Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
03.03.2021 15:38:29
Course details - Sichere Kommunikation
Fakultät 2: Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Department für Informatik
Sommersemester 2011
Sichere Kommunikation
Zeit: Do. 10:00 - 12:00 (wöchentlich) - Vorlesung, Ort: A04 2-221,
Fr. 08:00 - 10:00 (wöchentlich) - Übung, Ort: A04 2-221,
Fr. 08:00 - 10:00 (wöchentlich) - Tutorium, Ort: A06 4-418,
Veranstaltungsnummer: 2.01.108
Studienbereiche: Fakultät 2: Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften > Weitere Veranstaltungen: Informatik > Veranstaltungen nach Bereichen der Informatik > Theoretische Informatik
Fakultät 2: Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften > Master > Informatik > Akzentsetzungsmodule > inf457 Sichere Kommunikation
DozentIn PD Dr. Sibylle Fröschle
Dipl.-Inform. Tim Strazny
Heimat-Einrichtung: Department für Informatik
Typ der Veranstaltung: Vorlesung in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: 3 VL + 1 Ü
ECTS-Punkte: 6
Beschreibung: Mit dem großen Erfolg des Internets und dessen zunehmender Nutzung für geschäftliche sowie private Transaktionen steigt der Bedarf an Technologien zur sicheren Kommunikation. Zum Beispiel ist es für E-Commerce und E-Business unbedingt notwendig, dass die Vertraulichkeit und Integrität übertragener Nachrichten garantiert werden kann. Die Bedrohung der Sicherheit einer Kommunikation, die über ein offenes Medium wie dem Internet abläuft, ist aber sehr groß: Ein Angreifer kann die übertragenen Nachrichten nicht nur abhören, sondern diese auch aktiv manipulieren. In diesem Modul werden die wichtigsten Grundlagen und Mechanismen zur Sicherung von Kommunikation vermittelt. Es werden auch weitergehende Fragen betrachtet, wie zum Beispiel: "Wie stelle ich sicher, dass ich beim E-Banking tatsächlich mit dem Server meiner Bank und nicht etwa mit dem Rechner eines Angreifers kommuniziere?", "Wie sicher ist mein Wireless LAN?", "Wie kann ich analysieren, ob ein Sicherheitsprotokoll tatsächlich keine Lücke für einen Angreifer offen lässt?", oder "Woher weiß ich, dass beim Geldabheben am Bankautomat, meine PIN nicht von einem kriminellen Bankangestellten abgefangen werden kann?" **Ziele des Moduls/Kompetenzen** Die Absolventen dieses Moduls kennen die Grundverfahren zur Teilnehmerauthentifikation und Schlüsseletablierung sowie eine Auswahl von im Internet verwendeten Sicherheitsprotokollen. Die Absolventen haben die Kompetenz, die subtilen Möglichkeiten eines Angriffes auf Kommunikation über ein offenes Medium, wie etwa dem Internet, zu verstehen und einzuschätzen. Sie sind in der Lage, komplexe Problemstellungen im Bereich Sicherheitsprotokolle systematisch zu analysieren und zu bewältigen. **Literatur** - %%Kryptografie in Theorie und Praxis%%, A. Beutelspacher et al., Vieweg Verlag, 2005. - %%Sichere Netzwerkkommunikation%%, R. Bless et al., Springer-Verlag, 2005. - %%Protocols for Authentication and Key Establishment%%, C. Boyd, A. Mathuria., Springer-Verlag, 2003. - %%Cryptography and Network Security%%, W. Stallings, Prentice Hall, 2006.
Ort: A04 2-221: Do. 10:00 - 12:00 (13x)
Fr. 08:00 - 10:00 (13x)
Do. 28.07. 10:00 - 13:00,
A06 4-418: Fr. 08:00 - 10:00 (12x)
Back