Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
28.09.2021 18:05:44
mar170 - Hydrogeology (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Hydrogeology
Module code mar170
Credit points 10.0 KP
Workload 300 h
(
Präsenzzeit: 120 Stunden, Selbststudium: 160 Stunden
)
Institute directory Institute for Chemistry and Biology of the Marine Environment
Applicability of the module
  • Bachelor's Programme Environmental Science (Bachelor) > Akzentsetzungsmodule
Responsible persons
Massmann, Gudrun (Module responsibility)
Burke, Victoria (Module counselling)
Greskowiak, Janek (Module counselling)
Seibert, Stephan (Module counselling)
Prerequisites
Skills to be acquired in this module

Studierende besitzen nach erfolgreichem Besuch des Moduls:

(i) auf dem Aufbaumodul (mar070) aufbauende vertiefte theoretische Kenntnisse der Hydrologie und Hydrogeologie

(ii) auf dem Aufbaumodul (mar070) aufbauende Kenntnisse über praktische hydrogeologische Methoden in Feld und Labor

(iii) vertiefte Fähigkeiten zur Auswertung und Darstellung hydrogeologischer Untersuchungsergebnisse

(iv) Wissen/Erfahrungen über Techniken des hydrogeologischen Arbeitens im Team

(v) Fähigkeit zur selbständigen Bearbeitung hydrogeologischer Fragestellungen

(vi) Wissen/Erfahrungen über die Kommunikation hydrogeologischer Sachverhalte und Ergebnisse eigener Arbeit.

 

Im Modul werden vertiefte theoretische und praktische hydrogeologische Kompetenzen im terrestrischen (landschaftsökologischen) Bereich der Geoökologie erworben.

Module contents

Hydrogeologie:

Vertiefende theoretische Grundlagen der Hydrogeologie: Hydraulik, Hydrochemie, Wasser/Gesteins-Wechselwirkungen, Stofftransport im Grundwasser, Isotopenhydrogeologie, Grundwasserkontamination, Gewässer- und Grundwasserschutz

 

Hydrogeologische Übungen:

Erlernen und Anwendung der wichtigsten hydrogeologischen Darstellungs- und Auswertemethoden auf Basis der Vorlesungen Hydrologie und Hydrogeologie

 

Hydrogeologisches Praktikum:

Durchführung der wichtigsten hydrogeologischen Gelände- und Labormethoden: Erhebung klimatischer Daten, Untersuchung der ungesättigten Zone, Sedimentbohrung, Sedimentansprache, Brunnenbau, Oberflächen- und Grundwasserbeprobung und -analyse, Abflussmessung, Tracerversuch, Darcy-Versuch

Reader's advisory

Appelo & Postma (2005): Geochemistry, Groundwater and Pollution. A.A. Balkema

Baumgartner, A. & Liebscher, H.-J. (1990): Allgemeine Hydrologie, Bd.1: Quantitative Hydrologie. Gebrüder Borntraeger, Berlin, Stuttgart

Hölting & Coldewey (2009): Hydrogeologie. Springer

Mattheß & Ubell (1983): Lehrbuch der Hydrogeologie 1. Allgemeine Hydrogeologie, Grundwasserhaushalt. Gebrüder Bornträger

Mattheß (2005): Die Beschaffenheit des Grundwassers. Gebrüder Bornträger

Links
Language of instruction German
Duration (semesters) 2 Semester
Module frequency
Module capacity 25 (
25 (Praktikum und Seminar). Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.
)
Modullevel / module level AS (Akzentsetzung / Accentuation)
Modulart / typ of module je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method WiSe:
VL Vorlesung Hydrogeologie (1 KP, 1 SWS)
Ü Hydrogeologische Übungen (3 KP, 2 SWS)

SoSe:
PR Hydrogeologisches Praktikum (4 KP, 4 SWS)
SE Seminar zum Hydrogeologischen Praktikum (2 KP, 1 SWS)
Vorkenntnisse / Previous knowledge nützliche Vorkenntnisse:
mar020 Umwelt- und Geowissenschaften , mar070 Bodenkunde, Hydrologie, Ökosystem
Course type Comment SWS Frequency Workload of compulsory attendance
Lecture
1 14
Exercises
2 28
Seminar
1 14
Practical training
4 56
Total time of attendance for the module 112 h
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
Im Rahmen der Veranstaltung
G