Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
04.03.2021 10:41:24
4.02.010 Lecture: Zwischen Orient und Okzident: Geschichte und Kultur Palmyras - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Subtitle Alte Geschichte
Course number 4.02.010
Semester Wintersemester 2020/2021
Current number of participants 103
Home institute Institute of History
Courses type Lecture in category Teaching
First date Tue , 20.10.2020 16:00 - 18:00, Room: (online)
Type/Form Vorlesung
Lehrsprache deutsch
Miscellanea Literatur:

Course location / Course dates

(online) Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (14x)

Module assignments

Comment/Description

Die syrische Oasenstadt Palmyra wurde 2015 schlagartig bekannt, als der sogenannte Islamische Staat Teile der antiken Ruinenlandschaft verwüstete. Davor war Palmyra einer der eindrucksvollsten archäologischen Fundplätze im Mittelmeer gewesen. Die Zeugnisse dokumentieren eine mehrhundertjährige Geschichte des Austauschs der römischen Welt, deren Teil Palmyra in den ersten beiden Jahrhundert nach Christi Geburt allmählich wurde. Politisch erlangte Palmyra plötzlich große Bedeutung, nachdem der römische Kaiser Valerian 260 n. Chr. bei Edessa dem persischen König Schapur unterlegen war und die römischen Orientprovinzen den Persern praktisch schutzlos preisgegeben waren. Ein Palmyrener, Septimius Odaenathus, rettete die Situation für das römische Imperium und wurde zum Mann der Stunde.
Die Vorlesung vermittelt einen Überblick über die Geschichte, Kultur und Wirtschaft Palmyras. Sie wird als reine Online-Veranstaltung ergänzend zu den Seminaren angeboten. Folgende Monographie ist zur Anschaffung dringend empfohlen: Michael Sommer, Palmyra. Biographie einer verlorenen Stadt, Darmstadt 2017.
Back