Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
03.02.2023 12:02:25
Course details - "Die Kunst, sich zu verstellen". Darstellungskunst und Weiblichkeit
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften
Institut für Germanistik
Wintersemester 2013/2014
"Die Kunst, sich zu verstellen". Darstellungskunst und Weiblichkeit
Zeit: Di. 14:00 - 16:00 (wöchentlich)
Veranstaltungsnummer: 3.01.241
Studienbereiche: Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Master > Germanistik > Mastermodule > ger890 Literaturwissenschaft
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Master of Education (Wirtschaftspädagogik) > Deutsch > Mastermodule > ger890 Literaturwissenschaft
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Master of Education (Gymnasium) > Deutsch > Mastermodule > ger790 Literaturwissenschaft
DozentIn Elke Clauss
Heimat-Einrichtung: Institut für Germanistik
Typ der Veranstaltung: Seminar in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: S
Beschreibung: Anmeldung über Stud.IP ab Do, 10.10.13, 09 Uhr bis 18.10.2013 23.59 Uhr. Mit der Intimisierung der bürgerlichen Kleinfamilie im späten 18. Jahrhundert traten unterschiedliche Orientierungsmuster für Männer und Frauen hervor, die auf vorgeblich universal verbindliche Merkmale der Geschlechter zurückgeführt wurden. Die bald anthropologisch verstandenen Geschlechtscharaktere ordneten dem Mann Aktivität und öffentliches Leben, der Frau Passivität und häusliches Leben zu. - Wie konnte sich da eine Frau als Schauspielerin legitimieren, negierte sie doch geradezu grundsätzlich ihre eigene weibliche Natur? Ziel des Seminars ist es zum einen, die Kulturgeschichte der Schauspielerin zu verfolgen und theoretische Positionen zur theatralen Darstellungskunst kennenzulernen. Zum anderen geht es um die Schauspielerin als literarische Fiktion in den Werken von Goethe, Fontane, Schnitzler, Heinrich Mann, Irmgard Keun und Klaus Mann.
Ort: A01 0-010 a
Back