Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
13.04.2021 13:00:59
cma125 - Organisation and leadership (Complete module description)
Original version English Download as PDF
Module label Organisation and leadership
Module code cma125
Credit points 6.0 KP
Institute directory Department of Business Administration, Economics and Law (Economics)
Applicability of the module
  • Master's Programme Education and Research Management (Master) > Pflichtmodule
Responsible persons
Deeg, Juergen (Module responsibility)
Prerequisites
Keine
Skills to be acquired in this module

Die Teilnehmenden

  • lernen den besonderen Organisationscharakter von Bildungs- und Wissenschaftsinstitutionen kennen und erkennen das darin liegende Spannungsfeld.
  • entwickeln ein Grundverständnis für die wesentlichsten Rahmenbedingungen des Handelns in Bildungs- und Wissen­schaftsorganisationen.
  • kennen wesentliche Elemente der Lernfähigkeit von Organisationen und deren Übertragbarkeit auf Bildungs- und Wissen­schaftsinstitutionen.
  • erhalten Einsicht in die Grenzen einer direktiven Steuerung von Bildungsorganisationen.
  • verstehen das Konzept der Kontextsteuerung und erhalten Tipps für die Praxisanwendung.
  • kennen die wichtigsten Führungsinstrumente, deren Anwendungsbedingungen und -grenzen. 
Module contents

Die Verknüpfung eines zentralen Begriffs der Aufklärung (nämlich „Bildung“) mit einem ebensolchen der Ökonomie (nämlich „Organisation“) bringt ein fundamentales Spannungsfeld zum Ausdruck, dessen produktive und reflektierte  „Bewältigung“ eine wesentliche Voraussetzung professioneller Steuerung von Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen ist. Angesichts der aktuellen komplexen wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen (und deren Dynamik), denen auch Bildungs- und Wissenschaftsorganisationen unterworfen sind, ist die „Bewältigung“ dieses Spannungsfeldes keine einfache Aufgabe: Zumindest entzieht sie sich einer schnellen instrumentellen Lösung.

Im Zentrum dieses Moduls stehen der Aufbau, die Führung und die Entwicklung von Bildungs- und Wissenschafts­organisationen. Leitidee der Strukturüberlegungen ist – dem Gegenstand entsprechend – die der lernenden Organisation. Dies heißt, es geht letztlich um die Frage, welche strukturellen Bedingungen zu schaffen sind, dass Bildungs- und Wissenschafts­organisationen als relativ lose gekoppelte Systeme ihre eigene Weiterentwicklung ermöglichen und welche Führungs­philosophie dies befördern kann. Dabei wird schnell ersichtlich, dass Führung sich von engen „great man“-Konzepten zu lösen hat und an deren Stelle die Idee der Kontextsteuerung treten sollte, die der Logik (auch) von Bildungs- und Wissenschafts­organisationen sehr viel angemessener erscheint.

Von zentraler Bedeutung für den Lernerfolg ist es, dass die Teilnehmenden in die Lage versetzt werden, die entsprechenden Erkenntnisse mit den eigenen Erfahrungen zu konfrontieren und weiter zu entwickeln.
Reader's advisory
Links
Languages of instruction
Duration (semesters) 1 Semester Semester
Module frequency Das Modul wird in einem Turnus von zwei bis drei Semestern angeboten.
Module capacity unlimited (
22
)
Reference text
Pflichtmodul
Modullevel / module level
Modulart / typ of module Pflicht / Mandatory
Lehr-/Lernform / Teaching/Learning method Internetgestütztes Studium (Einzeln und in Gruppen), Projektarbeit, zwei Präsenzworkshops
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Examination Time of examination Type of examination
Final exam of module
G
Course type Seminar
SWS
Frequency
Workload attendance 0 h