Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
24.10.2020 05:41:25
inf480 - Spezielle Themen aus dem Gebiet "Parallele Systeme" I (Vollständige Modulbeschreibung)
Originalfassung Englisch PDF Download
Modulbezeichnung Spezielle Themen aus dem Gebiet "Parallele Systeme" I
Modulcode inf480
Kreditpunkte 6.0 KP
Workload 180 h
Fachbereich/Institut Department für Informatik
Verwendet in Studiengängen
  • Master Informatik (Master) > Theoretische Informatik
Ansprechpartner/-in
Modulverantwortung
Prüfungsberechtigt
Teilnahmevoraussetzungen
Kompetenzziele
Das Modul hat zum Ziel aktuelle Entwicklungen im Vertiefungsgebiet "Parallele Systeme" in den jeweils angemessenen Lehrveranstaltungsformen in das Studium zu integrieren.

Fachkompetenzen
Die Studierenden:
  • differenzieren und kontrastieren einen Teilbereich der Informatik, auf den sie sich spezialisiert haben, im Detail genauer oder reflektieren die Informatik im Allgemeinen
  • erkennen und beurteilen die in ihrem Spezialgebiet anzuwendenden Techniken und Methoden und deren Grenzen
  • identifizieren, strukturieren und lösen Probleme auch in neuen oder erst im Entstehen begriffenen Bereichen ihrer Disziplin
  • wenden dem Stand der Wissenschaft entsprechende und innovative Methoden bei der Untersuchung und Lösung von Problemen an, gegebenenfalls unter Rückgriff auf andere Disziplinen
  • erkennen die Grenzen des heutigen Wissenstands und der heutigen Technik und tragen zur weiteren wissenschaftlichen und technologischen Entwicklung der Informatik bei
  • diskutieren aktuelle Entwicklungen der Informatik und beurteilen deren Bedeutung


Methodenkompetenzen
Die Studierenden:
  • evaluieren Werkzeuge, Technologien und Methoden und wenden diese differenziert an
  • entwickeln kreativ neue und originäre Vorgehensweisen und Methoden
  • reflektieren Probleme auch in neuen oder erst im Entstehen begriffenen Bereichen ihrer Disziplin und wenden Informatik-Methoden zur Untersuchung und Lösung an


Sozialkompetenzen
Die Studierenden:
  • integrieren ihre Fähigkeiten in Teamprozesse


Selbstkompetenzen
Die Studierenden:
  • verfolgen die weitere Entwicklung in der Informatik allgemein und in ihrem Spezialgebiet kritisch
  • führen innovative Tätigkeiten in ihrem Berufsfeld erfolgreich und eigenverantwortlich aus
Modulinhalte
Siehe Beschreibung der zugeordneten Lehrveranstaltung – mögliche Instanziierungen des Moduls sind beispielsweise „Automatentheorie und Logik“, „Modelchecking“, „Effiziente Algorithmen“ und „Theorie und Spiele.
Literaturempfehlungen
Literatur wird in der zugeordneten Lehrveranstaltung bekannt gegeben.
Links
Unterrichtssprache Deutsch
Dauer in Semestern 1 Semester
Angebotsrhythmus Modul unregelmäßig
Aufnahmekapazität Modul unbegrenzt
Modullevel AC (Aufbaucurriculum / Composition)
Modulart je nach Studiengang Pflicht oder Wahlpflicht
Lern-/Lehrform / Type of program 2 Veranst. aus V, Ü, S, P, PR (4SWS)
Vorkenntnisse / Previous knowledge
Prüfung Prüfungszeiten Prüfungsform
Gesamtmodul
Am Ende der Vorlesungszeit nach Absprache mit dem Lehrenden
Portfolio oder Referat oder mündliche Prüfung.
Lehrveranstaltungsform VA-Auswahl
SWS 2.00
Angebotsrhythmus SoSe oder WiSe
Workload Präsenzzeit 28 h