysiert.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
The following rules apply for the admission:
  • Admission locked.
Back