Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
27.01.2022 09:32:36
mus221 - Music Theory / Advanced Level (Course overview)
Institute of Music 7 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2015 Examination
Exercises
Seminar
  • No access 000 - Hinweis zum mus221 (AM 2) Show lecturers
    • N. N.

    The course times are not decided yet.
    Im mus221 (AM 2) muss wie folgt studiert werden: 7 KP 1 S: Analyse 1 Ü: Angewandte Musiktheorie 1 Ü: Medienmusikpraxis 1 Ü: Spielkonzepte/Improvisation 3. und 4. Fachsemester, Pflichtmodul

  • No access 3.05.123 - Similarities and Contrasts: Tippett und Britten - ein musikalisches Doppelportrait, Angewandte Musiktheorie: Show lecturers
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Dr. phil. Roberto Reale

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 16/04/15)

  • No access 3.05.125 - Komponisten-Colloquium (mit Analyseanteil) Angewandte Musiktheorie Show lecturers
    • Prof. Violeta Dinescu
    • Dr. phil. Roberto Reale

    Friday: 18:00 - 20:00, weekly (from 17/04/15), Location: A11 0-011 (KMS)
    Dates on Wednesday. 10.06.15, Saturday. 13.06.15, Tuesday. 16.06.15 - Wednesday. 17.06.15 18:00 - 20:00, Wednesday. 08.07.15 18:00 - 19:00, Saturday. 18.07.15 18:00 - 20:00, Location: A09 0-004 (Studio E), A11 0-011 (KMS), A11 0-009 (Aula) (+1 more)

    Prof. Violeta Dinescu Bachelor- und Master kolloquium angewandte Musiktheorie Fr. 18 – 21 Uhr, A11 Kammermusiksaal, jeden ersten Freitag im Monat Das Masterkolloquium wird in fester Verbindung mit dem Komponisten-Colloquium (Freitags 18 – 20 Uhr, wechselnde Termine) angeboten. Die Veranstaltungskombination wendet sich gezielt an diejenigen Studierenden der Studiengänge Master Musikwissenschaften und Master of Education, die kurz vor dem Abschluss ihres Studiums stehen und ihre Masterarbeit im Themenbereich angewandte Musiktheorie/Musikanalyse schreiben wollen. Eine fundierte musikalische Analyse ist eine zentrale Voraussetzung für das Verständnis und die Vermittlung von Musik. Angesichts der immensen Vielfalt unterschiedlicher stilistischer Erscheinungsformen gibt es jedoch weder eine auf jeden Einzelfall passende Analysemethode noch eine für jede Partitur gleichermaßen sinnstiftende Musiktheorie. Das Komponisten-Colloquium bietet den Studierenden die Möglichkeit, sehr unterschiedliche musikalische Vorgehensweisen kennenzulernen und aus deren Reflexion eigene Wege des musikanalytischen und musiktheoretischen Denkens zu entwickeln. An jedem ersten Freitag im Monat findet im Anschluss an das Komponisten-Colloquium eine einstündige Sitzung statt, in der Masterarbeitsthemen besprochen und Konzepte und Exposees präsentiert werden. Mögliche Masterarbeitsthemen können entweder direkt aus den Colloquien abgeleitet werden (zum Beispiel in Form von vergleichenden Analysen zwischen Musik unserer Zeit und Musik früherer Epochen) oder in Auseinandersetzung mit den dort vorgestellten Analyse- und Vermittlungskonzepten methodische Konturen entwickeln. Ziel der Veranstaltung ist es, ein präzises Erkenntnisinteresse zu entwickeln und die geeignete Untersuchungsmethode zu finden, mit deren Hilfe die eigene Masterarbeit zum Erfolg werden kann.

  • No access 3.05.504 - Medienmusikpraxis: Djing Digital Show lecturers
    • Dr. Christoph Micklisch, M.A. AkadR.

    Dates on Thursday. 23.04.15 19:30 - 22:00, Wednesday. 12.08.15 - Saturday. 15.08.15 10:00 - 18:00
    Aktuell 3.3. 18 Uhr: Vor dem Lesen der Grundinfos unten: Nachricht für alle, die nicht auf der Liste sind: vielleicht trotzdem noch Eintragen und zum Meeting (Termin kommt noch) Anfang des Semesters kommen - ggf. gibt es ja doch Lösungen für alle, zumindest die Lösung, also ggf. mehr Arbeitsplätze, dass wir uns treffen, auf Raves gehen und kroatische Studenten/Musiker kennenlernen - Summercamp halt. Die Unterkuft ist absurd günstig und nett/kann evtl mehr Leute aufnehmen Also mal schauen...ich organisiere weiter.... ::::::::::::::::::::: ACHTUNG: Dies ist ein Summercamp/eine Exkursion nach Lovran/Kroatien. BEACHTEN: Bachelor (Keine Master!) und Informatik Bachelor Professionalisierungsbereich. AM2 Modulschein möglich. Bitte auch die Erläuterungen/Anmerkungen lesen. Ich erhoffe mir eine Initialzündung für das Institut, solche Veranstaltungen auch in Zukunft für unsere Studenten durchführen zu können. Organisation Micklisch Vortreffen Anfang Mai 2015 in Oldenburg Nachtreffen September. Erläuterung: An drei Tagen 12-14 August 2015 findet das Seminar in Lovran (Kroatien) statt. Es ist eine gemeinsame Veranstaltung für jeweils maximal 8 oldenburger und kroatische Studenten. Wir arbeiten mit NI-Traktor/PCs an sechs Stationen. An diesen Tagen lernen wir in überschaubaren Blöcken die Handhabung des Equipments kennen und können das Erlernte so schnell wie möglich in die Praxis umsetzen. Dazu organisieren wir ggf. einen Rave mit den Kroaten nebst Anhängen - also ein Mix aus konzentriertem Lernen, gemeinsamen Aktivitäten und Performance am Ende. Wohnmöglichkeit Studentenwohnheim oder anliegendes Hostel, oder Campingplatz bzw. individuell. Hier findet unser Seminar statt/ kann ggf. übernachtet werden: http://www.ucenicki-dom-lovran.hr/ auch eine Möglichkeit in Sichtweite: http://www.linkhostel.com/hostel/ weitere Möglichkeiten beim Vortreffen Infos zu Lovran http://www.visitopatija.net/de/destinationen/lovran Infos: wo ist das/wie ist es da? http://www.kvarner.hr/deu/tourismus Anreise und Kosten: individuell entweder Auto/Fahrgemeinschaften - da wäre günstig, wenn Autobesitzer/Fahrer mit dabei sind - oder Flug Germanwings Köln Rijeka bzw. Pula (mit Zug zum Flug) oder mit dem Zug/Europabus (lange Fahrt z.B. https://www.eurolines.de/de/busticket/bus/Bremen/Rijeka) Die Zeit vorher oder nachher kann gemeinsam oder individuell geplant werden.1100 Kilometer. Fahrtkosten/Sprit Auto plusminus 300€ bei Fahrgemeinschaft entsprechend geringer (4 Leute 75€ Hin/zurück...). Kroatien hat ein funktionierendes Bus/Fährensystem Übernachtungen ab ca 13 Euro, Im Wohnheim mit Halbpension etwa 20€. Finanzierung: - Individuell bzw. Anträge zur Förderung über ISO. - Förderanträge u.a. Institut wurden bereits gestellt. Die Beträge werden vermutlich zwischen 50 und 100€ pro Student liegen. Anmerkung: Wer wg. der Kosten nicht nur nach Seminar und Scheinerwerb vorher/nachher baden/auf eine einsame Insel will, kann in dieser Zeit Djing und Festivals in Weltklasseraves besuchen - ggf. auch wir alle zusammen oder mit den neu gewonnenen Freunden aus Kroatien. Das Land entwickelt sich gerade zum "place-to-be" für Djing und Raves. Tausende von jungen Leuten aus der ganzen Welt sind hier im Sommer unterwegs. Kontakte und Infos bekommt ihr schnell über die Partnerstudis aus Rijeka. Anregungen: Um die Ecke in Pula http://cultivora.com/festivals/view/63 Weltbekannt (mit der Fähre von Rijeka) http://zrce.eu/partykalender/sonus-2015/ Psychedelic Festival: http://www.futurenaturefestival.com/ u.v.m.

Notes for the module
Prerequisites
Kompetenzen, wie sie im Basismodul 2 beschrieben werden, werden für das Aufbaumodul 2 vorausgesetzt.
Reference text
7 KP | 1 S: Analyse; 1 Ü: Angewandte Musiktheorie: Komposition; 1 Ü: Medienmusikpraxis; 1 Ü: Spielkonzepte / Improvisation / Performance | 3. und 4. FS, PM| Dinescu
Time of examination
Am Ende des 3. oder 4. Semesters
Module examination
G
Skills to be acquired in this module
Die Aneignung der Fähigkeit musiktheoretische Kenntnisse analytisch anzuwenden.
Technische Fertigkeiten und kreative Kompetenz beim Komponieren und Arrangieren von Musik bzw. musikalischen Interaktions- und Spielprozessen.
Auf Musik bezogene technische, kreative, analytische und evaluative Medienkompetenz.