Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
29.11.2021 21:05:30
ThesisTopics

Personal details

Title Identifikation von Initialisierungsfunktionen fraktionaler Systemmodelle auf Basis von Messdaten
Description

Viele technische Systeme sind dadurch charakterisiert, dass sie Langzeit-Gedächtnisphänomene aufweisen. Dies betrifft insbesondere viele elektrochemische Systeme wie Brennstoffzellen und Batteriesysteme. Bei letzteren treten diese Gedächnisphänomene beim Laden und Entladen aufgrund des Ladungsträgertransports auf. Hinsichtlich der Modellierung stellen fraktionale Differentialgleichungen eine geeignete Beschreibungsform dieses Verhaltens dar. Da jedoch aufgrund der obengenannten Gedächtniseigenschaft das Systemverhalten nicht rein durch die Kenntnis des Systemzustandes zu einem einigen Zeitpunkt und dem ab diesem Zeitpunkt folgenden Verlauf externer Stell- und Störgrößen beschrieben werden kann, ist es für die mathematisch korrekte und physikalisch interpretierbare Nutzung fraktionaler Modelle essentiell, die nicht durch Sensoren messbaren Initialisierungsfunktionen zu schätzen. Entsprechende Software-Routinen sollen zunächst methodisch erarbeitet und anschließend in Matlab/Simulink implementiert werden. Diese Implementierung soll sicherstellen, dass die Ergebnisse dieser Arbeit für künftige Forschungen im Rahmen der experimentellen Modellierung von Batteriesystemen einsetzbar sind.

Home institution Department of Computing Science
Type of work conceptual / theoretical
Type of thesis Bachelor's or Master's degree
Author Prof. Dr.-Ing. Andreas Rauh
Status available
Problem statement
Requirement
Created 16/10/21

Study data

Departments
  • Verteilte Regelung in vernetzten Systemen
Degree programmes
  • Master's Programme Computing Science
  • Bachelor's Programme Computing Science
Assigned courses No courses assigned
Contact person