Seminar: 3.09.222 Situiertes Wissen und tentakuläres Denken. Lektüreseminar zur feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna J. Haraway - Details

Seminar: 3.09.222 Situiertes Wissen und tentakuläres Denken. Lektüreseminar zur feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna J. Haraway - Details

You are not logged into Stud.IP.

General information

Course name Seminar: 3.09.222 Situiertes Wissen und tentakuläres Denken. Lektüreseminar zur feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna J. Haraway
Subtitle
Course number 3.09.222
Semester SoSe2024
Current number of participants 2
maximum number of participants 40
Home institute Institute of Art and Visual Culture
Courses type Seminar in category Teaching
Next date Thursday, 27.06.2024 10:00 - 14:00
Type/Form
Lehrsprache deutsch

Rooms and times

No room preference
Thursday: 10:00 - 14:00, fortnightly(7x)

Module assignments

Comment/Description

Situiertes Wissen und tentakuläres Denken
Lektüreseminar zur feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna J. Haraway
Die Biologin und feministische Wissenschaftshistorikerin und -theoretikerin Donna Haraway hat die Genderforschung in den vergangenen Jahrzehnten in entscheidender Weise geprägt. In ihren Texten beschäftigt sie sich mit Erzählformen in wissenschaftlichen Diskursen und findet dabei selbst einen mitunter verspielten, mehrdeutigen und metaphernreichen Schreibstil. Disziplinübergreifend beschäftigt sie sich mit der Vielschichtigkeit von stets historisch spezifischen Mensch-Tier-Technik- und Natur-Verhältnissen. Ihr Konzept des situierten Wissens hat einen viel diskutierten Beitrag zur feministischen Wissenschafts- und Erkenntniskritik geliefert. Hier fordert sie den Glauben an eine körperlose, unverortbare Objektivität heraus, ohne sich dabei in einem erkenntnistheoretischen Relativismus zu verlieren.
In diesem Seminar nehmen wir ausgewählte Schlüsseltexte eingehend unter die Lupe, um Haraways Theorieentwicklung nachvollziehen zu können. Da ihre Texte durch die Querverweise mitunter recht voraussetzungsvoll sind, beleuchten wir jeweils die von ihr genannten, dem Text zugrundeliegenden Theorien anhand von Impulsreferaten.
Ein hoher Grad an Partizipation, Interaktion, Kreativität und ein gestalterischer Umgang mit Theorien wird durch eine Reihe von didaktischen Methoden ermöglicht. Daher wird neben der Bereitschaft zum Lesen vorwiegend englischsprachiger Texte ein Einlassen auf intensiven Austausch und Auseinandersetzung mit den zur Verfügung gestellten Materialien gewünscht.
Zu Beginn des Seminars erläutere ich Grundlagen zum diskriminierungssensiblen und- kritischen Zusammenarbeiten in Seminarkontexten. Ziele, Erwartungen und Bewertungskriterien zu den Seminarleistungen werden zu Beginn des Seminars besprochen.
Literatur:
Haraway, Donna: Situated Knowledges: The Science Question in Feminism and the Privilege of Partial
Perspective. In: Feminist Studies 14,3 (1988), S. 575 599.
Haraway, Donna Jeanne:
Modest Witness at Second Millennium. Female Man Meets Oncomouse:
Feminism and Technoscience . London: Routledge
Haraway, Donna Jeanne:
The Companion Species Manifesto. Dogs, People, and Significant Otherness ,
Bd. 8: Paradigm. 6. Auflage. Chicago: Prickly Paradigm Press 2003.
Haraway, Donna J.:
When Species Meet , Bd. 3: Posthumanities. Minneapolis. Minn.: Univ of
Minnesota Press 2007.
Haraway, Donna Jeanne:
Staying with the Trouble. Making Kin in the Chthulucene , Experimental
futures. Durham/London: Duke University Press 2016.
Haraway, Donna Jeanne:
Haraway, Donna Jeanne: Simians, Cyborgs, and Women. The Reinvention of NatureSimians, Cyborgs, and Women. The Reinvention of Nature. New York: . New York: Routledge 2010 [1991].Routledge 2010 [1991].
Haraway, Donna Jeanne:
Haraway, Donna Jeanne: Primate Visions. Gender, Race, and Nature in the World of Modern SciencePrimate Visions. Gender, Race, and Nature in the World of Modern Science. . London: Routledge 2021 [1989].

Admission settings

The course is part of admission "Beschränkte Teilnehmendenanzahl: Situiertes Wissen und tentakuläres Denken. Lektüreseminar zur feministischen Wissenschaftstheoretikerin Donna J. Haraway".
The following rules apply for the admission:
  • The enrolment is possible from 12.03.2024, 14:00 to 05.05.2024, 23:59.
  • A defined number of seats will be assigned to these courses.
    The seats will be assigned in order of enrolment.