Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
09.02.2023 10:17:21
Course details - Wissenschaftstheorie II
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften
Institut für Philosophie
Sommersemester 2013
Wissenschaftstheorie II
Zeit: Fr. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Veranstaltungsnummer: 4.03.071
Studienbereiche: Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > PB: Fach- und Zwei-Fächer-Bachelor > Bachelor: Professionalisierungsprogramme > PP "Erkennen, Wissen, Begründen" > pb022 Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Frühere Module > AM 3 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Vertiefungsmodule > phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > PB: Fach- und Zwei-Fächer-Bachelor > Bachelor: Modulangebot für Studierende mit außerschulischem Berufsziel > Säule "Überfachliche Professionalisierung" > pb022 Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Aufbaumodule > phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Philosophie / Werte u. Normen > Aufbaumodule > phi230 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master of Education (Gymnasium) > Philosophie > Mastermodule > phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Philosophie / Werte u. Normen > Frühere Module > AM 3 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
DozentIn Stephan Kornmesser
Heimat-Einrichtung: Institut für Philosophie
Typ der Veranstaltung: Seminar in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: Seminar
Beschreibung: In diesem Seminar werden wir uns mit der historizistischen Phase der Wissenschaftstheorie beschäftigen, die durch Thomas S. Kuhns (1962) The Structure of Scientific Revolutions eingeleitet wurde. Im Vordergrund stehen die folgenden Fragen: Wie entwickeln sich wissenschaftliche Theorien? Wie gehen Wissenschaftler mit Anomalien um, die bei der Anwendung ihrer Theorien entstehen? Gibt es wissenschaftlichen Fortschritt? Sind unterschiedliche Theorien miteinander vergleichbar? Thomas Kuhn grenzt sich in der Beantwortung dieser Fragen in entscheidenden Punkten von Rudolf Carnaps Zweistufenkonzeption und Karl Poppers Falsifikationismus ab. In dem Seminar werden wir zunächst die Positionen Carnaps und Poppers skizzieren, um anschließend die neuen Ideen Kuhns richtig einordnen zu können. Darauf aufbauend werden wir uns mit der Weiterentwicklung von Kuhns Konzeption durch Imre Lakatos und Larry Laudan beschäftigen. Es ist erwünscht, aber es ist keine notwendige Voraussetzung, dass eines der beiden Seminare Wissenschaftstheorie I oder Der Logische Empirismus bereits absolviert wurde.
Ort: A06 1-106
Back