Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.04.2021 19:24:13
Seminar: 3.01.022 Einführung in die Lyrikanalyse (Gegenwartslyrik) - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.01.022 Einführung in die Lyrikanalyse (Gegenwartslyrik)
Subtitle
Course number 3.01.022
Semester Wintersemester 2018/2019
Current number of participants 36
expected number of participants 40
Home institute Institute of German Studies
Courses type Seminar in category Teaching
First date Thu., 18.10.2018 10:00 - 12:00, Room: A05 1-160
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Comment/Description

Anmeldung über Stud.IP ab 12.10.2018, 8 Uhr bis 31.10.2018, 23:59 Uhr.
Bitte lesen Sie zuvor alle (!) Informationen unter den drei nachfolgend genannten Links mit Unterseiten sorgfältig durch:
a) speziell für Erstsemester: http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/hinweise-fuer-erstsemester/
b) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/
c) http://www.uni-oldenburg.de/germanistik/lehrveranstaltungen-germanistik-anmeldeverfahren/das-anmeldeverfahren-was-muss-ich-wann-wie-tun/

Neben erzählenden und dramatischen Texten zählen lyrische Texte zu den grundlegenden Formen von Literatur, die bis heute geschrieben, gelesen, vorgetragen, unterrichtet, (selten) verkauft und (manchmal) sogar von einer breiten Öffentlichkeit kontrovers diskutiert werden – wie zuletzt Eugen Gomringers von der Wand einer Berliner Hochschule entferntes Avenidas-Gedicht, Jan Böhmermanns ‚Schmähgedicht‘ auf den türkischen Präsidenten oder die antisemitischen Lyrics der Deutsch-Rapper Farid Bang und Kollegah. Für die Analyse von Gedichten sind Literaturwissenschaftler/innen zuständig. Dass Gedichte sich besonders gut dazu eignen, um Techniken der wissenschaftlichen Literaturanalyse einzuüben und zu reflektieren, liegt nicht nur an ihrer Kürze. Sie zeichnen sich (wie ihr Name schon andeutet) auch in besonderem Maße durch eine sprachliche Ver-Dichtung aus, die man als Kennzeichen von Literarizität überhaupt verstehen kann. Gedichte sind komplexe, semantisch überdeterminierte Sprachgebilde. Auf der anderen Seite sind lyrische Texte, wie literarische Texte überhaupt, in vielfältige kulturelle Kontexte eingebunden, mit denen sie produktive Wechselwirkungen eingehen. Das Seminar wird, am Leitfaden aktueller Gedichte, grundlegende Techniken der Literatur- und Lyrikanalyse vermitteln. Dabei werden grundlegende Kategorien der Literaturwissenschaft (Text, Autor, Gattung u.a.) ebenso zu diskutieren sein wie die Frage, was Literatur eigentlich ausmacht.

Materialien zum Seminar werden ab Semesterbeginn unter Stud.IP zur Verfügung gestellt.

Prüfungsleistung: Hausarbeit.

Admission settings

The course is part of admission "Anmeldung gesperrt (global)".
Erzeugt durch den Stud.IP-Support
Settings for unsubscribe:
  • Admission locked.
Back