Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.06.2022 13:09:11
Seminar: 1.07.099 Angewandte Ungleichheitsforschung - Details
You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 1.07.099 Angewandte Ungleichheitsforschung
Subtitle 2_Angewandte Ungleichheitsforschung mit Stata
Course number 1.07.099
Semester Sommersemester 2022
Current number of participants 4
maximum number of participants 28
Home institute Department of Social Sciences
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Tue., 28.06.2022 14:15 - 15:45, Room: A06 3-313 (OLExS-Labor)
Type/Form S 2 SWS
Pre-requisites Dieses Seminar richtet sich an Studierende, die ihr Verständnis der strukturellen Bedingungen von sozialer Ungleichheit in Deutschland vertiefen möchten. Das Seminar baut daher auf Inhalten von Einführungsveranstaltungen in die allgemeine Soziologie, in die Sozialstrukturanalyse sowie in die Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik auf.

In Vorbereitung auf die jeweilige Seminarsitzung ist von allen Teilnehmenden die einführende Literatur unter den gegebenen Fragestellungen oder Arbeitshinweisen zu lesen. Aufbauend auf dieser Literatur werden wir im Seminar weitere Inhalte gemeinsam erarbeiten und kritisch diskutieren. Im praktischen Teil wird die Einführung in die Software und Daten von angewandten Übungsaufgaben begleitet. Diese bilden die Grundlage für die dann folgende eigenständige Analyse einer Fragestellung (allein oder in Gruppen).

Das aktive Lesen der Texte, die Vorbereitung der Übungsaufgaben mit Stata, die Vor- und Nachbereitung wie auch die aktive Mitarbeit während des Seminars sind Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung.

Eine Teilnahme an der ersten Einheit wird dringend empfohlen. Eine Teilnahme ist auch vor dem 5. Semester möglich.
Learning organisation Die Teilnahme an den beiden interaktiven Seminaren setzt eine intensive Vor- und Nachbereitung der Lehrinhalte und Materialien voraus. Die Studierenden werden dafür mit geeigneten Materialien und Anleitungen unterstützt. Die Vor- und Nachbereitung sollte nach Möglichkeit gemeinsam und in Form einer teamorientierten Lernorganisation erfolgen.
Performance record Portfolio: Präsentation + schriftliche Ausarbeitung
Lehrsprache deutsch
ECTS points 3

Module assignments

Comment/Description

Die Frage nach dem Ausmaß und den Ursachen von sozialer Ungleichheit ist von besonderer Bedeutung in den Sozialwissenschaften. Das Seminar besteht aus zwei thematischen Teilen:

(1) Im ersten Teil werden wir uns einen Überblick über die soziale Ungleichheit in Deutschland verschaffen. Dafür diskutieren wir die Trends und Ursachen der sozialen Ungleichheit in den Dimensionen Bildung, Beruf, Einkommen, Vermögen und Gesundheit. Auf diese Weise erwerben Sie Kenntnisse über historische und aktuelle Ungleichheitstrends und die theoretischen Erklärungsansätze dieser Disparitäten. Am Beispiel soziologischer Fachtexte erhalten Sie gleichzeitig einen Einblick in die wichtigsten Datenquellen und Methoden, mit denen die theoretischen Zusammenhänge in der Fachliteratur empirisch überprüft werden können.

(2) Im zweiten Teil erlernen die Teilnehmenden zunächst grundlegende Kenntnisse der bi- und multivariaten Datenanalyse mit Stata. Hierfür werden wir ausgesuchte Dimensionen von Ungleichheit in Deutschland mit Hilfe der Daten des Beziehungs- und Familienpanels „PAIRFAM“ beschreiben und mit Hilfe von multivariaten Analysen in ihren Ursachen versuchen zu erklären. Vor dem Hintergrund dieser aktuellen Daten diskutieren wir die aktuellen gesellschaftliche Herausforderungen, die soziale Ungleichheiten möglicherweise verschärfen könnten. Im Anschluss vertiefen die Studierenden die erworbenen Kenntnisse in der Datenanalyse mit Hilfe von eigenständigen Analysen einer selbstgewählten Fragestellung (in Gruppen oder selbstständig). Dabei werden Sie von der Dozentin im Seminar unterstützt.

Dieses Seminar richtet sich an Studierende, die ihr Verständnis der strukturellen Bedingungen von sozialer Ungleichheit in Deutschland vertiefen möchten. Das Seminar baut daher auf Inhalten von Einführungsveranstaltungen in die allgemeine Soziologie, in die Sozialstrukturanalyse sowie in die Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik auf.

Nach Abschluss des Moduls sind die Studierenden mit grundlegenden Konzepten, Theorien und Befunden zu relevanten Dimensionen sozialer Ungleichheit vertraut. Zentrales Lernziel ist dabei, verschiedene empirische Befunde zu verstehen, diese kritisch zu diskutieren und zu bewerten und eigene Analysen durchzuführen.

Admission settings

The course is part of admission "sow650 SE1 Soziale Ungleichheiten SS 22".
Die Eintragung in dieses Seminar ist Bedingung für die Teilnahme dem Seminar 1.07.0991 des Moduls.
Settings for unsubscribe:
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats in the affected courses have been assigned at 01.04.2022 on 04:10. Additional seats may be available via a wait list.
  • The enrolment is possible from 15.03.2022, 17:35 to 13.05.2022, 23:59.
  • At least one of these conditions must be fulfilled for enrolment:
    • Degree is Fach-Bachelor and Subject is Sozialwissenschaften
    • Degree is Master of Education (Wirtschaftspädagogik) and Subject is Politik
    • Degree is Zwei-Fächer-Bachelor and Subject is Sozialwissenschaften
  • The following categories of people are preferred during seat allocation:

    Higher semesters will be preferred.
  • This setting is active from 15.03.2022 17:35 to 13.05.2022 23:59.
    Enrolment is allowed for up to 1 courses of the admission set.
Assignment of courses:
Back