Stud.IP Uni Oldenburg
Universität Oldenburg
16.02.2019 00:44:47
Veranstaltungsverzeichnis

Veranstaltungsverzeichnis

Sommersemester 2019 6 Veranstaltungen
VAK Veranstaltungsnummer Titel Typ Vorlesung
Grundstudium
Hauptstudium
Seminar
Praxisveranstaltung
Kolloqium
Forschungsgruppe
Arbeitsgruppe
Projektgruppe
Gremiumsveranstaltung
Community-Forum
Praktikum
Sprachkurs
Fachdidaktik
Exkursion
Tutorium
Arbeitsgemeinschaft
SWS Semesterwochenstunden DozentIn
HSD Sind Videos nur etwas für Profis? Videoeinsatz im Kontext von Bildungsangeboten Termine am Donnerstag. 22.08. 09:00 - 17:00
Sind Videos nur etwas für Profis …?
Videoeinsatz im Kontext von Bildungsangeboten


Das Internet ist ohne Videos nicht mehr vorstellbar. Zu denkbar jedem Thema gibt es kurze Filme in unterschiedlichen Formaten. Dies können Erklärfilme sein, die komplexe Zusammenhänge verständlich und durchaus unterhaltsam vermitteln, Interviews mit Expert*innen, die Wissensinhalte weitergeben, Stop-Motion-Filme, die mittels einer schnellen Abfolge von Fotos eine „starre“ Welt zum Leben erwecken können oder Videos, die Präsentationen wiedergeben und somit Möglichkeiten zur Vor-, bzw. Nachbereitung von Bildungsinhalten bieten.

Haben Sie den Wunsch, eigene Videos für Ihre Lehre zu erstellen? Vielleicht haben Sie bereits eine konkrete Idee, die Sie angehen möchten? Oder Sie wollen zusammen mit Studierenden in einem Seminar kleine Videos produzieren und den Studierenden damit ein anderes Prüfungsformat als die „typische“ Hausarbeit anbieten?

Mit diesem Workshop möchten wir Ihnen ermöglichen, sich dem Thema „Videos in der Lehre“ zu nähern. Sie werden unterschiedliche Film- bzw. Videoformate kennenlernen und selbst ausprobieren können.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Lehrende der Universität Oldenburg. Vorkenntnisse mit der Erstellung von Videos im Bildungskontext sind nicht erforderlich. Falls vorhanden, bringen Sie gern eigene Beispiele aus Ihrer Lehrveranstaltung mit. Die Teilnahme ist kostenlos.

Inhalte:
  • Überblick über Einsatzmöglichkeiten von Videoformaten in der Lehre
  • Ausprobieren unterschiedlicher Techniken: z.B. Legetrick, Stop Motion, Vorlesungsaufzeichnung
  • Diskussion der Möglichkeiten zur didaktischen Nutzung

Termin: Do, 22. August 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr,
Ort: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Dozent*innen: Lars Seehausen, Claudia Lehmann, Dr. Victoria Marín, Carola Schirmer
Anmeldung: Über Stud.IP oder orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de
Anmeldeschluss: 08. August 2019
Kosten: Die Teilnahme ist kostenlos

Die Plätze sind begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich!!!
Vorlesung - Dipl.-Päd. Lars Seehausen
Claudia Lehmann
Carola Schirmer
Dr. Victoria Marin
HSD Forschendes Lernen und Lehren: Grundlagen und Konzeption Termine am Dienstag. 25.06. - Mittwoch. 26.06. 09:00 - 17:00
29./30.8.2018 - Forschendes Lernen und Lehren: Grundlagen und Konzeption (Workshop forschen@studium)

Ein Angebot für Lehrende der Universität Oldenburg. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Universität Oldenburg entwickelt das Forschende Lernen zum Profilmerkmal des Lehrens und Lernens. Die Studierenden sollen im Verlauf ihres Studiums – unabhängig von ihren Abschlussarbeiten – einen Forschungszyklus möglichst vollständig und selbstgesteuert durchführen.

Dieses Werkstattseminar bietet eine Einführung in die theoretischen und didaktischen Grundlagen des Forschenden Lernens. Aufbauend auf den Forschungsprozessen in Ihrem eigenen Fachgebiet können Sie ein Konzept für eine Lehrveranstaltung entwickeln oder überarbeiten. Zentrale Aspekte der Gestaltung und Planung von Lehre für das Forschende Lernen werden angesprochen wie beispielsweise der Grad an selbständiger Arbeit der Studierenden, die Rolle der Lehrenden, Gruppenarbeit, die Entwicklung von Forschungsfragen oder geeignete Prüfungsformate. Darüber hinaus können Sie gemeinsam Schwierigkeiten und Herausforderungen des Forschenden Lernens identifizieren und Konzepte dafür entwickeln.

Inhalte:
  • Was ist Forschendes Lernen? Was bedeutet „Lehren“ im Forschenden Lernen?
  • Die eigene Rolle als Lehrende oder Lehrender
  • Lehrveranstaltungen als Forschendes Lernen planen und durchführen
  • Vernetzung und Austausch

Lernziele:
  • Den didaktischen Ansatz des Forschenden Lernens kennen
  • Didaktische Herausforderungen bei der Gestaltung Forschenden Lernens kennen
  • Ein Konzept für eine Lehrveranstaltung als Forschendes Lernen entwickeln können
  • Die eigene Rolle als Lehrende im Forschenden Lernen reflektieren können

Termin:
Donnerstag, 29. August 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 30 August 2018, 9.00 bis 17.00 Uhr

Ort: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Anmeldeschluss: 17. August 2018 (max. 12 Teilnehmer/innen)

Die Arbeitseinheiten (20 AE) sind anrechenbar im Baustein 2.2 (Lehr-/Lernformen und Lernbegleitung) für das Zertifikat „Hochschuldidaktische Qualifizierung“.
Praxisveranstaltung - Carola Schirmer
HSD Lehrveranstaltungen mit digitalen Medien konzipieren Termine am Donnerstag. 19.09. - Freitag. 20.09. 09:00 - 17:00
Mit diesem Workshop möchten wir Sie als Lehrende dabei unterstützen, digitale Medien zur Gestaltung des Forschenden Lernens wie auch anderer Lehr- und Lernformate einzusetzen. Sie werden unterschiedliche Anwendungen kennenlernen, die die Lernaktivitäten von Studierenden und auch die Kommunikation und Zusammenarbeit von Studierenden und mit Lehrenden unterstützen können. Sie haben Gelegenheit, diese zu erproben und studentische Aktivitäten mit digitalen Medien für Ihre eigene Lehrveranstaltung zu planen. Kriterien für einen angemessenen Einsatz der Technologien werden vorgestellt und diskutiert.

Das Ziel des Workshops ist es, dass Sie ein Konzept zur Planung und Durchführung der eigenen Lehrveranstaltung entwickeln und dabei gezielt digitale Medien zur Unterstützung der Lehr- und Lernaktivitäten einbinden. Wir beraten Sie dabei und bieten Raum für kollegialen Austausch.

Der Workshop ist für alle Lehrenden der Universität Oldenburg offen und wird im Rahmen des Projektes „Forschungsbasiertes Lernen im Fokus plus“ (FLiF+) kostenfrei angeboten.
Bitte bringen Sie ein eigenes Laptop mit, um die Anwendungen erproben und den Einsatz in Ihrer eigenen Lehrveranstaltung damit planen zu können.

Lernziele:
  • Eine Vielfalt digitaler Medien zur Unterstützung von Kooperation und Kollaboration im Lernen kennenlenern und deren Nutzen für unterschiedliche didaktische Methoden einschätzen können
  • Aufgaben und Aktivitäten von Lernenden planen und Kriterien zur Auswahl angemessener digitaler Medien anwenden können
  • Ein didaktisches Konzept unter Einbeziehung digitaler Medien entwickeln können

Methoden:
  • Digitale Medien erproben
  • Arbeit am Konzept einer eigenen Lehrveranstaltung
  • Beratung während der Entwicklung einer Lehrveranstaltung
  • Austausch unter den Teilnehmer_innen über die Planung

Termine: Do, 19. September 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr,
Fr, 20. September 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr,
Ort: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Raum M1-166A
Dozentinnen: Dr. Victoria Marín, Carola Schirmer
Anmeldung: Über Stud.IP oder orga.hochschuldidaktik@uni-oldenburg.de
Anmeldeschluss: 06. September 2019 (max. 12 Teilnehmer/innen)

Zu den Dozentinnen:
Dr. Victoria Marín ist Pädagogin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Forschungsbasiertes Lernen im Fokus plus“ (FLiF+). Sie lehrt und forscht im Bereich der didaktischen Nutzung digitaler Medien und der Technologie in der Hochschulbildung.
Carola Schirmer ist Soziologin und im Projekt „Forschungsbasiertes Lernen im Fokus plus“ (FLiF+) für die Unterstützung des Forschenden Lehrens und Lernens durch hochschuldidaktische Begleitung verantwortlich.

Anrechnung für das hochschuldidaktische Zertifikat:
Für die Teilnahme an diesem Seminar können Ihnen 20 AE (Arbeitseinheiten) im Baustein 3.3 (Wahlbereich) oder 2.2 (Lehr-Lernformen und Lernbegleitung) für das Zertifikat „Hochschuldidaktische Qualifizierung“ angerechnet werden.
Praxisveranstaltung - Carola Schirmer
Dr. Victoria Marin
HSD Stud.IP: Tools für Fortgeschrittene Termine am Montag. 01.04. 10:15 - 11:45
Zielgruppe: Lehrende der Universität Oldenburg, Teilnahme kostenlos.

Das Lernmanagementsystem Stud.IP bietet vielfältige Möglichkeiten, um das Lehren und Lernen an der Universität zu organisieren und zu unterstützen. Im Rahmen der Veranstaltung werden ausgewählte Werkzeuge aus dem Bereich e-Learning vorgestellt.
Praxisveranstaltung - Nico Müller
DIGI Digitalisierung des Lehrens und Lernens Die Zeiten der Veranstaltung stehen nicht fest.
Tragen Sie sich für diese Stud.IP-Veranstaltung ein, wenn Sie Interesse haben, sich über die Entwicklung einer Strategie für das Lehren und Lernen mit digitalen Technologien zu informieren oder sich daran zu beteiligen.
Diese Veranstaltung bietet Ihnen einen Zugang zu Informationen über
  • Stand der Entwicklung
  • Termine (Workshops etc.)
  • Zwischenergebnisse
  • Beteiligungsmöglichkeiten

Als eingetragene Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Veranstaltung erhalten Sie Mail-Nachrichten, haben demnächst Zugang zum Blog (URL) und können weitere Ressourcen (z.B. Dateien) zur Beteiligung am Digitalisierungsprozess nutzen.
Praxisveranstaltung - Claudia Lehmann
Carola Schirmer
HSD Studierende bei der Recherche unterstützen Termine am Montag. 29.04. 09:00 - 12:00
Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Lehrende der Sozial- und Geisteswissenschaften an der Universität Oldenburg. Die Teilnahme ist kostenlos.

Akademische Recherche wird nicht leichter in Zeiten der breiten Verfügbarkeit elektronischer Information. Wie kann man Studierende unterstützen und begleiten, wenn es um effiziente Recherche geht?
Der Workshop stellt nicht nur grundlegende Recherchemethoden vor, sondern gibt Lehrenden auch Werkzeuge in die Hand, mit denen Recherche strukturiert vorbereitet werden kann. Zusätzlich werden Unterschiede verschiedener Typen von Datenbanken vorgestellt – relevantes Wissen, wenn es darum geht Literaturberichte und Systematic Reviews mit wissenschaftlicher Verbindlichkeit zu erstellen. Die Referenten aus der Bibliothek bauen dabei auf langjährige Erfahrung in der Beratung von Studierenden.
Kurz thematisiert werden auch die Rahmenbedingungen der Zugänglichkeit der Informationsangebote: Welche Geschäftsmodelle bieten Verlage an? Welchen Einfluss haben diese auf den Zugriff auf die verschiedenen Ressourcen? Wie geht die Bibliothek damit um?

Dozenten: Dr. Oliver Schoenbeck und Dr. Karolin Bubke, BIS - Bibliotheks- und Informationssystem
Praxisveranstaltung - Dr. Oliver Schoenbeck
Dr. Karolin Bubke
6 Veranstaltungen

Nach oben