Seminar: 10.11.407 Diagnostik, Prävention und Intervention – Schwerpunkt Emotionen im Schulkontext I - Details

Seminar: 10.11.407 Diagnostik, Prävention und Intervention – Schwerpunkt Emotionen im Schulkontext I - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 10.11.407 Diagnostik, Prävention und Intervention – Schwerpunkt Emotionen im Schulkontext I
Subtitle
Course number 10.11.407
Semester SoSe2024
Current number of participants 24
maximum number of participants 25
Home institute Department of Educational Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Thursday, 13.06.2024 12:00 - 14:00, Room: A04 5-516
Type/Form S
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

A04 5-516
Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (13x)

Module assignments

Comment/Description

Emotionen sind wichtige Entscheider im Leben eines jeden Menschen. Sie beeinflussen uns nicht, nein, sie steuern uns; und das ist nicht unbedingt schlecht. Emotionen sagen uns in Millisekunden, ob eine Situation ungefährlich oder gefährlich ist und setzen sofort ein Verhaltensprogramm in Gang. Bei Emotionen, die uns warnen, können wir fliehen, uns totstellen oder kämpfen. Bei Emotionen, die uns zeigen, dass eine Situation ungefährlich ist, können wir explorieren, neugierig sein, Sachen ausprobieren. Alle Emotionen haben eine wichtige Funktion, sind notwendig; aber ...
Um professionell als Unterrichtende/r zu arbeiten, muss man (seine) Emotionen kennen, wissen, was sie einem sagen, um eigene Emotionen regulieren zu können, um Emotionen ansprechen zu können, um die Emotionen anderer zu erkennen, um Beziehungen professionell zu gestalten.
Darum soll es in diesem Seminar gehen.

Arbeitsauftrag
Sie sollen – alleine, in Zweier- oder in Dreierteams – ein Thema aus dem Buch „Emotionen – Eine Einführung für beratende, therapeutische, pädagogische und soziale Berufe“ von Thomas Hülshoff (dieses Buch ist online in der Bib verfügbar) lesen, bearbeiten und uns vorstellen. Hierbei können Sie auch weitere Literatur benutzen.

Ihr Hauptauftrag ist es, den Bezug „Ihrer“ Emotion zu Ihrer zukünftigen Arbeit in der Schule herzustellen. Es dürfen verschiedene Foci gesetzt werden: Schüler-Beziehungen untereinander, Lehrer-Schüler-Beziehungen, Lehrer-Lehrer-Beziehungen oder Lehrer-Eltern-Beziehungen.

Umsetzung des Arbeitsauftrages:
1. Sie führen uns digital und asynchron in Ihr Thema ein.
Dies kann auf verschiedene Arten geschehen z. B. mit Hilfe von Wordpress als Blog, als Präsentation mit PowerPoint oder Prezi (unterstützt durch Audio und/oder Videodateien), durch Erstellen von Videos mit mysimpleshow, unter der Nutzung von webquest oder wiki, als Podcast, als Padlet ...
2. In den Präsenzveranstaltungen soll ihr Fokus aus der Bearbeitung des Themas eine Diskussionsgrundlage für das Plenum bieten. Sie entscheiden, welcher Aspekt Ihres Themas uns weiter nachdenken und diskutieren lässt.

Sowohl die digitale Präsentation als auch die Diskussionen in den Präsenzveranstaltungen sollen im Schwerpunkt einen interessanten Bereich für Schule beleuchten, uns diskutieren und problematisieren lassen und uns hierbei zu einer Kontroverse herausfordern.
Wichtig ist hierbei, dass Sie uns über „Ihre“ Emotion informieren, einen Schulbezug herstellen und uns die Möglichkeit zur Kommentierung/Reflexion/Diskussion geben.

Admission settings

The course is part of admission "biw305 - Diagnostik, Prävention und Intervention (Seminarschiene) SoSe24".
Hinweise zum Anmeldeverfahren finden Sie auf folgender Internetseite:
https://uol.de/fk1/studium/lehrveranstaltungen-anmeldeverfahren
The following rules apply for the admission:
  • Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
  • This setting is active until 18.03.2024 00:00.
    At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Degree is Master of Education (Gymnasium)
    • Degree is Master of Education (Haupt- und Realschule)
    • Degree is Master of Education (Grundschule)
    • Degree is Anpassungslehrgang
  • The enrolment is possible from 14.02.2024, 14:30 to 14.04.2024, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 01.03.2024 on 14:00. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is only allowed for participants of at least one of the following courses:
    • 10.11.401 Psychologische Grundlagen der Diagnostik, Prävention und Intervention (SoSe2024)
    • 10.11.401 Psychologische Grundlagen der Diagnostik, Prävention und Intervention (WiSe23/24)
  • The following categories of people are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
Assignment of courses:
Back