Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.06.2022 03:49:22
Seminar: 5.07.756 Sprachsensibler Chemieunterricht - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 5.07.756 Sprachsensibler Chemieunterricht
Subtitle Chancen und Herausforderungen heterogener Lerngruppen im Chemieunterricht
Course number 5.07.756
Semester Sommersemester 2022
Current number of participants 14
expected number of participants 20
Home institute Department of Chemistry
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Fri., 01.07.2022 10:15 - 11:45, Room: W03 2-204
Type/Form
Lehrsprache deutsch
ECTS points 3

Course location / Course dates

W03 2-204 Fri.. 10:15 - 11:45 (14x)

Module assignments

Comment/Description

Ein wichtiger Bereich des Chemieunterrichts ist die "Kommunikation".

Kommunikationskompetenzen werden im Chemieunterricht nicht einfach mal so nebenbei erlernt. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen bewusst auch im Chemieunterricht ihre kommunikativen Kompetenzen ausbauen, in der Lage sein, wissenschaftliche Phänomene auch in der Alltagssprache in der Gesellschaft zu kommunizieren.

Auf der anderen Seite erwerben die Schülerinnen und Schüler im Chemieunterricht bildungssprachliche Kompetenzen, lernen zu argmentieren und dabei die chemische Fachsprache korrekt und angemessen zu verwenden. Und auch das geschieht nicht einfach so nebenbei.

Doch wie lehrt und lernt man die Sprache der Chemie?

Was ist das überhaupt?

Und was ist Ihre Aufgabe als zukünftige Chemielehrerinnen und Chemielehrer?

Im Seminar „Sprachsensibler Chemieunterricht“ erweitern Sie Ihre Kompetenzen im Bereich der Fachsprache, Methodik und Binnendifferenzierung.

Unter anderem wird ein Schwerpunkt auf die Ausgestaltung von Arbeitsblättern, die Arbeit mit Chemieschulbüchern, das Führen von Unterrichtsgesprächen sowie das Arbeiten mit Protokollen gelegt.

Auf die Besonderheiten und Schwierigkeiten der chemischen Fachsprache wird besonders eingegangen.

Praktische Einblicke aus dem Schulalltag gewinnen Sie durch die Mitarbeit einer aktiven Chemielehrerin.

Gemeinsam können aktuelle Probleme des Chemieunterrichts diskutiert und kritisch evaluiert, sowie Lösungen und praxistaugliches Handwerkzeug erlernt werden.

Das Seminar findet in Präsenz statt.

David Meyer und Dr. Verena Reineke
Back