Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
22.05.2022 13:10:41
Course details - Projektionsräume des Ich
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften
Institut für Philosophie
Wintersemester 2010/2011
Projektionsräume des Ich
Zeit: Mi. 14:00 - 16:00 (wöchentlich)
Veranstaltungsnummer: 4.03.056
Studienbereiche: Interdisziplinäre Lehreinrichtungen / Professionalisierungsbereich > Center für lebenslanges Lernen > Studium generale / Gasthörstudium
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Frühere Module > AM 1 Geschichte der Philosophie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Vertiefungsmodule > phi530 Theoretische Philosophie und Grundlagen der Wissenschaften
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master of Education (Gymnasium) > Werte und Normen > Mastermodule > phi310 Begründung von Werten und Normen in Religion und Philosophie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Aufbaumodule > phi210 Geschichte der Philosophie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master of Education (Gymnasium) > Philosophie > Abschlussmodul > mam Masterarbeitsmodul
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Philosophie / Werte u. Normen > Abschlussmodul > bam Bachelorarbeitsmodul
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Philosophie / Werte u. Normen > Aufbaumodule > phi210 Geschichte der Philosophie
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Master > Philosophie > Abschlussmodul > mam Masterarbeitsmodul
Fakultät 4: Human- und Gesellschaftswissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Philosophie / Werte u. Normen > Frühere Module > AM 1 Geschichte der Philosophie
Heimat-Einrichtung: Institut für Philosophie
Typ der Veranstaltung: Seminar in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: Seminar
ECTS-Punkte: 5
Beschreibung: In der philosophischen Tradition gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, das Phänomen der Selbstreflexion, an deren Ausgangspunkt eine Empfindung des eigenen Person-Seins und an deren Ziel eine explizite Ausformulierung des Ich-Bewußtseins steht, zu realisieren. Sei es in dezidierten Theorien zu Gestalt und Funktion des Ich, sei es in Betrachtungen des menschlichen Ego im Kontext ästhetischer Erfahrung – stets wird versucht, Art und Bedeutung der theoretisch beschreibbaren Selbst-Gewißheit in einer dem Gegenstand entsprechenden und angemessenen Weise zu verbalisieren. Ein gemeinsamer Blick auf solche Verbalisierungen unterschiedlicher Epochen der Philosophiegeschichte und ihrer gegenwärtigen Diskussion soll einen Überblick über eines der zentralen Themen der Philosophie vermitteln, dessen Relationen zu den Bereichen der Erkenntnistheorie, der Anthropologie, der Kunsttheorie, der Ethik und schließlich der Metaphysik unübersehbar sind.
Ort: A01 0-008
Back