Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
02.10.2022 09:10:07
phy355 - Elective Courses in Physics (Course overview)
Institute of Physics 15 KP
Module components Semester courses Sommersemester 2020 Examination
Lecture
  • No access 5.04.1001 - Introduction to High-Performance Computing Show lecturers
    • Dr. Stefan Harfst

    Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 15/04/20)

  • No access 5.04.4012 - Informationsverarbeitung und Kommunikation Show lecturers
    • PD Dr. Jörn Anemüller

    Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 15/04/20), Location: W32 1-113
    Dates on Thursday. 23.07.20 16:00 - 18:00, Location: W32 0-005

    Die Studierenden erlernen, wie statistische Eigenschaften von Signalen zur Lösung von Problemen der Angewandten Physik, insbesondere der Klassifikation, parametrischen Modellierung und Übertragung von Signalen genutzt werden können. Theoretische Lernziele beinhalten damit eine Wiederholung und Festigung statistischer Grundlagen und eine Verständnis von deren Nutzung für Algorithmen unterschiedlicher Zielsetzung und Komplexität. Im praktischen Teil werden Eigenschaften der behandelten Methoden selbständig erarbeitet sowie Algorithmen auf dem Rechner implementiert und auf reale Daten angewendet, so daß der Umgang mit theoretischen Konzepten und ihre praktische Umsetzung erlernt werden. Inhalte: Grundfragen der Informationsverarbeitung (Klassifikation, Regression, Clustering), Lösungsmethoden basierend auf Dichteschätzung und diskriminativen Ansätzen (z.B. Bayes Schätzung, k-nearest neighbour, Hauptkomponentenanalyse, support-vector-machines, Hidden-Markov- Modelle), Grundlagen der Informationstheorie, Methoden der analogen und digitalen Nachrichtenübertragung, Prinzipien der Kanalcodierung und Kompression

  • No access 5.04.4021 - Bildgebende Verfahren in der Medizin Show lecturers
    • PD Dr. Stefan Uppenkamp, Dipl.-Phys.
    • Prof. Dr. Volker Hohmann, Dipl.-Phys.

    Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/04/20), Location: W02 1-143
    Dates on Wednesday. 22.07.20 08:00 - 10:00, Location: A14 1-112, A14 1-113

    Die Studierenden erlernen die physikalischen Grundlagen und die Funktionsweise der wichtigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin zur Abbildung biologischer Strukturen und Prozesse, erwerben Fertigkeiten zur selbständigen Vertiefung diese Fachkenntnisse und Kompetenzen für eine Anwendung dieser Fachkenntnisse im Rahmen von Facharbeiten und Projekten in verschiedenen Bereichen der biomedizinischen Physik. Inhalt: Überblick über Verfahren der medizinischen Bildgebung ("ionisierende / nicht-ionisierende" Verfahren, anatomische / funktionelle Bildgebung); Physikalischen Grundlagen (Abbildungsprinzipien, Prinzipien der Kontrastbildung, Mathematische Grundlagen der Tomographie); Einführung in Computertomographie (CT); Nuklearmedizin (Single Photon- und Positronen-Emissionstomographie (SPECT/PET)); Ultraschall; Magnetresonanztomographie (MRT); funktionelle MRT, Elektro- und Magnetoencephalographie (EEG/MEG); Medizinische Anwendungen, mögliche Nebenwirkungen, relative Vor- und Nachteile; Forschungsanwendungen

  • No access 5.04.4043 - Tieftemperaturphysik und Supraleitung Show lecturers
    • Apl.Prof.Dr. Achim Kittel

    Thursday: 10:00 - 12:00, weekly (from 23/04/20)

  • No access 5.04.4050 - Ultrakurze Laserpulse: Grundlagen und Anwendungen Show lecturers
    • Prof. Dr. Matthias Wollenhaupt, Dipl.-Phys.

    Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/04/20), Location: (online)
    Dates on Tuesday. 21.07.20 14:00 - 15:30, Friday. 14.08.20 10:00 - 11:00, Location: W32 0-005, W02 1-148

    Diese Vorlesung auf dem Gebiet der Photonik beschäftigt sich mit der Wechselwirkung ultrakurzer Laserpulse mit Materie. Speziell wird die Erzeugung, Manipulation und Charakterisierung ultrakurzer Laserpulse beschrieben und die Wechselwirkung geformter Femtosekunden Laserpulse mit Atomen und Molekülen diskutiert. Zudem werden Anwendungen ultrakurzer Laserpulse vorgestellt.

  • No access 5.04.4052 - Optische Messtechnik Show lecturers
    • Dr. Gerd Gülker, Dipl.-Phys.

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/04/20)

    Den Studierenden wird ein grundlegender Einblick in die Fülle moderner optischer Messmethoden vermittelt, wobei der Fokus auf aktuelle Entwicklungen und auf Verfahren gesetzt wird, die in der universitären Forschung am Institut für Physik von besonderer Bedeutung sind. Sie erlernen unter Anleitung und anhand von z.T. vorgegebener Fachliteratur zu den jeweiligen Themen die selbstständige Erarbeitung neuartiger Messverfahren und die entsprechende medienunterstütze Präsentation. Es werden sowohl theoretische, als auch praxis- und anwendungsbezogene Kompetenzen vermittelt, die die Studierenden in die Lage versetzen sollen, eigenständige Lösungsansätze für zukünftige messtechnische Herausforderungen zu entwickeln. Inhalte: Themen aus der modernen optischen Messtechnik, wie z.B. Oberflächen- und Entfernungsmesstechniken, Nahfeldmethoden, optische Werkzeuge zur Mikromanipulation, optische Fallen, Interferometrie und Holografie, Laser- und Kurzkohärenz-Messtechnik

  • No access 5.04.4064 - Advanced Solar Energy Meteorology Show lecturers
    • Dr. Detlev Heinemann

    Tuesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 14/04/20)

  • No access 5.04.4065 - Advanced Wind Energy Meteorology Show lecturers
    • Dr. Detlev Heinemann

    Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/04/20)

  • No access 5.04.4071 - Fluid Dynamics II / Fluiddynamik II Show lecturers
    • Prof. Dr. Joachim Peinke

    Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/04/20)

    Das zentrale Thema dieser Vorlesung sind turbulente Strömungen. Es werden Aspekte der numerischen Modellierung als auch der statistischen Charakterisierung behandelt (Reynolds-Gleichung, Schließungsproblem und Schließungsansätze, Turbulenzmodelle: Kaskadenmodelle - Stochastische Modelle) Lehrsprache: "This course will be held in English. If no international students should participate, the course language can also be switched to German."

  • No access 5.04.4072 - Computational Fluid Dynamics I Show lecturers
    • Prof. Dr. Laura Lukassen

    Dates on Tuesday. 21.04.20, Tuesday. 28.04.20, Tuesday. 05.05.20, Tuesday. 12.05.20, Tuesday. 19.05.20, Tuesday. 26.05.20, Tuesday. 02.06.20 12:00 - 16:00
    Deeper understanding of the fundamental equations of fluid dynamics. Overview of numerical methods for the solution of the fundamental equations of fluid dynamics. Confrontation with complex problems in fluiddynamics. To become acquainted with different, widely used CFD models that are used to study complex problems in fluid dynamics. Ability to apply these CFD models to certain defined problems and to critically evaluate the results of numerical models. Content: CFD I: The Navier-Stokes equations, filtering / averaging of Navier- Stokes equations, introduction to numerical methods, finite- differences, finite-volume methods, linear equation systems, NS-solvers, RANS, URANS, LES, DNS, turbulent flows, incompressible flows, compressible flows, efficiency and accuracy.

  • No access 5.04.4074 - Computational Fluid Dynamics II Show lecturers
    • Prof. Dr. Laura Lukassen

    Tuesday: 12:00 - 16:00, weekly (from 09/06/20)

    Deeper understanding of the fundamental equations of fluid dynamics. Overview of numerical methods for the solution of the fundamental equations of fluid dynamics. Confrontation with complex problems in fluiddynamics. To become acquainted with different, widely used CFD models that are used to study complex problems in fluid dynamics. Ability to apply these CFD models to certain defined problems and to critically evaluate the results of numerical models. Content: CFD II: Introduction to different CFD models, such as OpenFOAM and PALM. Application of these CFD models to defined problems from rotor aerodynamics and the atmospheric boundary layer. Lehrsprache: "This course will be held in English. If no international students should participate, the course language can also be switched to German."

  • No access 5.04.4217 - Physik der Oberflächen und Grenzflächen Show lecturers
    • Apl.Prof.Dr. Achim Kittel

    Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 16/04/20)

  • No access 5.04.4221 - Grundkurs im Strahlenschutz mit Praktikum Show lecturers
    • Prof. Dr. Björn Poppe
    • Heiner von Boetticher

    The course times are not decided yet.
    Die Studierenden erlangen grundlegende Kenntnisse im Gebiet des Strahlenschutzes. Sie erwerben Fähigkeiten der Bewertung von zivilisatorischen und natürlichen Strahlenexpositionen und deren Vergleich mit Anwendungen in der Medizin. Sie erweitern ihre Kompetenzen im Bereich der Präsentationstechnik durch die Betreuung von kleinen Praktikumsversuchen zum Strahlenschutz. Inhalt: Strahlenphysik, Grundlagen der Dosimetrie, Strahlenschutzgrundsätze, Strahlenschutzverordnung, Natürliche und zivilisatorische Strahlenbelastung, Praktikum im Bereich der Strahlenschutzmesstechnik

  • No access 5.04.4234 - Wind Physics Measurement Project Show lecturers
    • Prof. Dr. Martin Kühn
    • Dr. Detlev Heinemann
    • Dr. Matthias Wächter, Dipl.-Phys.
    • Prof. Dr. Joachim Peinke
    • Dipl.-Ing. (TU) Andreas Hermann Schmidt

    Monday: 12:00 - 14:00, weekly (from 20/04/20)

    Case study like problems based on real wind data will be solved on at least four important aspects in wind physics. The course will comprise lectures and assignments as well as self-contained work in groups of 3 persons. The content consist of the following four main topics, following the chronological order of the work process: Data handling: - measurements - measurement technology - handling of wind data - assessment of measurement artefacts in wind data - preparation of wind data for further processing Energy Meteorology: - geographical distribution of winds - wind regimes on different time and length scales - vertical wind profile - distribution of wind speed - differences between onshore and offshore conditions. Measure – Correlate – Predict (MCP): - averaging of wind data - bin-wise averaging of wind data - long term correlation and long term correction of wind data - sources of long term wind data. LIDAR (Light detection and ranging): - analyses and conversion of data from LIDAR measurements

  • No access 5.04.4235 - Design of Wind Energy Systems Show lecturers
    • Prof. Dr. Martin Kühn

    Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/04/20)
    Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 16/04/20)

    The students attending the course will have the possibility to expand and sharpen of their knowledge about wind turbine design from the basic courses. The lectures include topics covering the whole spectrum from early design phase to the operation of a wind turbine. Students will learn in exercises how to calculate and evaluate design aspects of wind energy converters. At the end of the lecture, they should be able to: + estimate the site specific energy yield, + calculate the aerodynamics of wind turbines using the blade element momentum theory, + model wind fields to obtain specific design situations for wind turbines, + estimate the influence of dynamics of a wind turbine, especially in the context of fatigue loads, + transfer their knowledge to more complex topics such as simulation and measurements of dynamic loads, + calculate the economic aspects of wind turbines. Introduction to industrial wind turbine design, + rotor aerodynamics and Blade Element Momentum (BEM) theory, + dynamic loading and system dynamics, + wind field modelling for fatigue and extreme event loading, + design loads and design aspects of onshore wind turbines, + simulation and measurements of dynamic loads, + design of offshore wind turbines, + power quality and grid integration on wind turbines.

  • No access 5.04.4236 - Aeroelastic Simulation of Wind Turbines for EWEM Show lecturers
    • Prof. Dr. Martin Kühn

    Tuesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 14/04/20)

    A student who has met the objectives of the course will be able to: o understand the basic concept of an aero-servo-elastic computer code to determine the unsteady aerodynamic loads, o derive and validate the required parameters to model the aero-hydro-elastic response of a wind turbine, o identify and interpret the required empirical parameters to correct the blade element momentum (BEM) method with respect to dynamic inflow, unsteady airfoil aerodynamics (dynamic stall), yawed flow, dynamic wake modeling, o explain the effects of the different models on the resulting time series and validate the code, o interpret design standards for on- and offshore wind turbines, select the required load cases according to site-specific environmental data, o identify the dimensioning load cases and calculate design loads for different main components of a wind turbine. Contents: The course focuses on the practical implications and hands-on experience of the aero-hydro-servo-elastic modelling and simulation of wind turbines. The subjects are similar but the treatment is complementary to the parallel course ‘Design of Wind Energy Systems’, which deals with the underlying theo-retical background: o advanced wind field modelling for fatigue and extreme event loading, o modelling of wind farm flow and wake effects, o rotor aerodynamics (e.g. stationary or dynamic effects, comparison of Blade Element Momentum theory and more advanced methods like free vortex methods or CFD), o structural dynamics and dynamic modelling of wind tur-bine structures (modelling by ordinary or partial differential equations, stochastics, multi body system modelling), o advanced control of wind turbines, o design standards, design loads and design aspects of offshore and onshore wind turbines. The students analyse in pairs a model of an entire wind turbine with the aid of a typical wind turbine design tool like GH Bladed, Flex5 or Aerodyn/FAST.

  • No access 5.04.4523 - Fortgeschrittene Computerphysik Show lecturers
    • Christoph Norrenbrock

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/20)

    Effiziente Monte Carlo Algorithmen, Clusteralgorithmen, Optimierungsalgorithmen, Phasenübergänge in Optimierungsproblemen, Clusteranalyse, Algorithmen für Netzwerke, fortgeschrittenes Finite-Size Scaling, Quanten-Monte Carlo, Neuronale Netze

  • No access 5.04.4526 - Kurzer Weg zur Physik komplexer Netzwerke Show lecturers
    • Prof. Dr. Alexander Hartmann

    Tuesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 21/04/20)

    Die Studierenden vertiefen ihre Kenntnisse in der theoretischen Physik und im Bereich Statistischer Physik. Sie erwerben insbesondere fundamentale Kenntnisse im Bereich Netzwerke und ihrem Einsatz für die Untersuchung physikalischer, technischer und sozioökonomischer Probleme. Sie erweitern ihre Kenntnisse bei der theoretischen Analyse und Modellierung von transdisziplinären Problemen. Dabei erlangen und erweitern sie Fertigkeiten und Kompetenzen bei der selbstständigen Einarbeitung in neue Gebiete, sowie zum Einsatz von analytischen Methoden und Computersimulationsalgorithmen Inhalte: Zusammenhänge zwischen den Bestandteilen physikalischer, biologischer und sozialer Systeme lassen sich oft durch Ver- wendung komplexer Netzwerke charakterisieren. Beispiele sind Zitationsnetzwerke, das Internet und Protein-Wechsel- wirkungsnetzwerke. Deren Eigenschaften lassen sich dann durch analytische Ansätze sowie durch Computersimulationen modellieren. Eine Fragestellung ist z.B., ob sich aufgrund von statischen Netzwerkeigenschaften Aussagen über deren dynamische Eigenschaften treffen lassen. In der hier angebotenen Vorlesung geben wir einen Überblick über aktuelle Fragestellungen und Entwicklungen auf dem Gebiet der statistischen Physik komplexer Netzwerke. Etwa 1/3 der Vorlesungszeit thematisiert analytische Herange- hensweisen, 2/3 hingegen sind algorithmisch angelegt. Zu den im Verlauf der Vorlesung behandelten Themen gehö- ren: Modelle für Zufallsgraphen, Wachstumsmodelle zur Erzeugung spezieller Graphen, analytische/numerische Cha- rakterisierung struktureller Eigenschaften von Zufallsgraphen, Bestimmung statistischer Eigenschaften von Netzwerken mittels ''generierender Funktionen'', dynamische Prozesse auf Netzwerken, Community Strukturen, Optimale Netzwerke, Phasenübergänge auf Netzwerken, Analyse von Messgrößen via Maximum-Likelihood Methoden

  • No access 5.04.4527 - Elemente der Vielteilchentheorie Show lecturers
    • Prof. Dr. Martin Holthaus

    Wednesday: 08:00 - 10:00, weekly (from 15/04/20)

    Die Studierenden erwerben Kenntnisse der quantenmechanischen Beschreibung von Vielteilchen-systemen und sollen dadurch in die Lage versetzt werden, aktuelle Forschungsliteratur dieses Gebietes lesen zu können. Sie erwerben Fertigkeiten in der Entwicklung und selbständigen Anwendung typischer mathematischer Näherungsverfahren und sollen deren Stärken ebenso wie die Grenzen der jeweiligen Anwendungsbereiche kritisch einschätzen können. Besondere Kompetenzen, die im Rahmen dieser Veranstaltung erworben werden, zielen ab auf die Fähigkeit, Probleme mit einem hohen Komplexitätsgrad trotz der großen Dimensionalität des effektiven Hilbertraums auf ihren Kern zu reduzieren und effi- zient beschreiben zu können, ggf. unter Einsatz numerischer Methoden.

  • No access 5.04.4528 - Computational Biophysics Show lecturers
    • Prof. Dr. Ilia Solov'yov

    Wednesday: 12:00 - 14:00, weekly (from 15/04/20)

    The course will explore physical models and computational approaches used for the simulations of macromolecular systems. A mixture of lectures and hands-on tutorials will serve to provide a roadmap for setting investigations of macro-molecular structure and dynamics at the atomic level of detail. The course is based on practical exercises with the biophysical programs NAMD and VMD. In particular, the case studies of various biological systems will be discussed. Relevant physical concepts, mathematical techniques, and computational methods will be introduced, including force fields and algorithms used in molecular modeling and molecular dynamics on parallel computers

  • No access 5.04.4529 - Quantencomputer Show lecturers
    • Prof. Dr. Andreas Engel

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/20)

    Aufbauend auf einer kurzen Wiederholung der relevanten Konzepte der Quantenmechanik wie Superposition, Verschränkung und Nichtlokalität werden die grundlegenden Eigenschaften von Quantencomputern besprochen. Die wichtigsten Quantengatter werden eingeführt und in ihrer Wirkungsweise charakterisiert. Einfache Beispiele zu Quantenalgorithmen wie der Deutsch-, Bernstein-Vazirani- und Simon-Algorithmus werden diskutiert und zur Vorbereitung auf den Shor'schen Faktorisierungsalgorithmus genutzt. Der Grover-Algorithmus zur Lösung schwieriger Optimierungsprobleme wird erläutert. Abschließend werden Methoden zur Fehlerkorrektur und der Stand der experimentellen Realisierung von Quantencomputern besprochen.

  • No access 5.04.4589 - Applied Psychophysics II: Applications in Sound Design Show lecturers
    • Dr. rer. nat. Arne Oetjen
    • Prof. Dr. Steven van de Par
    • Dr. Stephan Töpken

    Wednesday: 16:00 - 18:00, weekly (from 22/04/20)

    Psychoacoustic evaluation and analysis methods related to product sound quality and sound design. Measurement techniques and scales. Suprathreshold phenomena like tonality and roughness, loudness including modeling. Acoustic annoyance. Context variables, calculation methods and subjective ratings.

  • No access 5.04.4642 - Medizinische Strahlenphysik Show lecturers
    • PD Dr. rer. nat. Hui Khee Looe
    • Prof. Dr. Björn Poppe
    • Karl-Joachim Doerner

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 16/04/20)

    Der Kurs vermittelt die Fähigkeit zum Verständnis grundlegender Anwendungen der Strahlenphysik in der Medizin. Die Studierenden erweitern somit ihre Kompetenzen im Hinblick auf die Bewertung fächerübergreifender Zusammenarbeit unterschiedlicher Disziplinen. Sie erlernen zudem den selbständigen Umgang mit fremdsprachlicher Literatur. Inhalte: Grundlagen der Strahlentherapie, Dosimetrie, Einführung in die Strahlentherapie, Wechselwirkung von Strahlung mit Materie, Elektronen, Photonen und Teilchenstrahlung, mathematische Beschreibung von Dosisverteilungen in Absorbern, Detektoren und dosimetrische Protokolle, Grundlagen der Bestrahlungsplanung sowie Brachytherapie.

  • No access 5.04.812 - Ausgewählte Probleme der Hörtechnik und Audiologie Show lecturers
    • PD Dr. Thomas Brand

    Monday: 08:00 - 10:00, weekly (from 20/04/20)

    Die Studierenden erwerben einen Überblick über die aktuellen Fragestellungen auf dem Gebiet der Hörtechnik und Audiologie sowie eine Orientierung über mögliche Themen der eigenen Masterarbeit. Sie erlangen Fertigkeiten bei der Literaturrecherche, Aufarbeitung und Darstellung fremder wissenschaftlicher Ergebnisse. Sie erweitern ihre Kompetenzen hinsichtlich der Bewertung und Diskussion wissenschaftlicher Ergebnisse. Inhalte: Aktuelle Fragestellungen und Forschungsthemen der Hörtechnik und Audiologie unter anderem aus den aus den Bereichen: Audiologie, Medizinische Akustik, Audio-Signalverarbeitung, Elektroakustik, Medizinische Physik, Signalverarbeitung und Kommunikation In der Vorlesung werden aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen aus dem Gebiet der Hörtechnik und Audiologie vorgestellt und im Seminar die zugehörige aktuelle Literatur in Kleingruppen vertiefend bearbeitet. Die Studierenden sollen dabei sowohl einen allgemeinen Überblick über die aktuellen wissenschaftlichen Fragestellungen in der Hörtechnik und Audiologie gewinnen als auch einzelne dieser Fragestellungen vertiefen. Dies soll auch zur Orientierung über mögliche Themen der Masterarbeit dienen.

Exercises
  • No access 5.04.4012 Ü1 - Informationsverarbeitung und Kommunikation Show lecturers
    • PD Dr. Jörn Anemüller
    • Eike Jannik Nustede, M. Sc.

    Thursday: 16:00 - 18:00, weekly (from 07/05/20)

    Die Studierenden erlernen, wie statistische Eigenschaften von Signalen zur Lösung von Problemen der Angewandten Physik, insbesondere der Klassifikation, parametrischen Modellierung und Übertragung von Signalen genutzt werden können. Theoretische Lernziele beinhalten damit eine Wiederholung und Festigung statistischer Grundlagen und eine Verständnis von deren Nutzung für Algorithmen unterschiedlicher Zielsetzung und Komplexität. Im praktischen Teil werden Eigenschaften der behandelten Methoden selbständig erarbeitet sowie Algorithmen auf dem Rechner implementiert und auf reale Daten angewendet, so daß der Umgang mit theoretischen Konzepten und ihre praktische Umsetzung erlernt werden. Inhalte: Grundfragen der Informationsverarbeitung (Klassifikation, Regression, Clustering), Lösungsmethoden basierend auf Dichteschätzung und diskriminativen Ansätzen (z.B. Bayes Schätzung, k-nearest neighbour, Hauptkomponentenanalyse, support-vector-machines, Hidden-Markov- Modelle), Grundlagen der Informationstheorie, Methoden der analogen und digitalen Nachrichtenübertragung, Prinzipien der Kanalcodierung und Kompression

  • No access 5.04.4071 Ü - Übung zu Fluid Dynamics II / Fluiddynamik II Show lecturers
    • Piyush Singh

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 22/04/20)

  • No access 5.04.4071 Ü2 - Übung zu Fluid Dynamics II / Fluiddynamik II Show lecturers
    • Dr. rer. nat. Michael Sinhuber

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 22/04/20)

  • No access 5.04.4072 Ü1 - Übungen zu Computational Fluid Dynamics I Show lecturers
    • M. Sc. Khaled Yassin

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 23/04/20), Location: W02 2-249, W04 1-172

  • No access 5.04.4074 Ü1 - Übungen zu Computational Fluid Dynamics II Show lecturers
    • M. Sc. Khaled Yassin

    Thursday: 14:00 - 16:00, weekly (from 11/06/20)

Practical training
  • No access 5.04.4103a - Fortgeschrittenenpraktikum Physik (FPR-B) / Teil Blockpraktikum Psychophysik, Neurosensorik und auditorische Signalverarbeitung Show lecturers
    • PD Dr. Stefan Uppenkamp, Dipl.-Phys.
    • Prof. Dr. Steven van de Par
    • Prof. Birger Kollmeier
    • Prof. Dr. Mathias Dietz

    Dates on Tuesday. 22.09.20 - Friday. 25.09.20, Monday. 28.09.20 - Tuesday. 29.09.20 09:00 - 18:00
    Hinsichtlich der Zuordnung der Veranstaltung zum Modul "Fortgeschrittenenpraktikum" bzw. zum "Praxismodul" des Professionalisierungsbereiches beachten Sie die [Modulbeschreibung des Praxismoduls Physik.]http://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/physik/PDF/Modulhandbuecher/Modulhandbuch_Fach-Bachelor_Physik.pdf#page=25 Blockveranstaltung nach Vereinbarung. Die erfolgreiche Teilnahme entspricht drei Versuchen im Fortgeschrittenenpraktikum des Fach-Bachelor Studiengangs Physik (FPR-B), das im kommenden WiSe stattfindet. Teilnehmer/innen an diesem Block-Praktikum müssen bei der Anmeldung zum FPR-B des WiSe (Formular [hier.]http://www.uni-oldenburg.de/physik/lehre/praktika/fpr/fpr-b/anmeldung/ ) unter der Rubrik "Mitteilung" angeben, dass sie am "Blockpraktikum Psychophysik, Neurosensorik und auditorische Signalverarbeitung" teilgenommen haben.

Seminar
  • No access 5.04.4022 - Neurophysik Show lecturers
    • PD Dr. Stefan Uppenkamp, Dipl.-Phys.
    • Prof. Dr. Volker Hohmann, Dipl.-Phys.

    Tuesday: 17:30 - 19:00, weekly (from 14/04/20)

    Die Studierenden erlangen fundierte Kenntnisse in der biomedizinischen Physik mit Überblick über die (Neuro)-Physiologie, erwerben Fertigkeiten zur selbständigen Vertiefung diese Fachkenntnisse und erwerben Kompetenzen für eine Anwendung dieser Fachkenntnisse im Rahmen von Facharbeiten und Projekten in verschiedenen Bereichen der Neurosensorik. Inhalte: Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie des Zentralen Nervensystems, Physiologie von Neuronen, Neuronenmodelle, Modelle von Neuronenverbänden und neuronaler Netze, Neuronale Kodierung und Merkmalsextraktion, Neurosensorik (Methoden, Experimente und Modelle neurosensorischer Verarbeitung), Neurokognition (Methoden, Experimente und Modelle neuronaler Verarbeitung bei kognitiven Funktionen), höhere Hirnfunktionen (Handlungssteuerung, Emotionen,...) , aktuelle Forschungsansätze in der Neurokognition aus Sicht der Physik.

  • No access 5.04.4103a - Fortgeschrittenenpraktikum Physik (FPR-B) / Teil Blockpraktikum Psychophysik, Neurosensorik und auditorische Signalverarbeitung Show lecturers
    • PD Dr. Stefan Uppenkamp, Dipl.-Phys.
    • Prof. Dr. Steven van de Par
    • Prof. Birger Kollmeier
    • Prof. Dr. Mathias Dietz

    Dates on Tuesday. 22.09.20 - Friday. 25.09.20, Monday. 28.09.20 - Tuesday. 29.09.20 09:00 - 18:00
    Hinsichtlich der Zuordnung der Veranstaltung zum Modul "Fortgeschrittenenpraktikum" bzw. zum "Praxismodul" des Professionalisierungsbereiches beachten Sie die [Modulbeschreibung des Praxismoduls Physik.]http://www.uni-oldenburg.de/fileadmin/user_upload/physik/PDF/Modulhandbuecher/Modulhandbuch_Fach-Bachelor_Physik.pdf#page=25 Blockveranstaltung nach Vereinbarung. Die erfolgreiche Teilnahme entspricht drei Versuchen im Fortgeschrittenenpraktikum des Fach-Bachelor Studiengangs Physik (FPR-B), das im kommenden WiSe stattfindet. Teilnehmer/innen an diesem Block-Praktikum müssen bei der Anmeldung zum FPR-B des WiSe (Formular [hier.]http://www.uni-oldenburg.de/physik/lehre/praktika/fpr/fpr-b/anmeldung/ ) unter der Rubrik "Mitteilung" angeben, dass sie am "Blockpraktikum Psychophysik, Neurosensorik und auditorische Signalverarbeitung" teilgenommen haben.

  • No access 5.04.4208 - Oberseminar Signal- und Sprachverarbeitung Show lecturers
    • Prof. Dr. Simon Doclo

    Monday: 10:00 - 12:00, weekly (from 20/04/20)

    Aktuelle Forschungsarbeiten aus folgenden Gebieten der Signal- und Sprachverarbeitung: Ein- und mehrkanalige Sprachverbesserung, Sensornetzwerke, Sprachmodellierung, Sprachtechnologie, Signalverarbeitung für Hörgeräte und Multimedia.

  • No access 5.04.4212 - Current Topics in Machine Learning and its Applications Show lecturers
    • Prof. Dr. Jörg Lücke

    Wednesday: 14:00 - 16:00, weekly (from 15/04/20)

    The students will learn the current research directions and challenges of the Machine Learning research field. By presenting examples from Machine Learning algorithms applied to sensory data tasks including task in Computer Hearing and Computer Vision the students will be taught the current strengths and weaknesses of different approaches. The presentations of current research papers by the participants will make use of computers and projectors. Programming examples and animations will be used to support the interactive component of the presentations. In scientific discussions of the presented and related work, the students will deepen their knowledge about current limitations of Machine Learning approaches both on the theoretical side and on the side of their technical and practical realizations. Presentations of interdisciplinary research will enable the students to carry over their Machine Learning knowledge to address questions in other scientific domains. Contents: Building up on advanced Machine Learning knowledge, this seminar discusses recent scientific contributions and developments in Machine Learning as well as recent papers on applications of Machine Learning algorithms. Typical application domains include general pattern recognition, computer hearing, computer vision and computational neuroscience. Typical tasks include auditory and visual signal enhancements, source separation, auditory and visual object learning and recognition, auditory scene analysis, data compression and inpainting. Applications to computational neuroscience will discuss recent papers on the probabilistic interpretation of neural learning and biological intelligence.

  • No access 5.04.4224 - Oberseminar Medizinische Physik Show lecturers
    • Prof. Birger Kollmeier

    Tuesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 14/04/20)

    Aktuelle Forschungsarbeiten aus folgenden Gebieten der medizinischen Physik; Signalverarbeitung und Akustik: Audiologie, Neurosensorik (EEG,MEG, fMRI, OAE,…), Psychoakustik, Sprachakustik, Sprachtechnologie, Signalverarbeitung für Hörgeräte und Multimedia

  • No access 5.04.4523a - Begleitseminar Fortgeschrittene Computerphysik: Selbstständiges Erforschen physikalischer Systeme mit numerischen Methoden Show lecturers
    • Christoph Norrenbrock

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/04/20)

    Die Teilnehmer lernen weitgehend selbstständig die verschiedenen Phasen eines Projektes im Bereich wissenschaftlichen Rechnens auf Mikroskala kennen. (Problemdefinition, Programmentwurf, Programmierung und Dokumentation, Durchführung von Simulationen, Auswertung von Daten, ...)

  • No access 5.04.4644 - Vertiefende Beobachtungstechniken der Astrophysik Show lecturers
    • Prof. Dr. Björn Poppe
    • Prof. Dr. Jutta Kunz-Drolshagen
    • Dr. Thorsten Plaggenborg, Dipl.-Chem.

    The course times are not decided yet.
    Die Studierenden lernen, moderne astronomische Instrumente zur Beobachtung (fotografisch) und Spektroskopie anzuwenden, sowie die erhaltenen Messdaten astrophysikalisch auszuwerten. Sie erhalten dabei Einsichten in verschiedene Bereiche der Astrophysik und Datenverarbeitung und werden dabei an hochaktuelle Forschungsgebiete herangeführt. Zudem erlernen die Studierenden, wie aus Beobachtungsdaten, Theorie und Modellierung eine konsistente Beschreibung von astrophysikalischen Prozessen entsteht. Inhalte: Beobachtungsvorbereitung im Rahmen eines Seminars inkl. Auswahl der entsprechenden relevanten Objekte, Festlegung der Beobachtungstechniken (wie z.B. hochauflösende Fotografie oder Spektroskopie), Durchführung der Beobachtungen am C2PU ("Centre Pédagogique Planète et Univers, Südfrankreich") sowie Auswertung der Beobachtungen.

  • No access 5.04.4652 - Stochastic Processes in Experiments Show lecturers
    • Dr. Matthias Wächter, Dipl.-Phys.

    Thursday: 12:00 - 14:00, weekly (from 16/04/20)

    Die Studierenden erwerben fortgeschrittene Kenntnisse auf dem Gebiet der nichtlinearen Dynamik experimenteller Systeme. Sie erlangen Fertigkeiten zum sicheren und selbstständigen Umgang mit modernen Konzepten und Methoden der Analyse von Messdaten komplexer Systeme. Sie erweitern ihre Kompetenzen hinsichtlich der Fähigkeiten zur erfolgreichen Bearbeitung anspruchsvoller Probleme mit modernen analytischen und numerischen Methoden, zur selbstständigen Erarbeitung aktueller Fachveröffentlichungen sowie der Bedeutung stochastischer Differentialgleichungen im Kontext unterschiedlicher Anwendungen. Inhalte: Theoretische Grundlagen stochastischer Differentialgleichungen und der Bestimmung ihrer Parameter. Darstellung verschiedener Beispiele für die Schätzung der Parameter stochastischer Differentialgleichungen aus experimentellen Daten unter Berücksichtigung der Besonderheiten der jeweils untersuchten experimentellen Systeme.

  • No access 5.04.874 - Paperclub Computerorientierte Physik Show lecturers
    • Prof. Dr. Alexander Hartmann

    Monday: 14:00 - 16:00, weekly (from 20/04/20)

  • No access 5.15.755 - Struktur und Dynamik von Netzwerken: Anwendungen zu Umwelt und Erneuerbaren Energien Show lecturers
    • Prof. Dr. Ulrike Feudel
    • Thilo Gross

    Wednesday: 10:00 - 12:00, weekly (from 15/04/20)

Hinweise zum Modul
Module examination
M
Skills to be acquired in this module
Abhängig von gewählten Spezialisierung
  • vertiefen die Studierende ihre Kenntnisse in den Bereichen Theoretische Physik, Experimentalphysik,
Angwandte Physik, physikalische Messtechnik, Numerische Methoden und wahlweise im Bereich
Umweltphysik des ICBM oder in einem anderen Nebenfach,
  • erweitern die Studierenden ihre Fertigkeiten in den Bereichen Analyse und Modellierung physikalischer
Probleme, Konzeption und Durchführung physikalischer Experimente, selbstständige Vertiefung
erworbenen Wissens, Recherche und Erarbeiten von Fachliteratur und Präsentation physikalischer
Zusammenhänge,
  • erweben bzw. vertiefen die Studierenden Kompetenzen auf den Gebieten des selbstständigen wissen-
schaftlichen Arbeitens, der wissenschaftlichen Analyse physikalischer Sachverhalte sowie der
Anwendung und Vernetzung erlernter Erkenntnisse auf unterschiedlichen Gebieten.