Stud.IP Uni Oldenburg
University of Oldenburg
25.05.2022 02:28:24
Course details - Georg Büchner
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften
Institut für Germanistik
Sommersemester 2013
Georg Büchner
Zeit: Di. 14:00 - 16:00 (wöchentlich)
Veranstaltungsnummer: 3.01.044
Studienbereiche: Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Master of Education (Wirtschaftspädagogik) > Deutsch > Mastermodule > ger211 Epochen und Werke
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Master of Education (Sonderpädagogik) > Deutsch > Mastermodule > ger211 Epochen und Werke
Fakultät 3: Sprach- und Kulturwissenschaften > Zwei-Fächer-Bachelor > Germanistik > Aufbaumodule > ger211 Epochen und Werke
DozentIn Thomas Boyken
Heimat-Einrichtung: Institut für Germanistik
Typ der Veranstaltung: Übung in der Kategorie Lehre
Art der Veranstaltung: Ü
Beschreibung: Diese Übung gehört zum Seminar 3.01.043 (Boyken). Anmeldung bitte über das Seminar. Die Teilnehmer/innen des Seminars werden nach Anmeldeschluss in diese Übung importiert. 1813 geboren, 1837 an Typhus gestorben. Mit nur 24 Jahren hat Georg Büchner ein literarisches Werk hinterlassen, das zwar in weiten Teilen fragmentarisch zu sein scheint, das aber dennoch zu den bekanntesten Werken deutscher Sprache gezählt wird. Sein literarisches Debüt, das gleichzeitig auch das einzige zu Lebzeiten veröffentlichte Werk ist, hat er nach eigenen Angaben innerhalb von fünf Wochen niedergeschrieben. "Dantons Tod", das von Karl Gutzkow in seiner Zeitschrift "Phönix" veröffentlicht wurde, war aber alles andere als literarischer Erfolg. Büchners Werke werden im sozial-historischen Kontext seiner Zeit betrachtet. Exemplarisch an Büchner wird die Übung in enger Verbindung zum Seminar die Situation des literarischen Felds um 1835 in den Blick nehmen. Dabei sind die Werke des studierten Mediziners auch editionsphilologisch eine Herausforderung; erst 2012 ist die historisch-kritische Ausgabe der gesammelten Werke Büchners erschienen. Folgende Werke werden im Seminar besprochen: "Der hessische Landbote" (1834), "Dantons Tod" (1835), "Lenz" (1835), "Leonce und Lena" (1836), "Woyzeck" (1837) und einige ausgewählte Briefe. Die Texte sind unbedingt in folgender Ausage anzuschaffen: Georg Büchner: Werke und Briefe. Hrsg. von Karl Pörnbacher. München: DTV 1997 (13,95 €). Die Übung ist nur in Kombination mit dem Seminar "Literatur des Vormärz" zu besuchen. Die regelmäßige und aktive Teilnahme an beiden (!) Veranstaltungen wird erwartet.
Ort: A01 0-010 b
Back