Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
17.05.2022 20:06:21
Course details - "Bauen, Wohnen, Denken"
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften
Institut für Philosophie
Sommersemester 2014
"Bauen, Wohnen, Denken"
Zeit: Mo. 10:00 - 12:00 (wöchentlich)
Veranstaltungsnummer: 4.03.233
Studienbereiche: Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > PB: Fach- und Zwei-Fächer-Bachelor > Bachelor: Professionalisierungsprogramme > PP "studium fundamentale" > pb002 Ästhetische Bildung
Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > Center für lebenslanges Lernen > Studium generale / Gasthörstudium
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Vertiefungsmodule > phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > PB: Fach- und Zwei-Fächer-Bachelor > Bachelor: Modulangebot für Studierende mit außerschulischem Berufsziel > Säule "Überfachliche Professionalisierung" > pb002 Ästhetische Bildung
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master of Education (Gymnasium) > Philosophie > Mastermodule > phi330 Theoretische Philosophie und ihre Konsequenzen für die Grundlagen der Wissenschaften
DozentIn Apl.Prof.Dr. Susanne Möbuß
Heimat-Einrichtung: Institut für Philosophie
Typ der Veranstaltung: Seminar in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: Seminar
Beschreibung: Im Jahr 1951 hielt der Philosoph Martin Heidegger vor Architekten den Vortrag mit dem Titel „Bauen, Wohnen, Denken“ und formulierte darin sein Verständnis der besonderen Relation, in der der Mensch zur Erde und zum ihn umgebenden Sein steht. Noch heute wird dieser Text als ein Dokument jener Bestrebung diskutiert, eine Verbindung philosophischer und architekturtheoretischer Positionen zu suchen. Ob Heideggers Aussagen wirklich in diesem Kontext allein rezipiert werden können, ist zu fragen. Welche Dimensionen seines Denkens erschließt sein Vortrag aber darüber hinaus? Am Beispiel weiterer Texte soll die enge Verbindung ästhetischen und ethischen Denkens in der Philosophie des 20. Jahrhunderts untersucht werden.
Ort: A01 0-008
Back