che105 - Introduction to Chemistry (Complete module description)

che105 - Introduction to Chemistry (Complete module description)

Original version English PDF Download
Module label Introduction to Chemistry
Modulkürzel che105
Credit points 12.0 KP
Workload 360 h
Institute directory Department of Chemistry
Verwendbarkeit des Moduls
  • Bachelor's Programme Chemistry (Bachelor) > Basismodule
  • Dual-Subject Bachelor's Programme Chemistry (Bachelor) > Basismodule
Zuständige Personen
  • van der Vlugt, Jarl Ivar (module responsibility)
  • van der Vlugt, Jarl Ivar (Prüfungsberechtigt)
  • Weiz, Alexander (Prüfungsberechtigt)
  • Müller, Thomas (Prüfungsberechtigt)
  • Weiz, Alexander (Module counselling)
Prerequisites

Dokumentierte Teilnahme an der Sicherheitsbelehrung vor Beginn des Praktikums

Skills to be acquired in this module

Die Studierenden haben nach intensivem Durcharbeiten des Moduls:

  • den Aufbau der Atome sowie des Periodensystems verstanden,
  • die chemische Bindung im Hinblick auf die grundlegende Bindungstheorie verstanden,
  • den Unterschied verschiedener Reaktionsarten und deren Mechanismus verstanden und
  • ein grundlegendes Wissen über wichtige Verbindungen im Alltag, Industrie und Technik erworben
  • können dieses Wissen auch in mehrern Kontexte umsetzen. Fertigkeiten (Können) Vorlesung


Studierenden können nach intensivem Durcharbeiten des Moduls:

  • die unterschiedlichen Typen der chemischen Bindung zuordnen,
  • chemische Verbindungen systematisch benennen,
  • Reaktionsgleichungen aufstellen und ausgleichen,
  • sowie die unterschiedlichen Reaktionstypen zuordnen,
  • Aussagen bez. der Thermodynamik und Kinetik eines Reaktionsablaufs machen.




Im Praktikum 

  • lernen die Studierenden die Arbeit im chemischen Labor anhand von Standardprozeduren kennen und machen sich mit den Grundregeln der chemischen Laborpraxis vertraut.
  • Sie erlernen den Umgang mit Gefahrstoffen und erlernen die Grundlagen der Dokumentation experimenteller Ergebnisse sowie die Fähigkeit diese unter Zuhilfenahme von Lehrbüchern zu deuten.
  • Sie sind in der Lage, stöchiometrische Beziehungen selbstständig zu erkennen und zur Lösung theoretischer und laborpraktischer Aufgabenstellungen einzusetzen.
  • Die Studierenden sammeln grundlegende praktische Kenntnisse über Anwendung und Durchführung von Gruppen- und Nachweisreaktionen zahlreicher Elemente und Verbindungen und können diese zur Bestimmung der Elemente und Verbindungen einsetzen.
Module contents

Vorlesung zur Allgemeinen und Anorganischen Chemie:

  • Aufbau der Atome
  • Aufbau des Periodensystems
  • Grundlagen der chemischen Bindung
  • Nomenklatur chemischer Verbindungen
  • stöchiometrische Gesetze
  • Einführung in die Thermodynamik
  • chemische Gleichgewichte
  • Säure- / Basereaktionen
  • Redoxreaktionen
  • Komplexbildungen
  • Reaktionskinetik
  • Struktur wichtiger Verbindungen
  • Fundamental Stoffchemie
  • Vorführung chemischer Experimente Praktikum
  • Einführung in die Laborpraxis: Erlernen wichtiger Handgriffe, Abläufe und Standardprozeduren im chemischen Labor
  • Übungen zu den Inhalten der Vorlesung, Klausurvorbereitung
Literaturempfehlungen
Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 1 Semester
Module frequency jährlich WiSe
Module capacity unlimited
Form of instruction Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture 4 WiSe 56
Exercises 4 WiSe 56
Practical training 6 WiSe 84
Präsenzzeit Modul insgesamt 196 h
Examination Prüfungszeiten Type of examination
Final exam of module
  • In der vorlesungsfreien Zeit entsprechend separater Ankündigung.
G