Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
31.01.2023 15:18:42
the821 - Religion in Kirche und Gesellschaft (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Religion in Kirche und Gesellschaft
Modulkürzel the821
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Einrichtungsverzeichnis Institut für Ev. Theologie und Religionspädagogik
Verwendbarkeit des Moduls
  • Master Ökumene und Religionen (Master) > Vertiefungsmodule
Zuständige Personen
Willems, Joachim (Modulverantwortung)
Weiß, Wolfgang (Prüfungsberechtigt)
Hensel, Benedikt (Prüfungsberechtigt)
Schöpflin, Karin (Prüfungsberechtigt)
Strübind, Andrea (Prüfungsberechtigt)
Link-Wieczorek, Ulrike (Prüfungsberechtigt)
Willems, Joachim (Prüfungsberechtigt)
Beyer-Henneberger, Ute (Prüfungsberechtigt)
Strübind, Kim (Prüfungsberechtigt)
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Die Studierenden
- haben ihre Kenntnisse über die Zusammenhänge von Religion und Gesellschaft vertieft.
- nehmen Religion, religiöse Bildung und Kirche in Umbruchsituationen wahr und analysieren diese.
- nehmen Kirche in der Doppelperspektive als gesellschaftliche Institution und ekklesiologische Größe wahr.
Modulinhalte
Das Modul wird von Semester zu Semester neu gefüllt mit zwei Veranstaltungen, die sich mit dem Problembereich von Religion bzw. Religionen im Umfeld von Kirche und Gesellschaft beschäftigen. Kirche wird hier vornehmlich als gesellschaftliche Institution verstanden, deren Wirkmöglichkeiten freilich in unterschiedlichen nationalen und kulturellen Kontexten sehr verschieden sein kann. Unter diesem Gesichtspunkt können aber durchaus auch spezifisch ekklesiologische, also den über das Institutionelle hinausweisenden theologischen Sinn von Kirche behandelt werden. Damit wäre die theologische Sicht der Funktion von Kirche in der Welt miteingefangen, die vor allem ein wichtiges Thema in der Ökumene darstellt. Eher sozialwissenschaftlich wäre zunächst auch der Zugang über die Frage nach der Öffentlichkeitsrelevanz von Religionen in Vergangenheit und Gegenwart, aber auch hier lassen sich Reflexionen anstellen, wie diese Bedeutung von Religion sich gegenspiegelt in der theologisch oder religionswissenschaftlich zu konstatierenden Reflexion über die eigene Intention und Aufgabe des Wirkens in der Welt. Das Modul zielt auf die Wahrnehmung dieser Doppelperspektive.
Literaturempfehlungen
Siehe Veranstaltungsbeschreibungen in Stud.IP
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul halbjährlich
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel / module level MM (Mastermodul / Master module)
Modulart / typ of module Wahlpflicht / Elective
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method 1 Vorlesung und 1 Seminar
oder
2 Seminare
Vorkenntnisse / Previous knowledge Module im Masterstudiengang "Ökumene und Religionen"
Lehrveranstaltungsform Kommentar SWS Angebotsrhythmus Workload Präsenz
Vorlesung 2 SoSe und WiSe 28
Seminar 2 SoSe und WiSe 28
Präsenzzeit Modul insgesamt 56 h
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Längstens bis zum Beginn der Lehrveranstaltungen des folgenden Semesters
1 Prüfung aus den Prüfungsformen: Klausur, Hausarbeit, Referat, mündliche Prüfung, Portfolio mit max. 5 Teilleistungen