Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
06.12.2023 09:15:10
mkt460 - Provenance, Law, Internationalization (Complete module description)
Original version English PDF download
Module label Provenance, Law, Internationalization
Module abbreviation mkt460
Credit points 6.0 KP
Workload 180 h
Institute directory Institute of Material Culture
Applicability of the module
  • Master's Programme Museum and Exhibition (Master) > Mastermodule
Responsible persons
  • Haller, Melanie (module responsibility)
  • Vogt, Tobias (module responsibility)
  • Freist, Dagmar (module responsibility)
  • Tietz, Lüder (Prüfungsberechtigt)
  • Kenzler, Marcus (Prüfungsberechtigt)
  • Samida, Stefanie (Prüfungsberechtigt)
Prerequisites
  • I.d.R. nur für Studierende mit Studienbeginn bis einschließlich Sommersemester 2023
  • Das Modul wird bis einschließlich Sommersemester 2026 angeboten
  • Curriculare Abfolge (gemäß § 9 Abs. 6 MPO Fak. III, § 4 Fachspezifische Anlage ): Kompetenzen des ersten Semesters des Moduls mkt400 
Skills to be acquired in this module

Kulturwissenschaftliche, museumsbezogene, rechtliche, organisatorische und Selbst-Kompetenzen:

  • Erste Sensibilisierung für juristische Fragestellungen in den Bereichen Bildrechte, Leihverkehr, Versicherungen u. a.;
  • Einnehmen einer transnationalen Perspektive auf Fragen nach Restitution und institutionellem Austausch;
  • Auseinandersetzung mit Fragen der Ethik in Museen;
  • Kenntnisse ausgewählter internationaler Museumskonzepte und Ausstellungstendenzen;
  • Erhöhung der internationalen Reise-, Organisations- und Kommunikationskompetenzen aufgrund der Selbstorganisation der Exkursion;
  • Einführung in die Geschichte und Grundlagen der Provenienzforschung; kritische Diskurse zu Methodenfragen;
  • Einblicke in die Provenienzforschung am Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg;
  • Beteiligung an eigenen Provenienzrecherchen zu musealen Objekten und/oder relevanten Forschungsfragen in Kooperation mit dem Landesmuseum und/oder dem Landesarchiv Oldenburg.
Module contents
Seminar Provenienzforschung: Die Studierenden erlangen zunächst Kenntnisse der Geschichte und der Grundlagen der Provenienzforschung und werden dann in die Lage versetzt, Recherchen zu musealen Objekten und/oder relevanten Forschungsfragen eigenhändig durchzuführen.
Blockexkursion Ausland: sechstägige, wissenschaftlich angeleitete, jedoch von den Studierenden selbstorganisierte Blockexkursion ins Ausland. Gemeinsamer Besuch von mindestens zwei Museen am Tag, Gespräche mit Verantwortlichen vor Ort, thematische Schwerpunktsetzung erfolgt in vorbereitenden Sitzungen.
Workshop Museumsrecht zu Bildrecht, Leihverkehr, Versicherungen etc. (wird i.d.R. alle 2 Jahre angeboten).
Recommended reading
Begleitend zu den Seminaren zur Provenienzforschung ist ein umfangreicher Handapparat zusammengestellt worden, welcher der Vertiefung dient und regelmäßig aktualisiert wird.
Für die Auslandsexkursion wird im Rahmen der Exkursionsvorbereitung gemeinsam durch Studierende und betreuende Lehrende ein Handapparat zusammengestellt.
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 2 oder mehr Semester
Module frequency jährlich
Module capacity unlimited
Reference text
  • Aktive Teilnahme (gemäß § 9 Abs. 6 MPO Fak. III, § 2 Fachspezifische Anlage)
  • Englische Sprachkenntnisse (Lesefähigkeit)
Module level MM (Mastermodul / Master module)
Type of module Wahlpflicht / Elective
Teaching/Learning method 1 S + 1 W + 6 Tage EX als Blockexkursion
Previous knowledge
Type of course Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Seminar 2 SoSe 28
Werkstatt/Labor (Workshop Museumsrecht)
0,5 SWS
WiSe 7
Study trip 3 SoSe 42
Total module attendance time 77 h
Examination Examination times Type of examination
Final exam of module
jeweils zum 15.09. des Studienjahres
G